Elvis Presley gab Freundin nach heftigem Streit „schweigende Behandlung“ | Musik | Entertainment

Als Elvis Presley 1958 nach Friedberg, Deutschland, geschickt wurde, musste er sich in der US-Armee ein neues Leben aufbauen. Aber obwohl er beim Militär war, war er immer noch ein Star in den Vereinigten Staaten. Aus diesem Grund wurden ihm häufig Säcke mit Fanpost zugestellt. Um an der Spitze zu bleiben, stellte er eine junge Frau namens Elisabeth Stefaniak ein, die ihm bei seinem Arbeitspensum helfen sollte.

Die Deutsche soll während seiner Zeit in Europa eine von Elvis‘ Freundinnen gewesen sein. Aber sie half ihm auch bei allem anderen in seinem Leben.

Neben seiner Arbeit half der 19-Jährige auch aus, indem er mit ihm einkaufen ging und Klamotten kaufte.

Aber bei einer Gelegenheit kämpfte sie darum, zusammen zu bleiben, als sie vom King of Rock and Roll öffentlich beschimpft wurde.

Alles begann, als sie zusammen in Bad Nauheim, einer deutschen Stadt, einkaufen gingen. Elisabeth erinnert sich: „Er wollte mir auch Klamotten kaufen.“

Bei ihrer Suche nach neuen Klamotten entdeckte Elvis etwas, das ihn interessierte. Elisabeth fuhr fort: „Während er dort war, suchte er sich einen bestimmten Mülleimer für sein Badezimmer aus, den er mochte. Wir waren im Laden, ich sagte zu ihm: ‚Elvis, du hast bereits einen Mülleimer in deinem Badezimmer. das war falsch gesagt!

Die Dinge zwischen ihnen wurden jedoch schnell sauer, als der König seinen Lappen verlor und anfing, sie anzuschreien.

Elvis rief: „Sag mir nie, was ich kaufen oder nicht kaufen soll. Wenn ich tausend Schrott kaufen will [I will].“

Elisabeth fügte hinzu: „Wir gingen aus dem Laden und da sagte er: ‚Ich wollte dir ein paar Klamotten kaufen, aber du hast mich verärgert. „“

Die Fehde ihrer Liebhaber endete damit jedoch nicht.

AUCH: Elvis Presley hat Priscilla Presley zwei Tage lang mit Drogen ‚knocked‘

1964 hatte Elvis seine langjährige Freundin Priscilla Presley (damals Beaulieu) eingeladen, mit ihm in seinem Haus Graceland zu leben.

Als die Dreharbeiten zu seinem Film Viva Las Vegas begannen, verliebte sich der King jedoch in seine Co-Star Ann-Margret. Das Paar begann eine schmutzige Romanze, die etwas mehr als ein Jahr dauerte.

Die Presse fand es schließlich heraus. Und sobald sie das taten, wurde die Geschichte in Zeitungen auf der ganzen Welt gedruckt. Es dauerte nicht lange, bis Priscilla es herausfand.

Elvis bestritt die Affäre zunächst, und als er es tat, wütete er bei Priscilla, weil sie von den offensichtlichen „Lügen“ der Zeitungen getäuscht worden war.

Priscilla war wütend auf Elvis. Aber in einem Anfall von Wut warf er sie auf das Bett.

Er schrie: „Schau, verdammt! Ich wusste nicht, dass das außer Kontrolle geraten würde. Ich will eine Frau, die versteht, dass solche Dinge passieren können. Wirst du sie sein oder nicht?“

Nach kurzer Zeit trennte sich Elvis von Ann-Margret und im folgenden Jahr machte er Priscilla einen Heiratsantrag. Am 1. Mai 1967 heirateten sie schließlich.

DIE QUELLE

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.