Deutschland bietet Indern ein schnelleres Visum an, das in nur ZWEI Tagen eingereicht werden muss; Informationen, die Sie wissen müssen

Deutschland wird immer mehr zu einem beliebten Ziel für indische Studenten, die ihre Hochschulausbildung fortsetzen möchten. Jüngste Daten zeigten, dass indische Studierende den höchsten Anteil unter den mehr als 42.000 in Deutschland studierenden Studierenden ausmachten, was einer jährlichen Steigerung von 25 % entspricht.

Neu-Delhi: Die Wartezeit für die Beantragung eines deutschen Visums wurde deutlich verkürzt, so dass Antragsteller nur noch bis zu 5 Tage warten müssen. Diese positive Entwicklung begrüßte Philipp Ackermann, der deutsche Botschafter in Indien. Er erkannte auch die deutliche Verbesserung der Dienstleistungen an, die der indischen Öffentlichkeit derzeit angeboten werden, und dass Visa nun schneller als zuvor ausgestellt würden.

Werbung




Werbung

Im Gespräch mit ANI sagte Ackermann: „In den letzten zwei Wochen und Monaten haben wir den Visa-Service als solchen verbessert, sodass die Wartezeit auf einen Termin im Wesentlichen zwischen zwei und fünf Tagen liegt.“

Den größten Anteil der Studierendengruppen in Deutschland stellen Inder

Über den Arbeitsmarkt hinaus wird Deutschland zunehmend zu einem beliebten Ziel für indische Studenten, die ihre Hochschulausbildung fortsetzen möchten. Aktuelle im August veröffentlichte Daten zeigten, dass indische Studierende den höchsten Prozentsatz der mehr als 42.000 in Deutschland studierenden Studierenden ausmachten, was einer jährlichen Steigerung von 25 % entspricht. Ackermann ist erfreut, denn Indien stellt inzwischen die größte Gruppe internationaler Studierender in Deutschland.

Lesen Sie auch

Weitere Wirtschaftsnachrichten

Arten von in Deutschland ausgestellten Visa

Es gibt zwei Arten von Visa, die von den deutschen Auslandsvertretungen in Indien ausgestellt werden.

Wenn eine Person einen Kurzbesuch in Deutschland, eine Geschäftsreise, eine Rundreise oder einen Urlaub plant, benötigt sie für einen Aufenthalt in Deutschland ein Schengen-Visum. Aufenthalt bis zu 90 Tageauch „Kurzzeitvisum“ oder „Kurzzeitvisum“ genanntVisum C„.

Oder wenn jemand bleiben möchte mehr als 90 Tage, zum Beispiel in Deutschland arbeiten, einen Partner finden oder studieren? In diesem Fall würde diese Person ein deutsches nationales Visum, auch „Langzeitvisum“ genannt, beantragen.Visum D„.

Wie bekomme ich ein Visum für Deutschland aus Indien?

Um ein Visum für Deutschland aus Indien zu erhalten, befolgen Sie die folgenden Anweisungen:

  • Wählen Sie den richtigen Visumtyp aus.
  • Finden Sie heraus, wo Sie sich bewerben können.
  • Vereinbaren Sie einen Termin mit dem VFS Global Visa Application Center.
  • Bereiten Sie die erforderlichen Unterlagen vor.
  • Bezahlen Sie die Visagebühren.
  • Reichen Sie Ihre Bewerbung ein.

Wie lange im Voraus kann man ein Visum für Deutschland beantragen?

In Anbetracht der Tatsache, dass die Bearbeitung Ihres Antrags maximal 6 bis 15 Tage oder länger dauert und die Botschaft die Zeit benötigt, um Ihren Reisepass zurückzusenden, liegt es in Ihrem Interesse, das Visum so schnell wie möglich zu beantragen. Es wird empfohlen, Ihren Antrag mindestens drei Monate vor Ihrem Reisetermin einzureichen.

Sie können Ihr Visum maximal sechs Monate vor Ihrer Reise beantragen, spätestens jedoch 15 Tage vor Ihrem Reisedatum. Es ist wichtig, so schnell wie möglich einen Termin zu vereinbaren, da Sie nie wissen, ob sich die Bearbeitungszeit Ihres Visums verzögern könnte und Sie Ihren geplanten Reisetermin verpassen könnten.

NOTIZ: Im Jahr 2022 verbrachten Inder insgesamt 623.363 Nächte in Deutschland (2021: 201.194). Der Rekordwert von 961.656 aus dem Jahr 2019 wurde noch nicht erreicht.



Veröffentlichungsdatum: 14. Dezember 2023, 12:48 Uhr IST



Aktualisierungsdatum: 14. Dezember 2023 um 12:48 IST

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert