5 Dinge, die man am Montag wissen sollte

Biden trifft sich mit G-7-Führern in Deutschland

Präsident Joe Biden ist in Deutschland für den jährlichen Gipfel der Gruppe der Sieben, ein jährliches Wirtschaftstreffen zwischen den Staats- und Regierungschefs der Vereinigten Staaten, Frankreichs, Deutschlands, Kanadas, des Vereinigten Königreichs, Italiens und Japans. Die anwesenden Staats- und Regierungschefs werden den zweiten Tag des Gipfels damit verbringen, über den russischen Präsidenten Wladimir Putin zu sprechen. Biden wird versuchen, die europäischen Nationen davon zu überzeugen, alle russischen Öl- und Gasimporte zu stoppen. Es wird auch erwartet, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt über eine Begrenzung der Preise für Öl- und Gasimporte diskutieren werden, um die Inflation zu bekämpfen und Putins finanzielle Ressourcen weiter zu belasten. Im Jahr 2014 verboten die G-7-Staaten Russland, sich während seiner ersten Invasion in der Ostukraine zu versammeln. Jetzt, wo Putins Armee das Land bombardiert, versuchen die Führer der Welt, ihn aufzuhalten. China steht ebenfalls auf der Tagesordnung, wobei die Staats- und Regierungschefs der G-7 eine globale Infrastrukturpartnerschaft ankündigen, die sie in die Lage versetzt, als alternative Kreditgeber für Entwicklungsländer zu fungieren, die andernfalls Investitionsdollar aus China annehmen könnten.

Lieber zuhören? Entdecken Sie die 5 Dinge Podcast:

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.