„Bei Olympia 2024 würde ich gerne wieder für Deutschland spielen“

Angelique Kerber, Sie waren Ehrengast beim Leipziger Opernball und haben dem glücklichen Gewinner als Hauptgewinn einen signalgelben Porsche Macan überreicht. Wie war es?

Angélique Kerber: „Es war eine große Freude, Teil dieses tollen Events zu sein. Schließlich bietet Porsche dem Unternehmen, das gleichzeitig einem so wunderbaren Zweck dient, seit 2013 die Möglichkeit. Mit dem Erlös der Tombola werden viele Projekte für die Kinder ermöglicht und jungen Leipziger Menschen, die ich als Porsche-Markenbotschafter natürlich sehr gerne unterstütze.

Tennisprofi Angelique Kerber besucht Porsche Leipzig

Der Leipziger Opernball fand am Samstag, den 24. September statt.

Bevor Sie sich auf die Tanzfläche des Ballsaals wagten, konnten Sie das Porsche-Werk in Leipzig besichtigen. Was hat Sie am meisten beeindruckt?

Kerber: „Am meisten beeindruckt hat mich die komplexe Logistik, von der die Produktion des Porsche Macan abhängt. Schließlich repräsentiert das Modell, wie ich bei der Führung erfahren habe, die Erfolgsgeschichte des Porsche-Werks Leipzig. Ich hatte wirklich viele sehr interessante Ideen. Und beim nächsten Mal möchte ich unbedingt mit einem Sportwagen über die Rundstrecke fahren und mich an einem der Erlebnisprogramme versuchen.

Werden Sie während Ihrer Babypause öfter in Ihrer Rolle als Porsche-Markenbotschafter auftreten?

Kerber: „Das würde mich sehr freuen. Dafür habe ich Zeit, also mal sehen, was passiert, ich bin sehr offen für alles. Ich liebe es Events für Porsche zu machen. Es macht so viel Spaß, besonders wie jetzt beim Opernball, wo der gute Zweck im Mittelpunkt steht.

Lassen Sie uns jetzt über Tennis sprechen. Sie waren Eurosports Co-Kommentator für das Finale der US Open. Wie war es?

Kerber: „Es war sehr interessant und hat sehr viel Spaß gemacht. Tennis ist meine Leidenschaft, meine große Liebe. Ich bin seit vielen Jahren im Spiel. Ich kenne die Spieler, was ein echter Vorteil ist. Ich weiß, was in ihren Köpfen vorgeht , wie sie sich auf ein Spiel vorbereiten. Ich hoffe, ich konnte den Zuschauern einige interessante Informationen geben.


Angelique Kerber, Porsche Markenbotschafterin, Porsche Werk Leipzig, 2022, Porsche AG





Sie haben die US Open 2016 gewonnen. Welche Erinnerungen und Emotionen sind in Ihnen hochgekommen?

Kerber: „Es war ziemlich intensiv. Als die Spieler auf den Platz gingen und nach dem Spiel bei der Siegerehrung, das waren sehr emotionale Momente. Viele Gedanken an 2016 gingen mir durch den Kopf, schöne Erinnerungen an unvergessliche Momente. Das war Gänsehaut pur.

Iga Swiatek ist die beste Spielerin der Welt. Was halten Sie von der Siegesserie der Polin, in der sie nach dem Sieg bei den French Open die US Open gewann?

Kerber: „Ich habe großen Respekt vor der Haltung, mit der sie alles gemacht hat. Ich muss meinen Hut vor ihr ziehen, wie sie mit dem ganzen Trubel um sie herum umgegangen ist. Sie ist schließlich erst 21. Ich kenne sie gut und kann es.“ Mal abwarten, wie lange sie auf dem gleichen hohen Niveau weitermachen wird.

Was macht die Stange so stark?

Kerber: „Es ist vor allem seine Konstanz. Sie gewann in dieser Saison nicht nur die Grand Slams in Paris und New York, sondern auch die Turniere in Doha, Indian Wells, Miami und Rom sowie den Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart. Sie ist mental stark und arbeitet auch nach all ihren Erfolgen weiter hart. Das und die Intensität, die ihr Spiel auf dem Platz von Anfang bis Ende kennzeichnet, machen sie zu einer sehr schwer zu schlagenden Spielerin.


Angelique Kerber, Porsche Markenbotschafterin, Porsche Werk Leipzig, 2022, Porsche AG





Wer ist Ihrer Meinung nach in der Lage, sie an die Spitze herauszufordern?

Kerber: „Ich denke, Iga wird noch lange an der Spitze der Weltrangliste stehen. Coco Gauff ist eine Spielerin, die sich sehr gut geschlagen hat und nicht nur bei den US Open gezeigt hat, dass sie auch darunter gutes Tennis spielen kann Druck. Ich denke, sie wird auch bald Grand Slams gewinnen und um den ersten Platz kämpfen können.

Du kämpfst schon seit einer gefühlten Ewigkeit auf der Profistrecke. Wie sieht dein Alltag ohne Tennis aus?

Kerber: „Ich habe in den vergangenen 13 Jahren keinen Grand Slam verpasst. Deshalb ist die aktuelle Situation etwas ganz Neues für mich. Es gibt keinen besseren Grund, eine Tennispause einzulegen. Ich werde versuchen, die Zeit so gut wie möglich für mich zu nutzen.“ Ich kann. Ich treibe weiterhin Sport, um in Form zu bleiben, und ich spiele immer noch Tennis. Sport gehört zufällig zu meinem Leben. Aber ich tue es nicht. Natürlich werde ich nicht zu viel tun. Ich habe viel Erfahrung und ich weiß genau, was mir gut tut und was nicht.

Sie haben viele US Open-Spiele im Fernsehen gesehen. Wie war für Sie der Blick von außen?

Kerber: „Das ist eine ganz andere Wahrnehmung, als wenn man selbst auf dem Platz steht. Wenn man sich ein Spiel von Anfang bis Ende anschaut, sieht man mehr Details und kann bestimmte Situationen besser analysieren. Für den einen oder anderen Spieler weiß ich jetzt viel besser, worauf ich achten sollte, wenn ich ihnen wieder gegenüberstehe.


Angelique Kerber, Porsche Markenbotschafterin, Porsche Werk Leipzig, 2022, Porsche AG





Bedeutet das, dass die Geburt eines Babys nicht das Ende Ihrer Spielerkarriere ist?

Kerber: „Definitiv nicht. Ich werde versuchen, wieder in Form zu kommen und wieder auf die Rennstrecke zu kommen, aber ohne die Dinge zu überstürzen. Und dann werde ich alles tun wollen. Wenn ich etwas mache, dann mache ich es richtig.“

Was sind deine Ziele ?

Kerber: „Eines der Ziele sind die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Ich würde wirklich gerne dort spielen. Ich habe an den Spielen in London und Rio de Janeiro teilgenommen und es ist etwas Besonderes, bei einem so wichtigen Ereignis für sein Land zu spielen. Ich würde gerne.“ noch einmal das Gefühl zu haben, bis dahin ist noch etwas Zeit, da bin ich nicht unter Druck.

Was haben Sie für die nahe Zukunft geplant?

Kerber: „Es gibt verschiedene Projekte, die mir wichtig sind. Eine davon ist meine Autobiografie, die im November erscheinen soll. Ich habe viel Zeit investiert und mir viele Gedanken darüber gemacht, was ich den Menschen vermitteln möchte, welche Botschaften ich jungen Spielern vermitteln möchte, die in den Fußball einsteigen. Es war eine sehr intensive und sehr emotionale Beschäftigung Mein Leben und meine Karriere. Ich hoffe, ich kann damit viele Menschen glücklich machen.

Information

Angelique Kerber wurde am 18. Januar 1988 in Bremen geboren und ist eine der erfolgreichsten Tennisspielerinnen der Welt. 2016 gewann sie die Grand-Slam-Turniere in Melbourne und New York, war Silbermedaillengewinnerin bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro und erreichte das Finale der WTA Finals in Singapur. Die Erfolge führten sie zur Nummer 1 der Welt. Seit 2015 ist sie Markenbotschafterin von Porsche. Mit dem Sieg in Wimbledon im Jahr 2018 verwirklichte sie sich dann einen großen Tennis-Traum. Am 24. August 2022 gab die zweifache Gewinnerin des Porsche Tennis Grand Prix in Stuttgart ihre Schwangerschaft bekannt.

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert