Gotion High Tech wird 2023 Batteriezellen in Deutschland fertigen

Der chinesische Batteriezellenhersteller und Volkswagen-Partner Gotion High-Tech hat Details zu seinen Plänen für das im vergangenen Jahr gekaufte ehemalige Bosch-Werk in Göttingen enthüllt. Gotion High-Tech behauptet, dass Göttingen sein erster Hauptsitz für die Batterieproduktion und den kommerziellen Betrieb in Europa werden wird.

Es ist geplant, das Projekt auf dem Bosch-Gelände in zwei Phasen zu errichten, einer Brownfield- und einer Green-Facility mit jährlichen Produktionszielen von 6 bzw. 12 GWh. Die erste Produktionslinie mit einer Jahreskapazität von 3,5 GWh soll voraussichtlich im September 2023 in Betrieb gehen. Gotion hat noch nicht verraten, wann die Brownfield (also eine bestehende Fabrik) auf 6 GWh gebracht wird. Die Sanierung soll Ende dieses Jahres beginnen.

Laut Gotion bedecken die bestehenden Gebäude eine Fläche von 40.000 Quadratmetern, das gesamte Gelände umfasst jedoch 174.000 Quadratmeter. Abgesehen von der angepeilten Kapazität von 12 GWh gab Gotion keine weiteren Details zu der Greenfield-Anlage bekannt, die auf dem noch unbebauten Grundstück errichtet werden soll. Daher ist auch unklar, ob das Ziel von 18 GWh in Göttingen erreicht werden soll.

Klar ist, dass die Zellen LFP-Zellen sein werden. Gotion sagt, dass diese für Batterien in Bussen, Autos, Energiespeichern, mobilen Geräten und anderen Produktlinien verwendet werden. Ahmet Toptas, Werksleiter von Gotion Deutschland in Göttingen, sagt: „Mit der fortschrittlichen Lithium-Eisenphosphat-Batteriezellentechnologie von Gotion High-Tech wollen wir zusammen mit erfahrenen deutschen Mitarbeitern, strengen Qualitätskontrollen und hohen Qualitätsanforderungen in Europa Kunden im Energiebereich abdecken Speicher-, Nutzfahrzeug- und Pkw-Sektoren in der Zukunft, um die Nachfrage des neuen Energiemarktes in Europa zu decken und Gotion High-Tech dabei zu helfen, die Expansion ausländischer Märkte zu beschleunigen.

„Wir werden Chinas fortschrittliche Batterietechnologie mit Deutschlands fortschrittlicher Verfahrenstechnik kombinieren, um weitere hervorragende Produkte zu schaffen und einen Beitrag zur Gesellschaft zu leisten, um den Fortschritt und die Entwicklung der neuen Batterieindustrie zu fördern“, sagte Li Zhen, Präsident von Gotion High-Tech.

Gotion High-Tech ist derzeit in internationalen Lieferketten gut positioniert. Erst vor wenigen Tagen unterzeichnete das chinesische Unternehmen einen Vertrag zum Bau einer Lithiumcarbonat-Anlage in Argentinien.

prnewswire.com

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.