Englands Frauen schreiben einen offenen Brief an die Regierung und fordern, dass alle Mädchen in der Schule Fußball spielen dürfen | Fußball Nachrichten

Englands Gewinner der Euro 2022 haben den nächsten Premierminister aufgefordert, jedem Mädchen im Land die Chance zu geben, in ihre Fußstapfen zu treten.

In einem offenen Brief an die Führungskandidaten der Konservativen Partei, Rishi Sunak und Liz Truss, unterzeichnet von der 23-köpfigen Mannschaft, die Deutschland im Finale am Sonntag mit 2:1 nach Verlängerung besiegte, forderten die Löwinnen die Regierung auf, „einen großen Unterschied zu machen“. „.

Darin heißt es: „Am Sonntagabend wurde Geschichte geschrieben. Die Träume von 23 Frauen wurden wahr. England wurde zum ersten Mal in der Geschichte Europameister.

„Während der Euro haben wir als Team über unser Vermächtnis und unser Ziel gesprochen, eine Nation zu inspirieren. Viele werden denken, dass dies bereits erreicht wurde, aber wir sehen dies nur als den Anfang.“

„Wir blicken in die Zukunft. Wir wollen wirkliche Veränderungen in diesem Land herbeiführen und wir bitten Sie, wenn Sie am 5. September Premierminister werden, uns dabei zu helfen, diese Veränderung zu erreichen.“

Die Lionessen weisen darauf hin, dass nur 63 % der Mädchen im Schulsportunterricht Fußball spielen können, und drängen die Regierung, dafür zu sorgen, dass Mädchen wöchentlich mindestens zwei Stunden Sportunterricht erhalten und von Lehrern in diesem Fach angeleitet werden.

Der Brief fährt fort: „Das ist etwas, was wir alle erlebt haben, als wir aufgewachsen sind. Wir wurden oft am Spielen gehindert, also haben wir unsere eigenen Teams gegründet, sind durch das Land gereist und haben trotz der Hindernisse weiter Fußball gespielt.

Bild:
Englands Kapitänin Leah Williamson hebt den Europameisterpokal nach dem Sieg ihrer Mannschaft über Deutschland in Wembley in die Höhe

„Der Frauenfußball hat einen langen Weg zurückgelegt. Aber es ist noch ein langer Weg zu gehen.“

Truss war die erste, die über Twitter auf den Brief antwortete und sagte, sie wolle „gleichberechtigten Zugang zu allen Sportarten für Jungen und Mädchen und unterstütze Kampagnen wie die FA-Kampagne „Let Girls Play““ und sei „entschlossen zu untersuchen“, was die Schulen daran hindert, das Minimum bereitzustellen empfohlen PE.

Sunak antwortete, indem er eine sofortige Überprüfung des Frauenfußballs versprach, wenn er zur Premierministerin ernannt würde, und sagte, er werde Ofsted auch bitten, „den Sport in Schulen als Teil jeder Inspektion zu inspizieren“.

England gegen USA im Wembley-Stadion ausverkauft

Alle verfügbaren Stehplatzkarten für das Länderspiel der Lionesses im Oktober gegen die Vereinigten Staaten in Wembley waren innerhalb von 24 Stunden ausverkauft.

Das spannende Spiel ist für Freitag, den 7. Oktober angesetzt, wenn sich England für die Weltmeisterschaft qualifiziert.

Die Lionesses kündigten das Spiel am Dienstagnachmittag mit einer Anfrage an, die auf der FA-Website abstürzte.

Inspiriert von den Löwinnen von England?

Sehen Sie sich die Stars von Englands Euro 2022-Triumph live in der Women’s Super League an Sky Sports in der Saison 2022/23; die neue Kampagne startet am 10. September.

Die englische Kapitänin Williamson wird ihre Arsenal-Mannschaft am 11. September bei einem Auftaktwochenende in Manchester City vor Sky-Kameras anführen.

Dieses Spiel findet einen Tag nach dem Auftakt der Saison zwischen Tottenham und Manchester United am 10. September um 12:30 Uhr statt, ebenfalls live Sky Sports.

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.