Chromatic kündigt bahnbrechende Smooth-Mode-Technologie für ultraglatte 3D-gedruckte Gummiteile an

MINNEAPOLIS, 21. September 2022 /PRNewswire/ — Chromatic 3D Materials, ein Anbieter von 3D-Drucktechnologie, hat eine bahnbrechende Smooth-Mode-Technologie für den 3D-Druck langlebiger Gummiteile mit ultraglatten Oberflächen in kommerziellen Mengen entwickelt. Jetzt können industrielle Hersteller glatte, hochwertige Polyurethanteile wie Dichtungen, Dichtungen, Tüllen, Blasen und andere Elastomerprodukte ohne Nachbearbeitung oder Oberflächenveredelung 3D-drucken.

„Das Versiegeln erfordert eine glatte Oberfläche, aber 3D-gedruckte Teile hatten schon immer Schichtlinien oder Rauhigkeiten. Wir haben eine Möglichkeit entwickelt, ultraglatte Produkte ohne zusätzliche Schritte einfach und kostengünstig zu drucken. Dies ist ein Durchbruch für den 3D-Druck bei diesen professionellen Anwendungen müssen luft- und wasserdicht sein“, sagt Dr. Cora LeibigCEO und Gründer von Chromatic.

Mit der Smooth-Mode-Technologie gedruckte Teile haben eine überlegene Ästhetik sowie eine feinere Maßhaltigkeit. Beispielsweise können Produkte mit präziser, gleichmäßiger Dicke im Submillimeterbereich gedruckt werden. Somit eignet sich die neue Technologie zur Herstellung von Gummiblasen und anderen elastomeren Produkten, die sich ausdehnen und zusammenziehen.

Chromatics Expertenteam für additive Fertigung erzielte zunächst ultraglatte Drucke, indem es die Viskosität und Oberflächenspannung der druckbaren duroplastischen Polyurethanmaterialien des Unternehmens anpasste. „Wir haben einen Weg entwickelt, um über die einfache Anwendung unserer Reaktionstechnologie auf den FDM-Druck hinauszugehen. Der Smooth-Mode verwendet Chemie, um ein ultra-verbundenes, glattes Teil zu erzeugen. Der Druck bietet den weltweit glattesten Druck entlang der Z-Achse oder Höhe“, erklärte er Dr. Bart Engendahl, Geschäftsführer von Chromatic in Deutschland.

Industrielle Hersteller können den Smooth-Mode mit RX-AM von Chromatic nutzen Material- und Technologieplattform. Eine 3-in-1-Plattform, RX-AM umfasst Materialien, Software und Hardware für den Auftragsdruck mit reaktiver Chemie. RX-AM, oder Reactive Extrusion Additive Manufacturing, verwendet druckbare Polyurethane mit einer Shore-A-Härte von 50 bis 90 sowie kundenspezifische Typen mit unterschiedlichen Farben, Härten und speziellen Eigenschaften (z. B. antibakteriell, elektrostatisch ableitend, biozid usw.). Die Plattform ist für den kommerziellen Volumendruck ausgelegt.

Informationen zu chromatischen 3D-Materialien

Chromatic 3D Materials ist ein Unternehmen für 3D-Drucktechnologie, das sich darauf konzentriert, industrietaugliche Elastomerprodukte flexibler, kostengünstiger und langlebiger zu machen. Das Portfolio umfasst druckbare Polyurethane und andere duroplastische Elastomere für Anwendungen in den Bereichen Transportwesen, Industriedichtungen, Textilien, medizinische Geräte und Verteidigung. Chromatischer RX-AM Die Material- und Technologieplattform basiert auf der reaktiven additiven Extrusionsfertigung, einer Art des 3D-Auftragsdrucks, der chemische Reaktionen nutzt. 2016 gegründet von Geschäftsführer Dr. Cora LeibigChromatic hat jetzt Einrichtungen in den Vereinigten Staaten und Deutschland. Das Unternehmen bedient mehr als 50 Kunden und Entwicklungspartner weltweit. Besuchen Sie c3dm.com, um mehr zu erfahren.

QUELLE Chromatische 3D-Materialien

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.