Gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland für indische Studierende und Beschäftigte – Forbes Advisor INDIA

Der Abschluss einer Krankenversicherung gilt als eine der obersten Prioritäten, wenn Sie planen, in Deutschland zu studieren oder zu arbeiten. Nach deutschem Recht müssen alle im Land lebenden Personen krankenversichert sein, auch ausländische Studierende oder Arbeitnehmer. Eine Krankenversicherung in Deutschland hat zwei Vorteile: Zum einen bietet sie Ihnen finanzielle Hilfe bei medizinischen Notfällen und zum anderen ist es notwendig, eine Aufenthaltserlaubnis oder ein Visum zu Studienzwecken in Deutschland zu erhalten.

Hier ist ein Leitfaden mit einem Überblick über die Krankenversicherung in Deutschland für indische Studenten und Mitarbeiter, Anspruchsberechtigung und Leistungen und alles, was ein indischer Student oder Mitarbeiter in Deutschland benötigen würde.

Wie funktioniert die deutsche Krankenversicherungswirtschaft?

Die deutsche Krankenversicherung gilt als eine der besten in Europa. Nach deutschem Recht müssen Sie bei einem Versicherer krankenversichert sein (sog Krankenkasse in deutscher Sprache), die mindestens die minimale Grundversorgung bietet.

Auch wenn Sie als Inder in Deutschland arbeiten oder studieren, sind Sie uneingeschränkt antragsberechtigt in der deutschen Krankenversicherung und müssen sich nach Ihrer Wohnsitznahme in Deutschland entweder in einer privaten Krankenversicherung oder in einer gesetzlichen Krankenversicherung anmelden. Die staatliche und staatlich geregelte gesetzliche Krankenversicherung (GKV) und die private Krankenversicherung (PKV) können bei allen deutschen und internationalen Krankenkassen abgeschlossen werden.

Wissen private Krankenversicherung und gesetzliche Krankenversicherung aus Deutschland, lesen Sie unseren Artikel für weitere Details.

Wann sollten indische Studierende/Beschäftigte eine Krankenversicherung in Deutschland in Betracht ziehen?

Idealerweise sollten Inder oder Expats, die zum Studieren oder Arbeiten nach Deutschland kommen möchten, versuchen, ihre Krankenversicherung abzuschließen, bevor sie hierher kommen. Allerdings gewährt die Bundesregierung nur Staatsangehörigen der Europäischen Union (EU) eine kurze Schonfrist von 30 Tagen.

Da sie jedoch aus einem Land außerhalb der Europäischen Union wie Indien stammen, wird Indern geraten, ihre Gesundheitspolitik in Kraft zu setzen, bevor sie zum Arbeiten oder Studieren nach Deutschland kommen, um Ärger und schwierige Situationen zu vermeiden. Inder müssen außerdem über eine gültige deutsche Krankenversicherung verfügen, was ihnen weiter hilft, ein Studenten- oder Aufenthaltsvisum zu erhalten.

Wie erhalten indische Studierende/Beschäftigte eine Krankenversicherung in Deutschland?

Wenn Sie als Angestellter eines Unternehmens nach Deutschland kommen, kümmert sich Ihr Arbeitgeber um alle Krankenversicherungsanforderungen, aber wenn Sie als Freiberufler, Freiberufler oder Student hierher kommen, müssen Sie die Krankenversicherung abschließen und müssen alle notwendigen Unterlagen für Ihren Versicherungs- und Visumsantrag rechtzeitig vorlegen.

Wenn Sie jedoch unter 30 Jahre alt sind, ist es gesetzlich vorgeschrieben, in Deutschland eine gesetzliche Krankenversicherung abzuschließen. Dazu müssen Sie sich an Krankenkassen wie TK, Barmer, HKK, DAK Gesundheit, IKK classic und viele andere zugängliche Krankenkassen wenden, um eine Rechtsschutzversicherung zu beantragen. Lesen Sie unseren Artikel weiter Die besten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland für Einzelheiten.

Für die private Krankenversicherung oder PKV bietet Deutschland Versicherungsschutz jedoch nur, wenn:

  • Wenn Sie über 30 sind.
  • Wenn Sie jährlich mehr als 64.350 Euro verdienen (Stand: Jahr 2022).
  • Wenn Sie selbstständig oder selbstständig sind.
  • Wenn Sie Beamter sind.
  • Wenn Sie ein ausländischer Student in Deutschland sind.

Mehrere Unternehmen bieten indischen Studenten und Angestellten eine private Krankenversicherung an. Eine vollständige Liste aller privaten Krankenversicherer finden Sie auf deren offizielle Seite. Vergessen Sie nicht, dass alle gesetzlichen und privaten Krankenkassen spezielle ermäßigte Tarife für ausländische Studierende anbieten.

Welche Vorteile hat eine Krankenversicherung in Deutschland?

Die gesetzliche Krankenversicherung oder im Volksmund GKV genannt, deckt den größten Teil der deutschen Bevölkerung ab. Wenn Sie also als indischer Student oder als Arbeitnehmer in Deutschland wohnen und weniger als 64.350 Euro pro Jahr verdienen, werden Sie automatisch in dieses Programm aufgenommen. Ihre Krankenversicherungsbeiträge würden global folgende Leistungen abdecken:

  • Ambulante Behandlungskosten wie Arztbesuch.
  • Krankenhausbehandlungskosten als Stationspatient.
  • Grundlegende Zahnpflege.
  • Rezepte und Medikamente.
  • Familienversicherung ohne Beitrag
  • Keine vorherige Gesundheitsprüfung erforderlich

Wenn Sie jedoch die private Krankenversicherung in Deutschland abschließen, genießen indische Studenten oder Mitarbeiter einen umfassenderen Versicherungsschutz, jedoch zu teuren Tarifen, wie zum Beispiel:

  • Ambulante Behandlungskosten wie Arztbesuch.
  • Krankenhausbehandlungskosten als Stationspatient.
  • Zahnpflege.
  • Kosten der Rehabilitationsbehandlung.
  • Alternative Behandlung in privaten Krankenhäusern.
  • Schneller Zugang zu Fachärzten
  • Mutterschafts- und Neugeborenenschutz.
  • Abdeckung von Vorerkrankungen.
  • Lieferung von Arzneimitteln und Medizinprodukten.
  • Möglichkeit, private Krankenhäuser mit besserer Ausstattung zu wählen.
  • Jedes Familienmitglied hat eine separate Police, was mehr Deckung bedeutet, aber mit zusätzlichen Kosten.

Zu beachten ist, dass die Deckung durch die gesetzliche Krankenversicherung in Deutschland recht umfangreich ist, wodurch sichergestellt ist, dass alle wichtigen Behandlungen abgedeckt sind. Die PKV bietet jedoch ein viel breiteres Leistungsspektrum mit schnellerem Zugang und besserer Ausstattung, jedoch zu höheren Kosten.

Optionaler Krankenversicherungsschutz

Auch eine Verbesserung des bestehenden Krankenversicherungsschutzes in Deutschland ist möglich. Gegen eine zusätzliche Prämie ist es möglich, eine Zusatzversicherung zu Ihrer bestehenden privaten oder gesetzlichen Versicherung zu wählen. Diese zusätzliche Deckung kann von Vorteil sein, wenn jemand zusätzliche Leistungen abdecken möchte, die nicht in seiner aktuellen Police enthalten sind. Die optionale Abdeckung umfasst:

  • Zusätzliche Zahnpflegewie Zähne putzen.
  • Zusätzlicher Mutterschutz.
  • Private und individuelle Krankenhauszimmer.
  • Beratung von Ärzten.
  • Krankengeld.
  • Direkter Zugang zu Spezialisten.
  • Pauschale Prämien.
  • Reduzierter freiwilliger Selbstbehalt.

Welche Unterlagen werden benötigt, um eine Krankenversicherung in Deutschland zu beantragen?

Wenn Sie wissen, für welche Art von Krankenversicherung Sie sich entscheiden sollten, empfiehlt es sich, die verschiedenen Krankenkassen über Vergleichsportale wie Tarifcheck, Check24, PKV-Gesundheit zu vergleichen, um zu sehen, welche Krankenkasse den besten Versicherungsschutz zu guten Konditionen bietet.

Wenn Sie sich dann für Ihren Anbieter entschieden haben, können Sie ganz einfach eine Versicherungspolice abschließen, indem Sie auf deren Website ein schnelles Formular mit Ihren persönlichen Daten ausfüllen. Möglicherweise benötigen Sie auch einige der folgenden Dokumente:

  • Ein gültiger Ausweis wie z. B. ein Reisepass.
  • Meldebescheinigung (Dies dient als Adressnachweis, den alle in Deutschland lebenden Personen erhalten, egal ob Expats oder deutsche Staatsbürger)
  • Internationale Kontonummer, IBAN für Ihr deutsches Bankkonto
  • Aktuelles Foto.

Nachdem Sie das Formular ausgefüllt und alle erforderlichen Unterlagen online eingereicht haben, müssen Sie das ausgedruckte Exemplar per Post an den zuständigen Versicherer senden.

Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Versicherungsbescheinigung, die Ihnen als Versicherungsnachweis zur Immatrikulation an einer Hochschule dient und bei einer Beschäftigung in Deutschland auch beim zuständigen Arbeitgeber eingereicht werden kann.

Was ist eine deutsche Krankenversicherungskarte?

Nach Abschluss der deutschen Krankenversicherung erhalten Sie nun eine Krankenversicherungskarte. Diese Gesundheitskarte muss Ihrem Arzt, Krankenhaus, Zahnarzt oder jeder Apotheke vorgelegt werden, aus der hervorgeht, dass Sie versichert sind und daher keine Rechnungen im Zusammenhang mit medizinischen Bedürfnissen und der Notaufnahme bezahlen müssen.

Fazit

Der Aufenthalt in Deutschland ohne eine entsprechende Krankenversicherung ist illegal. Und wenn einer von ihnen dabei erwischt wird, droht ihm eine hohe Strafe. Darüber hinaus ist es ratsam, sich vor Abschluss eines Krankenversicherungsvertrages mit der Deckung und den Leistungen der gesetzlichen oder privaten Krankenkassen vertraut zu machen. Suchen Sie nach einer angemessenen Deckung zu erschwinglichen Prämientarifen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Gesundheitsbedürfnisse erfüllt werden.

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch sind die üblichen Kosten der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland?

Im Durchschnitt müssen Bundesbürger fast 15,9 % ihres Bruttoeinkommens als monatlichen Beitrag zur gesetzlichen Krankenversicherung zahlen. Diese Kosten setzen sich aus dem allgemeinen Beitragssatz und dem individuellen Ergänzungsbeitragssatz zusammen.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel Krankenkasse wechseln, so geht’s für weitere Einzelheiten zu den Anschaffungskosten von GVK.

Wie erhalten indische Studenten eine gesetzliche Krankenversicherung?

Was ist die Grunddeckung der deutschen Krankenversicherung?

Ist die Gesundheitsversorgung in Deutschland für indische Studierende und Beschäftigte kostenlos?

Mareike Engel

"Freiberuflicher Kommunikator. Hardcore-Web-Praktiker. Unternehmer. Totaler Student. Bier-Ninja."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert