Bitcoin Group: Bitcoin Group wertet Angebot einer 268 Jahre alten deutschen Bank aus

Die Bitcoin Group SE erwägt ein Angebot für das Bankhaus von der Heydt, die 268 Jahre alte deutsche Bank, die mit ihren eigenen Bewegungen bei Kryptowährungen und digitalen Vermögenswerten ins Stolpern geraten ist, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen.

Das 1754 gegründete Bankhaus von der Heydt mit Sitz in München habe nach einem gescheiterten Deal zum Verkauf an der Krypto-Derivatebörse BitMEX mit potenziellen Käufern gesprochen, sagten die Personen. Ein Verkauf könnte die Bank auf rund 20 Millionen Pfund (19,6 Millionen Dollar) bewerten, sagten die Leute und baten darum, nicht identifiziert zu werden, wenn sie vertrauliche Informationen besprachen.

Die Bitcoin Group ist ein in Deutschland ansässiger Krypto- und Blockchain-Investor, dem die futurum bank AG, eine Handelsplattform für digitale Währungen, gehört.

Die Beratungen dauern an und es gibt keine Gewissheit, dass sie zu einem Verkauf führen werden, sagen die Leute. Eine Sprecherin des Bankhauses von der Heydt lehnte eine Stellungnahme ab, während ein Vertreter der Bitcoin Group zunächst keine Stellungnahme abgab.

Das Bankhaus von der Heydt ist einer der ersten Kreditgeber in Deutschland, der Handels- und Verwahrungsdienste für digitale Vermögenswerte anbietet, und setzt darauf, dass die Nachfrage nach Kryptowährungen dazu beitragen würde, jahrelange Verluste umzukehren. Doch die Kosten für die Entwicklung der Technologie trieben die Bank noch weiter in die roten Zahlen.

Eigentümer Dietrich von Boetticher zögert, weiterhin Kapital zuzuführen, und ohne eine neue Geldquelle könnte die Bank zur Schließung gezwungen werden, heißt es.

Bitcoin bleibt für den längsten Zeitraum seit Ende 2020 unter 20.000 $

Bitcoin hat zum ersten Mal seit dem Durchbrechen dieses Niveaus Ende 2020 mehr als zwei Wochen damit verbracht, unter einer wichtigen Schwelle von 20.000 USD zu handeln, was auf einen Mangel an Optimismus unter den Händlern hinweist, da die Volatilität, die das Markenzeichen der Anlageklasse ist, angesichts steigender Zinssätze nachlässt. Die größte Kryptowährung nach Marktwert sank für eine vierte Handelssitzung und fiel um weniger als 1 % auf 18.969 $ um 9:33 Uhr New York.

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert