Ein Rekordfinale für ein Rekordturnier | UEFA Women’s EURO

Während der UEFA Women’s EURO 2022 wurden mehrere Besucherrekorde gebrochen, und ein weiterer Rekord wurde nach dem Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich aufgestellt. Das Gesamtteilnehmerrekord bei Turnieren von 240.055, die bei der Women’s EURO 2017 in den Niederlanden gesetzt wurden doppeltDas Spiel der letzten Nacht brachte die Gesamtbesucherzahl für dieses Turnier auf 487.683.

Fast 100.000 Kinder waren Teil dieses Besucherrekords, während 47 % aller Fans in den Stadien Frauen waren, wobei für das Finale eine ähnliche demografische Anzahl von Fans vorhergesagt wurde. Zehntausende internationale Fans reisten nach England und brachten eine festliche Atmosphäre in die neun Gastgeberstädte.

Das Turnier war geprägt von Massen, die die familiäre Atmosphäre genossen, und die gleiche Begeisterung und Aufregung kann für das Finale zwischen England und Deutschland am Sonntag erwartet werden, das einen weiteren wichtigen Maßstab setzen sollte.

Mit einer Turnierstadionskapazität von etwas mehr als 87.000 in Wembley haben die Fans das Glück, Teil eines zu sein neuer Zuschauerrekord für eine EURO-Endrunde passen. Der derzeitige Besucherrekord für ein Endspiel der EURO – ob Mann oder Frau – wurde 1964 im Endspiel der Männer zwischen Spanien und der Sowjetunion aufgestellt, das vor 79.115 Zuschauern im Estadio Santiago Bernabéu in Madrid ausgetragen wurde.

Nadine Kessler, UEFA-Frauenfußballmanagerin und Gewinnerin der UEFA Women’s EURO 2013:

„Wer auch immer gewinnt, England gegen Deutschland im legendären Wembley-Stadion wird in die Geschichtsbücher eingehen und ein unvergessliches Ereignis für eine ganze Generation sein. Für alle Glücklichen, die ein Ticket für das Finale haben, freuen wir uns auf Ihren Besuch Wembley, brechen Sie einen weiteren Besucherrekord und unterstützen Sie Ihr Team!“

Ticketinhaber, die früh anreisen, können die Fanparty-Atmosphäre auf dem Arena Square neben dem Wembley-Stadion genießen, das um 11:00 Uhr öffnet und für diejenigen mit einem gültigen Spielticket kostenlos ist. Im Vorfeld des Spiels werden Speisen und Getränke aus verschiedenen Küchen sowie Live-Unterhaltung angeboten.

Tipps für Ticketinhaber

Ticketinhabern wird empfohlen, frühzeitig im Stadion einzutreffen, um die erhöhten Sicherheitsprotokolle einzuhalten, und das Stadion nur mit einem gültigen Ticket für das Endspiel zu betreten.

Der Wembley Park betreibt mit Unterstützung des Brent Council, der Metropolitan Police und Partnern eine „No Street Zone“ in und um den Olympic Way. Informationen und Richtlinien zu den Stadien, einschließlich Einzelheiten zu eingeschränkten Taschenrichtlinien und einer Liste verbotener Gegenstände, finden Sie hier.

Das UEFA-Ticketing-Portal war die einzige offizielle Plattform zum Kauf von Tickets, und Fans wird dringend davon abgeraten, Tickets auf dem Zweitmarkt zu kaufen. Für Fans ohne Tickets gibt es viele Möglichkeiten, das Spiel zu sehen und an der einzigartigen Atmosphäre des Turniers im ganzen Gastgeberland teilzunehmen, entweder mit Freunden oder der Familie von zu Hause aus – das Spiel wird kostenlos auf BBC One in England gezeigt – oder in Kneipen und Bars.

Erstes Endspiel der UEFA Women’s EURO

Die mit dem BRIT Award ausgezeichnete Singer-Songwriterin Becky Hill wird die von Pepsi MAX präsentierte Finalshow der UEFA Women’s EURO 2022 leiten. Es ist das erste Mal, dass eine Live-Musikproduktion dieser Größenordnung bei einem Endspiel der UEFA Women’s EURO stattfindet. Fans können sich auf eine energiegeladene Show von Hitmaker Remember freuen, die weibliche Stärke, Kraft und Leistung sowohl auf als auch neben dem Platz feiert.

Zu den bei der UEFA Women’s EURO 2022 gebrochenen Besucherrekorden gehören:

• Die für die EURO WOMEN 2017 festgesetzte Gesamtzuschauerzahl von 240.055 verdoppelte sich im Halbfinale zwischen Deutschland und Frankreich, wodurch die Gesamtzahl der Zuschauer bei der EURO WOMEN 2017 UEFA 2022 auf 487.683 stieg – das Finale steht noch aus.

• Höchste Zuschauerzahlen bei einem Spiel der Frauen-EM: 68.871 bei England – Österreich 1:0 (Gruppenphase, Trafford)

• Höchste Zuschauerzahlen bei einem Gruppenphasenspiel der Women’s EURO ohne Beteiligung der Gastgeber: 22.596 bei der Schweiz – Niederlande 1:4 (Sheffield)

• Höchste Zuschauerzahl im Viertelfinale der Frauen-EM: 28.994 – England 2:1 – Spanien (Brighton & Hove)

• Höchste Besucherzahl bei einem Viertelfinale der Frauen-EM ohne Gastgeber: 16.025 in Deutschland – Österreich 2:0 (Brentford)

• Höchste Besucherzahl im Halbfinale der Frauen-EM: 28.624 im Spiel England – Schweden 4:0 (Sheffield)

• Höchste Zuschauerzahlen bei einem Halbfinalspiel der Frauen-EM ohne Beteiligung der Gastgeber: 27.445 in Deutschland – Frankreich 2:1 (Milton Keynes)

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.