Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

Russland vor „wirtschaftlicher Vergessenheit“

Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt an einer Plenarsitzung des Forums „Starke Ideen für eine neue Zeit“ teil, das von der Agentur für strategische Initiativen (ASI) in Moskau, Russland, am 20. Juli 2022 organisiert wird.

Alexei Maischew | Kreml | sputnik | über Reuters

Russland steht aufgrund internationaler Sanktionen und Unternehmensflucht vor einem langfristigen „wirtschaftlichen Vergessen“, sagen mehrere Ökonomen.

Viele sehen dauerhafte Kosten für die russische Wirtschaft durch den Ausstieg ausländischer Unternehmen – was die Produktionskapazität und das Kapital beeinträchtigen und zu „Brain Drain“ führen wird – sowie den Verlust seiner langfristigen Öl- und Gasmärkte und einen eingeschränkten Zugang zu wichtigen Importen von Technologie und Inputs.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte.

– Elliot Smith

Das BP-Werk Gelsenkirchen verwendet kein russisches Rohöl mehr

Die BP-Aktien sind seit Jahresbeginn um mehr als 20 % gestiegen.

Sopa-Bilder | Lichtreflex | Getty Images

Inmitten seiner Ergebnisaktualisierung für das zweite Quartal am Dienstag sagte BP-CEO Bernard Looney, dass die Raffinerie des Unternehmens in Gelsenkirchen, Deutschland, kein russisches Rohöl mehr verwendet, was einem Rückgang von 50 % entspricht.

Ölkonzerne waren einer von vielen Sektoren, die ihr Engagement in Russland nach dessen Invasion in der Ukraine reduziert oder erheblich reduziert haben.

Ende Februar, BP Bekanntmachung er entlud seinen Anteil von 19,75 % an Rosneft, einer von Russland kontrollierten Ölgesellschaft.

– Matt Clinch

USA „zutiefst besorgt“ über die russische Kontrolle über ukrainische Nuklearanlagen, sagt Blinken

US-Außenminister Antony Blinken spricht während der zehnten jährlichen Überprüfung des Atomwaffensperrvertrags im UN-Hauptquartier am 1. August 2022 in New York City.

Spencer Platt | Getty Images

US-Außenminister Antony Blinken sagte, die Vereinigten Staaten seien „zutiefst besorgt“ über Berichte, wonach russische Streitkräfte die Kontrolle über Nuklearanlagen in der Ukraine übernommen hätten.

„Es gibt glaubwürdige Berichte, auch in den heutigen Medien, dass Russland dieses Kraftwerk als das Äquivalent eines menschlichen Schutzschilds verwendet, aber als nuklearen Schutzschild in dem Sinne, dass es auf Ukrainer aus dem nahe gelegenen Kraftwerk schießt“, sagte Blinken gegenüber Reportern Vereinigte Staaten. Die Vereinten Nationen fügten hinzu, es sei „der Höhepunkt der Verantwortungslosigkeit“.

„Und natürlich können und werden die Ukrainer nicht zurückschlagen, damit es nicht zu einem schrecklichen Unfall in einem Kernkraftwerk kommt“, sagte er.

Blinken sagte, es sei wichtig, dass die Internationale Atomenergiebehörde Zugang zu Nuklearanlagen habe, um sich vor einem Unfall zu schützen.

– Amanda Macias

Deutschland streitet sich über die Abschaltung der Kernenergie inmitten von Sorgen um die Gasversorgung

Dampf steigt aus dem Kühlturm des Kernkraftwerks (KKW) Isar 2 in Essenbach in Deutschland.

Armin Weigel | Bild Allianz | Getty Images

Die wachsende Besorgnis über die Auswirkungen einer möglichen russischen Gassperre befeuert in Deutschland die Debatte darüber, ob das Land seine letzten drei Kernkraftwerke wie geplant Ende dieses Jahres abschalten soll.

Die Tür zu einer Art Verlängerung schien sich zu öffnen, nachdem das Wirtschaftsministerium Mitte Juli einen neuen „Stresstest“ zur Stromversorgungssicherheit angekündigt hatte. Es soll ein schwierigeres Szenario berücksichtigen als ein früherer Test, der im Mai abgeschlossen wurde und eine gesicherte Versorgung ergab.

Seitdem hat Russland angesichts der kriegsbedingten Spannungen in der Ukraine die Erdgasversorgung durch die Gaspipeline Nord Stream 1 nach Deutschland auf 20 % der Kapazität reduziert. Er nannte technische Probleme, von denen Deutschland sagt, sie seien nur ein Vorwand für politisches Machtspiel. Auf Russland entfällt zuletzt etwa ein Drittel der deutschen Gasversorgung, und es wird befürchtet, dass es den Hahn komplett zudrehen könnte.

Der größte Oppositionsblock, die Union, fordert zunehmend eine Verlängerung der Lebensdauer von Atomkraftwerken. Ähnliche Forderungen kommen von der kleineren Partei in der Koalitionsregierung von Bundeskanzler Olaf Scholz, den wirtschaftsfreundlichen Freien Demokraten.

— Assoziierte Presse

Macron sagt Selenskyj, dass russische Kriegsverbrechen nicht ungestraft bleiben werden

Der französische Präsident Emmanuel Macron sagt, er unterstütze eine Obergrenze für den russischen Ölpreis, als er am dritten und letzten Tag des G7-Gipfels auf Schloss Elmau am 28. Juni 2022 in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen, Deutschland, vor den Medien spricht.

Sean Gallup | Nachrichten von Getty Images | Getty Images

Der französische Präsident Emmanuel Macron sagte dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj in einem Telefonat, dass Kriegsverbrechen, die von russischen Streitkräften begangen werden, „nicht ungestraft bleiben werden“.

„Angesichts der Zunahme von Kriegsverbrechen hat der Präsident der Republik seine Unterstützung für das ukrainische Volk und seinen Widerstand bekräftigt und seine Entschlossenheit erklärt, dafür zu sorgen, dass diese Verbrechen nicht ungestraft bleiben“, schrieb eine Quelle aus dem Präsidialamt in Französisch in einer Lesung.

Während des Anrufs, dem 36. Austausch zwischen den beiden Führern seit Beginn des russischen Krieges in der Ukraine, sagte Macron, Frankreich werde ein Team von forensischen Experten und ein mobiles DNA-Analyselabor in die Ukraine schicken.

– Amanda Macias

Lesen Sie hier den vorherigen Live-Blog von CNBC:

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.