Das Montgomery Photo Festival wird auf drei Ausstellungen erweitert

Kunst umgibt uns überall und wartet nur darauf, wahrgenommen zu werden – vielleicht sogar in einem Campus-Café. Hier suchte die Montgomery-Fotografin Cheryl Johnson weiter, um etwas Erstaunliches zu finden.

„Der Titel heißt ‚It Moves Me‘“, sagte Johnson, dessen Foto einer von acht Fotografen aus der Flussregion ist, die in der Internationalen Fotoausstellung des Montgomery Photo Festival vertreten sind.

Was Johnson bemerkte und einfing, war eine Anordnung sitzender Kaffeerührer.

„Sie sind einfach in diesem perfekten Bild eines Wirbelsturms“, sagte sie. „Man muss es sich wirklich ansehen, um zu verstehen, was es ist.“

Diese Ausstellung befindet sich in der Gemeindehalle des Kress-Gebäudes, 39 Dexter Ave. Dort findet am Samstag von 18 bis 20 Uhr ein Eröffnungsempfang statt, bevor das offizielle Festival bis zum 27. August läuft. Johnsons Arbeit wird zusammen mit Hunderten von Einsendungen aus der ganzen Welt gezeigt.

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.