EJ Obiena gewinnt eine weitere Goldmedaille in Deutschland

Der philippinische Stabhochspringer EJ Obiena führt das St. Wendel City Jump zu seiner dritten Goldmedaille in der ersten Hälfte seiner Sieben-Event-Serie

MANILA, Philippinen – Der Goldrausch geht für EJ Obiena weiter, als er in Deutschland erneut die Oberhand behielt, nachdem er am Mittwoch, den 31. August das St. Wendel City Jump gewonnen hatte.

Der philippinische Stabhochspringer lief 5,86 Meter, um einen neuen Wettkampfrekord aufzustellen und seine zweite Goldmedaille in Folge in Deutschland zu gewinnen, nachdem er letzten Sonntag die True Athletes Classics in Leverkusen gewonnen hatte.

Obiena war in der ersten Hälfte seiner Sieben-Event-Serie auf einem guten Weg, als er letzte Woche beim Internationalen Stabhochsprung-Meeting in Jockrim Gold holte.

Darauf folgte eine Bronzemedaille in der Lausanne Diamond League in der Schweiz, wo er hinter dem Olympiasieger von Tokio, Armand Duplantis aus Schweden, und dem Zweitplatzierten Chris Nilsen aus den Vereinigten Staaten landete.

Der asiatische Rekordhalter Obiena versuchte, seine Marke von 5,94 m zurückzusetzen, indem er 6,0 m lief, erschöpfte jedoch alle drei Versuche.

Menno Vloon aus den Niederlanden holte Silber mit einem Abstand von 5,81 m und schlug Anthony Ammirati aus Frankreich um den zweiten Platz durch Countout.

Obiena will drei Goldmedaillen in Folge gewinnen, wenn er am Freitag an einem weiteren Diamond League-Stopp im Memorial van Damme in Brüssel, Belgien, teilnimmt.

Am Sonntag, 4. September, kehrt er zum ISTAF Berlin nach Deutschland zurück. – Rappler.com

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.