Die USA verschärfen die russischen Sanktionen und verbieten russische Goldimporte

Auf dem Weg zu diesem Treffen Präsident Joe Biden sagte, er warte auf die Führer der G-7 „ankündigen, dass wir den Import von russischem Gold verbieten werden, ein wichtiger Export, der Russland Dutzende Milliarden Dollar einbringt“.

Die Washington Post und andere Nachrichtenagenturen berichteten jedoch, dass Bundeskanzler Olaf Scholz sich skeptisch darüber äußerte, dass auf dem G-7-Gipfel eine Einigung über russische Goldimporte erzielt werden könnte.

„Wir diskutieren das Thema, aber es wird auch innerhalb der Europäischen Union diskutiert werden müssen, und deshalb ist es nicht Sache der G7, eine endgültige Entscheidung zu treffen“, sagte Scholz am Montag einem deutschen Nachrichtensender.

wahrscheinlich spiegelt sich diese Besorgnis wider, die gemeinsame Erklärung der Staats- und Regierungschefs der G-7 am Ende ihres Treffens am Dienstag das Wort „Verbot“ nicht erwähnt. Stattdessen sagt er: „Wir sind entschlossen, Russlands Einnahmen zu reduzieren, einschließlich der aus Gold.“

Darüber hinaus heißt es in der Pressemitteilung des Finanzministeriums nicht, dass die anderen vier G-7-Mitglieder – die EU, Deutschland, Italien und Frankreich – zugestimmt haben, sich dem Verbot der Goldeinfuhr anzuschließen. Das könnte, wie Scholz vorschlug, daran liegen, dass sich die EU zunächst auf eine Einigung ihrer 27 Mitgliedsstaaten einigen müsste, bevor sie zustimmt, russische Goldimporte ganz einzustellen.

Ein Sprecher der EU-Delegation in Washington konnte die Angelegenheit zunächst nicht klären.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.