Die indische Junioren-Eishockeymannschaft verbucht einen Shootout-Sieg gegen Deutschland

Breda, 30. Mai (UNI) Die indische Eishockey-Juniorenmannschaft feierte einen Shootout-Sieg über Deutschland, während die indische Eishockey-Juniorenmannschaft ihre Europatour mit einem Sieg abschloss

Unentschieden gegen Oranje Rood.

Die indische Junioren-Eishockeymannschaft siegte im Shootout mit 1:1 (3:1 SO), nachdem Mukesh Toppo (33. Minute) in der regulären Spielzeit ein Tor erzielte. Für die indische Juniorinnen-Eishockeymannschaft erzielten Sanjana Horo (18.) und Anisha Sahu (58.) beim 2:2-Unentschieden gegen Oranje Rood Tore.

Nach einer ruhigen ersten Halbzeit, in der es weder der indischen Junioren-Eishockeymannschaft noch Deutschland gelang, zu Beginn des dritten Viertels einen Rebound nach einem Eckstoß zu erzielen, erzielte Mukesh Toppo (33.).

Die Indian Colts behielten ihre Führung, bis Deutschland vier Minuten nach Beginn des vierten Viertels den Ausgleich erzielte, was dem Spiel noch mehr Spannung verlieh. Trotz der Bemühungen beider Teams, in Führung zu gehen, blieb der Spielstand am Ende der regulären Spielzeit unverändert, was zu einem Elfmeterschießen führte.

Die indische Junioren-Eishockeymannschaft gewann das Shootout mit 3:1, wobei Gurjot Singh, Dilraj Singh und Manmeet Singh punkteten. Sie beendeten ihre Europatour mit einem Sieg in ihrem letzten Spiel.

Unterdessen spielte die indische Juniorinnen-Eishockeymannschaft ein ruhiges erstes Viertel gegen Oranje Rood. Zu Beginn des zweiten Viertels erzielte Sanjana Horo (18.) den ersten Treffer für Indien. Oranje Rood reagierte gut und verdiente sich zwei Strafecken, aber die indische Abwehr hielt standhaft und beendete die erste Halbzeit.

1:0 für Indien.

Oranje Rood übernahm im dritten Viertel die Initiative. Auf der Suche nach Toren hielt Oranje Rood Indien zurück, verdiente sich drei Strafecken und erzielte zwei Tore, um mit 2:1 in Führung zu gehen.

Die indische Eishockey-Juniorinnenmannschaft versuchte im letzten Viertel, den Punktestand auszugleichen, und schaffte den Durchbruch, als Anisha Sahu (58.) in den letzten Momenten traf und das Spiel mit einem 2:2-Unentschieden beendete.

UNIBM

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert