Euro 2022: Leah Williamson nennt England gegen Deutschland ein Traumfinale, während Chefin Sarina Wiegman sagt, die Löwinnen fürchten niemanden | Fußball Nachrichten

Die englische Kapitänin Leah Williamson beschrieb das Finale der Euro 2022 am Sonntag gegen Deutschland als ein „Märchenspiel“ – und dieses, sagt sie, sei „nicht das Ende einer Reise, sondern der Beginn einer“.

Die fußballerische Rivalität zwischen den beiden Nationen geht mit einem ausverkauften Showdown in Wembley weiter.

Die Löwinnen wollen den ersten großen Pokal ihrer Geschichte gewinnen, während Deutschland, das erfolgreichste Team des Wettbewerbs, den neunten EM-Titel anstrebt.

Williamson sagte: „Ich denke, es ist eine gute Erzählung für euch. Offensichtlich ist es ein Märchen, mit der Geschichte dahinter.

„Ich denke, die Reise, auf der wir beide waren, Sie haben die beiden Teams, die die besten Turniere im Finale hatten, was das Beste ist. Ich denke, das haben wir erwartet, gegen ein Team anzutreten spielen ihren besten Fußball, und zum Glück spielen wir unseren.“

Williamson sprach dann allgemein, als er gefragt wurde, inwieweit es für England bedeuten würde, am Sonntag zu gewinnen.

Der Verteidiger von Arsenal sagte: „Ich denke, was wir bereits im Turnier gesehen haben, ist, dass es nicht nur den Frauenfußball verändert hat, sondern die Gesellschaft im Allgemeinen, wie wir betrachtet werden, und ich glaube, dass morgen nicht das ist Ende einer Reise, aber der Anfang einer.

„Natürlich ist es meine Aufgabe, 90 Minuten lang zu spielen und zu gewinnen, aber ich denke, wenn wir uns dieses Turnier als Ganzes ansehen, haben wir wirklich etwas begonnen, und wie ich schon sagte, ich denke, morgen ist der Anfang davon. Ich will Dies soll der Anfang sein, ich möchte, dass dies ein Zeichen für die Zukunft ist.

Sie fügte hinzu: „Ich war bisher nur an diesem Arbeitsplatz im Fußball involviert, aber ich denke, an den meisten Arbeitsplätzen auf der ganzen Welt müssen Frauen noch einige Kämpfe bewältigen und versuchen, sie zu überwinden.

„Und ich denke, für jeden Erfolg, den wir haben, und für jede Änderung des Urteils oder der Wahrnehmung, oder um jemandem die Augen zu öffnen, der Frauen als jemanden sieht, der das Potenzial hat, seinem männlichen Gegenstück ebenbürtig zu sein, denke ich, dass es die Gesellschaft verändert.

„Ich denke, das ist eine starke Botschaft. In einem typischerweise von Männern dominierten Umfeld können diese Fortschritte, die wir machen, jeden in diesem größeren Maßstab beeinflussen.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Die ehemalige englische Torhüterin Siobhan Chamberlain sagt, dass die englische Mannschaft vor dem Finale der Euro 2022 gegen Deutschland am Sonntag voller Zuversicht sein wird.

Morgen könnte ein Besucherrekord für jedes Euro-Spiel, ob Frauen oder Männer, aufgestellt werden, und Williamson sagte: „Ich denke, es schien sehr lange unerreichbar. Leute, die vor mir kamen, mussten kämpfen.

„Ich denke, es ist ein guter Moment zum Nachdenken, dass es so viele Menschen geben wird, die dieses Stadion mit Interesse am Frauenfußball füllen werden, die die Möglichkeit haben werden, es zu sehen, weil es zur Verfügung gestellt wurde, weil das noch nicht so lange her ist war nicht der Fall.

Vor zehn Jahren waren 70.000 Zuschauer im Wembley-Stadion, um zu sehen, wie die britische Frauenmannschaft Brasilien bei den Olympischen Spielen in London besiegte.

Williamson, der das Spiel als Fan besuchte, sagte: „Ich denke, morgen wird ein weiterer solcher Moment sein. Es ist erstaunlich, was passiert ist, und ich denke, der Sturz danach, wir hoffen, dass das nach diesem Turnier nicht passieren wird.

„Uns darf das Interesse nach diesem Turnier nicht fehlen, denn es widerspricht allem, was wir in den letzten sechs Wochen erreicht haben.“

Wiegman: England fürchtet niemanden

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Englands Frauentrainerin Sarina Wiegman sieht dem Finale der Euro 2022 gegen den achtmaligen Sieger Deutschland unbeeindruckt entgegen

Englands Chefin Sarina Wiegman betonte unterdessen vor dem Finale der Euro 2022 am Sonntag gegen Deutschland, dass die Löwinnen niemanden fürchten und „auf alles vorbereitet“ seien.

Das letzte Mal, als England ein großes Endspiel erreichte, wurden sie bei der Euro 2009 von den Deutschen mit 2:6 geschlagen.

Die jüngste Begegnung war ein 3:1-Sieg für England im Februar bei Molineux im Arnold Clark Cup, Teil einer ungeschlagenen Serie für die Mannschaft unter Wiegman, die nun bei 19 Spielen steht, mit 17 Siegen, seit sie letzten September das Kommando übernommen hat.

Die Niederländerin, für die der Sieg am Sonntag ihnen zwei aufeinanderfolgende Euro-Triumphe bescheren wird, nachdem sie die Niederlande 2017 zum Sieg geführt hatte, sagte auf die Frage nach den Gegnern vom Sonntag: „Wenn Sie das Finale erreichen, dann sind Sie eine der besten Mannschaften der Welt Turnier.

„Ich denke, wir haben auch eine sehr gute Mannschaft und fürchten niemanden.

„Ich denke, manchmal könnte es ein bisschen physisch sein, Deutschland kann sehr direkt, physisch, direkt spielen, also erwarten wir das. Wir haben einige Dinge gesehen, die wir vielleicht ausnutzen möchten, aber das werden wir (so ziemlich) sehen.“ Morgen.

„Ich denke, die Mannschaft, gegen die wir (beim Arnold Clark Cup) gespielt haben, war ein bisschen anders, ihr Spielstil ist ähnlich, aber unterschiedliche Spieler auf dem Platz.

„Aber natürlich nehmen wir diese Erfahrung mit, ebenso wie all die Analysen, die wir von Deutschland aus den letzten Spielen haben.“

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für besser zugänglichen Videoplayer

Alexandra Popp aus Deutschland ist sich der historischen Rivalität zwischen den beiden Mannschaften vor dem Finale der Frauen-EM am Sonntag in Wembley bewusst.

Wiegman wurde auf die Vorbereitungen für ein mögliches Elfmeterschießen angesprochen und sagte: „Wir haben auf das Elfmeterschießen trainiert, wir sind auf alles vorbereitet. Wenn das morgen passiert, sind wir bereit.“

Wiegman sagte über das potenzielle Publikum, dass „es jetzt wirklich gut ist, dass wir morgen diese Gelegenheit haben“, bevor er betonte: „Am Ende des Tages ist es nur ein Spiel, das wir spielen werden. Ja, es ist ein Finale, aber.“ Wir gehen es an wie bei jedem anderen Spiel.

„Ich denke, der Druck liegt auf beiden (Teams), wir wollen beide das Finale gewinnen und wir haben beide eine sehr gute Mannschaft. Ich denke, es wird ein sehr enges Spiel. Es wird spannend, aber wir tun es nicht.“ mehr oder weniger Druck verspüre. Es ist nur ein Spiel – es ist ein sehr spannendes Spiel mit zwei sehr guten Mannschaften, die beide gewinnen wollen.“

Wiegman, der während des gesamten Turniers bisher eine unveränderte Startelf hatte, bestätigte, dass alle 23 seines Kaders zur Verfügung stehen, und sagte: „Alle sind in guter Form, wir werden schwierige Entscheidungen treffen und wir wissen, wie stark unser Team ist.“

Verfolgen Sie das Finale der Euro 2022 auf Sky Sports

Sky Sportnachrichten und Sky Sports‘ Digitale Plattformen werden vor dem Finale am Sonntag jeden Schritt auf Englands Weg zur Euro 2022 verfolgen.

Der mobile Präsentationsbus von Sky Sports News bringt Ihnen die besten Gäste und Analysen außerhalb von Wembley, mit Experten wie Karen Carney, Sue Smith, Courtney Sweetman-Kirk und Laura Bassett.

Auf SkySports.com, der Sky Sports-App und in den sozialen Medien berichten wir über alle Highlights mit unseren Vorschauen, Features, Berichten, Analysen sowie dem Sky Sports Women’s Euros-Podcast mit der Senior-Fußballreporterin von Sky Sports, Charlotte Marsh. und Sky Sports News-Reporter Anton Toloui.

Und wenn Sie neu im englischen Kader sind, machen Sie sich keine Sorgen – hier ist unser Leitfaden zum Treffen mit den Löwinnen.

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.