Australier im Ausland: Irvine, Bos und Mabil punkten, Boyle und Robertson unterstützen

An einem weiteren großen Wochenende für unsere Australier im Ausland erzielte Jackson Irvine ein atemberaubendes Tor, mit dem St. Pauli weiterhin an der Spitze der 2. Bundesliga blieb, während Jordan Bos und Awer Mabil ebenfalls punkteten und Martin Boyle und Alexander Robertson Assists erzielten.

Schauen Sie sich unsere Zusammenfassung aller Auslandsaktionen der Australier vom Wochenende an.

Metro Socceroos

Aus der deutschen 2. Bundesliga, wo Jackson Irvine (Kapitel Nr. 568) spielte ein komplettes Spiel und eröffnete den Torreigen mit einem brillanten Distanztor, aber es reichte nicht, um St. Pauli zum Sieg gegen den Hamburger SV zu beflügeln, da der Tabellenführer einen 1:2-Vorsprung verspielte. Nach zwei Toren ihr 2:2-Unentschieden am Samstag im Hamburger Derby.

Trotz des Unentschiedens liegt St. Pauli immer noch mit drei Punkten Vorsprung vor Hamburg an der Tabellenspitze und ist nach 15 Spielen immer noch ungeschlagen.

Connor Metcalfe (Cap #611) spielte ebenfalls 86 Minuten.

In Belgien, wo Jordan Bos (Kapitel Nr. 632) spielte ein komplettes Spiel und erzielte am Samstag bei der 1:3-Niederlage gegen Anderlecht sein erstes Tor für KVC Westerlo.

Das Tor in der 90. Minute war ein Trosttreffer, da Westerlo zwei Niederlagen hintereinander einstecken musste und in der Tabelle weiter auf den 15. Platz zurückfiel. Bos gewann außerdem 14 Duelle und verzeichnete eine Erfolgsquote von 81 %.

Anderswo in Belgien, Aiden O’Neill (Cap #629) spielte ein komplettes Spiel für Standard Lüttich und verlor am Montag mit 0:2 gegen Club Brügge.

Jason Davidson (Kapitel Nr. 545) bestritt am Sonntag ein komplettes Spiel für die KAS Eupen mit einem 1:1 gegen Kortrijk und blieb in der Abstiegszone.

Auf Schweizer, Awer Mabil (Kapitel Nr. 597) trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein, indem er das vierte Tor erzielte, nachdem er das dritte Tor in einer 70-minütigen Leistung für Grasshopper vorbereitet hatte, als sie am Sonntag in der Schweizer Super League Lausanne mit 5:0 besiegten.

In England, wo Alexander Robertson (Cap #630) spielte 84 Minuten und erzielte seinen dritten Assist der Saison, als Portsmouth Northampton Town mit 3:0 besiegte und an der Spitze der League One-Tabelle blieb.

Neues Socceroo Kusini Yengi (Cap #638) kam ebenfalls zum ersten Mal für den Verein in die Startelf und spielte das gesamte Spiel.

In der Meisterschaft, Massimo Luongo (Kappe Nr. 571) und Cameron Burgess (Cap #633) Beide spielten ein weiteres komplettes Spiel, während Ipswich Town am Sonntag mit einem 2:1-Sieg über Coventry mit der Liga mithalten konnte.

Anderswo in der Meisterschaft, Sammy Silvera (Kappe Nr. 634) wurde am Sonntag in der 72. Minute für Middlesbrough eingewechselt, als sie gegen Leeds United mit 2:3 verloren. Tom Glover saß auch auf der Bank.

Harry Soutar (Kappe Nr. 606) war auch ein ungenutzter Ersatzspieler, als Leicester City am Sonntag in letzter Minute einen 2:1-Sieg gegen West Brom sicherte und sich damit den Spitzenplatz in der Liga zurückholte.

Anderswo in England, Ashley Maynard-Brewer stand für Charlton Athletic im Tor und schied am Sonntag mit einer 0:2-Niederlage gegen Gillingham aus dem FA Cup aus.

Kenny DougallBlackpool FC (Cap #608) sollte am Sonntag ebenfalls in der 2. Runde des FA Cups antreten, das Spiel gegen Forest Green wurde jedoch aufgrund einer Untersuchung der Spielberechtigung eines von den Forest Green Rovers in der ersten Runde eingesetzten Spielers verschoben. .

In Schottland, wo Martin Boyle (Kapitel Nr. 599) spielte 90 Minuten und bereitete beide Tore vor, als Hibernian am Montag Aberdeen mit 2:0 besiegte und damit die ungeschlagene Serie des Vereins auf sechs Spiele verlängerte.

James Jeggo (Cap #601) wurde in der 79. Minute eingewechselt Lewis Miller (Kapitel Nr. 635) verbüßte eine Sperre, nachdem er letzte Woche wegen zweier buchbarer Straftaten ein Tor erzielte und vom Platz gestellt wurde.

Keanu Baccus (Kappe Nr. 628) wurde am Montag in der 78. Minute für St. Mirren eingewechselt, als sie gegen die Rangers mit 0:2 verloren.

Anderswo in der schottischen Premiership, Kye Rowles (Kapitel Nr. 622) spielte ein komplettes Spiel und half dabei, während Olyroo ohne Gegentor zu bleiben Calem Nieuwenhof Außerdem startete und spielte er 84 Minuten für Heart of Midlothian FC, als sie am Sonntag Kilmarnock mit 1:0 besiegten. Cameron Devlin (Cap #625) wurde in der 64. Minute ebenfalls eingewechselt, als Hearts den vierten Sieg in Folge erzielte.

Später am Sonntagabend, Ryan McGowan (Cap #546) spielte ein komplettes Spiel für St. Johnstone bei einer 3:1-Niederlage gegen Tabellenführer Celtic.

Bei der Schottischen Meisterschaft Dylan McGowan (Cap #590) spielte am Sonntag ein komplettes Spiel für Hamilton Academical und besiegte Queen of the South mit 5:0, um an der Spitze der Liga zu bleiben.

In den Niederlanden, Matthew Ryan (Kapitel Nr. 555) stand im Tor von AZ Alkmaar, als sie am Montag bei ihrer Rückkehr in die Eredivisie gegen Utrecht ein enttäuschendes 1:1-Unentschieden hinnehmen mussten.

Anderswo in den Niederlanden Garang Kuol (Kappe Nr. 627) wurde am Sonntag bei der 0:5-Niederlage des FC Volendam gegen PEC Zwolle in der 57. Minute eingewechselt.

In Frankreich, Denis Genreau (Kappe Nr. 610) war ein ungenutzter Ersatzspieler für Toulouse FC bei seiner Rückkehr in die Ligue 1 am Montag mit einem 1:1-Unentschieden gegen Lorient.

In Serbien, Milos Degenek (Kapitelnummer 585) war am Montag bei der Liga-Rückkehr nach Serbien mit einem 1:0-Sieg gegen Napredak ein ungenutzter Ersatzspieler für FK Crvena Zvezda.

In der italienischen Serie B Alessandro Circati (Cap #637) bestritt am Sonntag beim 1:0-Sieg gegen Spezia ein komplettes Spiel für Parma und behielt damit aufgrund der Tordifferenz die Führung an der Tabellenspitze.

In Österreich, James Hollande (Kappe Nr. 508) war ein ungenutzter Ersatzspieler für Austria Wien, als sie am Montag 0:0 gegen seinen ehemaligen Verein LASK spielten.

Kommen wir zur Saudi Pro League, Craig Goodwin (Cap #562) startete und spielte am Sonntag 88 Minuten für Al-Wehda, als sie mit 0:2 gegen Al-Raed verloren.

In der japanischen J1-Liga Thomas Deng (Cap #598) spielte ein komplettes Spiel für Albirex Niigata und beendete ihre Saison am Sonntag mit einem 1:0-Sieg über Cerezo Osaka. Albirex beendete die Kampagne auf dem zehnten Platz.

Anderswo in der J1 League, Mitch Langerak (Cap #566) stand im Tor von Nagoya Grampus, die ihre Saison am Sonntag ebenfalls mit einem 1:1-Unentschieden gegen Kashiwa Reysol beendeten. Nagoya stand kurz davor, sich für die AFC Champions League zu qualifizieren, belegte aber nach den jüngsten Ergebnissen den sechsten Platz.

In Singapur, Bailey Wright (Cap #576) spielte ein komplettes Spiel und erzielte ein Tor für die Lion City Sailors beim 3:3-Unentschieden gegen die Tampines Rovers im Hinspiel des Singapore Cup-Halbfinales am Sonntag.

In den USA, Brad Smith (Kappe Nr. 575) wurde in der 77. Minute für Houston Dynamo eingewechselt, als diese am Sonntag im Finale der MLS-Konferenz mit 0:2 gegen LAFC verloren.

Metro Olyroos

In der Meisterschaft, Nektar Triantis war am Sonntag beim 1:1-Unentschieden gegen Millwall ein ungenutzter Ersatzspieler für Sunderland.

In der 2. Runde des FA Cups Nicolas Bilokapic stand im Tor von Peterborough United, als sie am Sonntag Doncaster mit 2:1 besiegten und weiterkamen.

Wie oben erwähnt, Calem Nieuwenhof spielte 84 Minuten für Heart of Midlothian FC, als sie am Sonntag Kilmarnock mit 1:0 besiegten.

In Norwegen, aktuelles Socceroos-Training Patrick Yazbek startete und spielte die erste Halbzeit für Viking FK beim 5:1-Sieg über Rosenborg am Montag.

Polen, Louis d’Arrigo wurde in der 78. Minute für Lechia Gdańsk eingewechselt, als sie am Sonntag Miedź Legnica mit 2:0 besiegten.

Adrien Segecic startete und spielte 73 Minuten für den FC Dordrecht, als sie am Samstag in der Eerste Divisie Roda mit 2:0 besiegten.

Metro Youth Socceroos/U18

Keegan Jelacic wurde am Montag bei der 0:3-Niederlage gegen Haugesund in der 86. Minute für Norwegens Stabaek eingewechselt.

Andere Australier

  • Von der zweiten Runde des englischen FA Cups am Sonntag, wo Jack Iredale spielte 90 Minuten, als Bolton Harrogate Town mit 5:1 besiegte und weiterkam.

  • An anderer Stelle in der 2. Runde des FA Cups Dekan Bouzanis half Sutton United dabei, ohne Gegentor zu bleiben, indem er Horsham am Sonntag mit 3:0 besiegte.

  • Anthony Kalik wurde in der 65. Minute eingewechselt und lieferte am Sonntag beim 3:0-Sieg gegen HNK Gorica eine Vorlage für Hajduk Split.

  • In Italien, Cristian Volpato war ein ungenutzter Ersatz für Sassuolo, als sie am Montag mit 1:2 gegen die Roma verloren.

  • Ryan Edwards kam am Montag bei der 0:1-Niederlage gegen Burgos in der zweiten spanischen Liga als Ersatzspieler für SD Amorebieta zum Einsatz.

  • John Iredale wurde in der 76. Minute für Wehen Wiesbaden in der 2. Bundesliga eingewechselt, bei der 2:3-Niederlage gegen Holstein Kiel am Samstag.

  • In der türkischen TFF First League Al Hassan Toure Am Sonntag startete und spielte er 68 Minuten für Şanlıurfaspor, als sie mit 0:2 gegen Bodrumspor FC verloren.

  • Während der Play-offs der K1 League am Sonntag Alexander Grant spielte ein komplettes Spiel für die Pohang Steelers mit einem 0:0-Unentschieden Gwangju.

  • Lachlan Jackson bestritt am Samstag in den Abstiegs-Play-offs der K1 League ein komplettes Spiel für Suwon FC beim 1:1-Unentschieden gegen Jeju.

Rüdiger Ebner

„Internet-Fanatiker. Böser Organisator. Fernseh-Fanatiker. Entdecker. Hipster-freundlicher Social-Media-Junkie. Zertifizierter Food-Experte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert