Deutschland wird „niemals“ Russlands „fiktive“ Stimmen in der Ukraine anerkennen: Scholz – Reuters

BERLIN: Deutschland wird die Ergebnisse der von Moskau organisierten Annexionsabstimmungen in den von Russland besetzten Gebieten der Ukraine nicht akzeptieren, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz am Mittwoch in einem Telefonat mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj.

„Deutschland wird die Ergebnisse der Scheinreferenden“ in den Regionen Donezk, Lugansk, Cherson und Saporischschja „nie anerkennen“, sagte Scholz laut Bundeskanzleramtssprecher Steffen Hebestreit gegenüber Selenskyj.

Vom Kreml eingesetzte Behörden in den vier von Russland kontrollierten Regionen der Ukraine behaupteten am Dienstag den Sieg bei den Abstimmungen und sagten, vorläufige Ergebnisse zeigten eine Mehrheit für die Annexion durch Moskau.

Scholz und Zelensky diskutierten „Möglichkeiten für zusätzliche Unterstützung“ aus Deutschland, darunter den Wiederaufbau der Ukraine, sagte Hebestreit in einer Verlesung des Telefonats.

VAE beliefern Deutschland mit Gas und Diesel: Bericht

Scholz betonte, Deutschland werde „seine praktische politische, finanzielle und humanitäre Unterstützung für die Ukraine sowie die Verteidigung ihrer Souveränität und territorialen Integrität einschließlich der Waffenlieferungen nicht lockern“, sagte Hebestreit.

Scholz gerät im In- und Ausland zunehmend unter Druck, die deutschen Waffenlieferungen an die Ukraine zu erhöhen.

Während Deutschland die Kiewer Streitkräfte mit Waffen wie Raketen und Flugabwehrpanzern versorgt hat, hat es bisher eine Anfrage abgelehnt, die Ukraine mit Kampfpanzern und Schützenpanzern zu beliefern.

Die Ukraine hat gesagt, die beste Reaktion auf Annexionsvoten wäre, die Sanktionen gegen Russland zu verschärfen und mehr Waffen zu liefern, um seine Reaktion zu unterstützen.

„Die Ukraine fordert die EU, die NATO und die Gruppe der Sieben auf, den Druck auf Russland unverzüglich und erheblich zu erhöhen, unter anderem durch die Verhängung harter Sanktionen und eine deutliche Erhöhung ihrer Militärhilfe für die Ukraine“, hieß es am Mittwoch in einer Erklärung des ukrainischen Außenministeriums.

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert