Frauenkampf um Würde und Respekt beim Abstrich | Frauengesundheit

Nach 40 Jahren Tätigkeit als Geburtshelfer und Gynäkologe hat mir der Begriff „jungfräuliches Spekulum“ den Atem verschlagen (Das „leere Spekulum“: Beweis dafür, dass die Medizin immer noch von unerhörten Mythen über Frauen geplagt wird, 19. Januar). Unprofessionell und dumm. Leider sind die meisten Menschen nicht in der Lage, ihre eigene Sprache kompetent und genau zu verwenden.

Auf Deutsch heißt das kleine Spekulum das Kinderspekulum (Kinderspekulum) – immer noch nicht ideal, aber besser als der irreführende Begriff „Blanko-Spekulum“.

Als Gynäkologen müssen wir in der Lage sein, mit sehr sensiblen Themen umzugehen, und wenn wir nicht die richtigen, nicht beleidigenden Worte verwenden können, sollten wir nicht in der Medizin arbeiten. Die Würde des Menschen ist unteilbar.
Dr. Türkei Michael Blees
Hachenburg, Westerwaldkreis, Deutschland

Das extra kleine Spekulum als „leeres Spekulum“ zu bezeichnen, ist unsere geringste Sorge, so wichtig das auch sein mag. Was wirklich zählt, ist die Menschlichkeit und Freundlichkeit der Person, die die Bewertung durchführt. Ich lag auf einem Tisch hinter einem Vorhang und weinte vor Schmerz und Demütigung, nachdem ich versucht hatte, eine Gebärmutterhalsuntersuchung durchzuführen, während die Frau, die mich verletzt hatte, wütend auf ihrem Computer tippte und ihre Missbilligung mir gegenüber zum Ausdruck brachte, während sie alles bemerkte, was sie konnte, war meine Schuld die Prüfung nicht abschließen.

Ich wünschte, sie hätte ein kleineres Spekulum vorgeschlagen, außer stärker zu stoßen und mir zu sagen, ich solle mich entspannen. Ich war schon immer ein Befürworter von zervikalen Untersuchungen, bin aber seitdem nicht mehr zurückgekehrt.
Susanne Braun
Das Lager, Gloucestershire

Mareike Engel

"Freiberuflicher Kommunikator. Hardcore-Web-Praktiker. Unternehmer. Totaler Student. Bier-Ninja."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert