Die 101 denkwürdigsten WM-Momente: England startet Elfmeterschießen

Durch Doug McIntyre
FOX Sports Football Writer

Anmerkung der Redaktion: Jeden Tag bis zum Anpfiff des ersten Spiels der FIFA WM 2022 Am 20. November enthüllen wir ein anderes Souvenir aus der WM-Geschichte. Der Countdown von 101 geht weiter mit Englands katastrophalem Elfmeterschießen gegen Westdeutschland.

Englands Vergeblichkeit im Elfmeterschießen – die Three Lions haben ihre ersten drei WM-Tiebreaks verloren und stehen bei der Europameisterschaft im Elfmeterschießen mit 1:3 – ist heutzutage ein Schlag ins Gesicht.

Aber 1990 hatten die englischen Fans allen Grund zu der Annahme, dass ihre Mannschaft sich gegen den alten Gegner Westdeutschland durchkämpfen und zum ersten Mal seit ihrem Amtsantritt wieder ins WM-Finale einziehen würde, das 24 Jahre zuvor gewonnen hatte. Die Mannschaft von Bobby Robson war die meiste Zeit des Spiels die beste, obwohl sie nach einer Stunde in Rückstand geriet, und als Gary Lineker in der 80. Minute den Ausgleich erzielte, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken, war die Dynamik auf der englischen Seite.

Dann scheiterten Stuart Pearce und Chris Waddle aus 12 Yards, und die Deutschen gewannen zum dritten Mal die Weltmeisterschaft. Es war anscheinend ein vernichtender psychologischer Schlag; Das Elend der Lions-Schießerei wiederholte sich in den folgenden Jahren immer wieder. Fast drei Jahrzehnte später gewann England schließlich sein erstes WM-Spiel im Elfmeterschießen und schlug 2018 im Viertelfinale Kolumbien.

Doug McIntyre, einer der führenden Fußballjournalisten Nordamerikas, hat bei mehreren FIFA-Weltmeisterschaften über die Nationalmannschaften der Männer und Frauen der Vereinigten Staaten berichtet. Bevor er 2021 zu FOX Sports kam, war er angestellter Autor bei ESPN und Yahoo Sports. Folgen Sie ihm auf Twitter @VonDougMcIntyre.


Holen Sie mehr aus der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Einblicke in Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten



Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert