Finanzkrise in Deutschland: Die Eurozone auf Lebenserhaltung inmitten von Angst vor Ausschreitungen | Welt | Neu

Laut Finanzexperte Alasdair Macleod rutscht die Eurozone tiefer in die „Krise“. Der Euro sieht sich einer hohen Verschuldung und einer rapide steigenden Inflation gegenüber. Im Juni erreichte die Inflation in der Eurozone ein Rekordhoch von 8,6 % und die Energiepreise stiegen mit einer Jahresrate von fast 42 %, verglichen mit 39 % im Mai.

Der Preisanstieg folgt auf die globale Pandemie und wurde durch Russlands Krieg in der Ukraine noch verschärft.

Zu den Problemen der Eurozone sagte Herr Macleod: „Das Eurosystem und seine Währung versinken in einer Krise.

„Das aus der EZB und den nationalen Zentralbanken bestehende System ist in Bezug auf die Bilanzverschuldung überfordert, und es ist noch lange nicht klar, wie dies gelöst werden kann.“

Er sagte, das Problem habe die deutsche Wirtschaft in eine Krise gestürzt und warnte das Land davor, dass dies zu „Unruhen und wachsender politischer Instabilität“ führen könne.

Er fügte hinzu: „Die EZB und das Eurosystem der nationalen Zentralbanken der Anteilseigner wurden metaphorisch mit heruntergelassenen Hosen erwischt.

„Nachdem sie die Zinssätze in den negativen Bereich gesenkt hatten, erlaubten sie den Regierungen der Mitgliedsstaaten, sehr billig Kredite aufzunehmen.“

Er forderte die Europäische Zentralbank auf, die Zinsen zu erhöhen, um den „Zusammenbruch“ des Euro zu verhindern.

Deutschland befand sich während des Krieges in der Ukraine aufgrund seiner Abhängigkeit von russischem Öl und Gas in einer besonders gefährdeten Position.

Das Land ist für etwa 1/3 seines gesamten Energieverbrauchs von Russland abhängig.

Aber der Druck auf die EU wächst, als Reaktion auf ihre Invasion in der Ukraine ein Embargo gegen russisches Gas und Öl zu verhängen.

Die Europäische Kommission hat sich bisher verpflichtet, ihren Verbrauch an russischem Gas bis Ende 2022 um zwei Drittel zu senken, mit dem längerfristigen Ziel, ihre Abhängigkeit von Russland vollständig zu beenden.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.