Großbritannien braucht Deutschunterricht zum Thema Gleichberechtigung, sagen die nordenglischen Führer

Großbritannien sollte von Deutschland eine Lektion lernen, um die enormen Unterschiede zwischen dem wohlhabenden Südosten Englands und anderswo anzugehen, sagten Führer von Städten und Regionen in Nordengland am Dienstag.

Akademiker haben Großbritannien lange wegen seiner hohen regionalen Ungleichheit im Vergleich zu anderen fortgeschrittenen Volkswirtschaften hervorgehoben, aber das Problem hat angesichts der steigenden Inflation und des Zusammenbruchs der öffentlichen Gesundheits- und Verkehrsdienste eine neue politische Dimension angenommen. Der frühere Premierminister Boris Johnson machte die „Nivellierung“ Großbritanniens 2019 zu einer Vorzeigepolitik. Während seine Nachfolger sich ebenfalls verpflichtet haben, die regionale Ungleichheit anzugehen, sagen lokale Führer, dass es kaum Fortschritte gegeben hat.

Bürgermeister und Bürgerführer im Norden Englands forderten London am Dienstag in einer gemeinsamen Erklärung auf, sich an das britische Recht zu halten, und wiederholten Deutschland, wo die Verfassung einen gleichwertigen Lebensstandard garantiert. „Deutschland zeigt uns, was getan werden kann, wenn man rechtliche Schutzmaßnahmen einführt, um Ungleichheit zu bekämpfen und lokale Führungskräfte im Gefüge ihres Landes zu stärken“, sagte Andy Burnham, Bürgermeister von Greater Manchester.

„Ostdeutschland hat seit der Wende langfristige Unterstützung und Investitionen erhalten – und es hat funktioniert. Die ostdeutschen Städte sind jetzt den nördlichen Städten voraus.“ Führer des Nordens haben das derzeitige britische System kritisiert, das Städte und Regionen dazu zwingt, sich um die Zuteilung von Geldern zu bewerben. Abgeordnete und Akademiker der Opposition haben auch Fragen zur ministeriellen „Schweinfass“-Einmischung in Finanzierungsentscheidungen aufgeworfen, durch die Gesetzgeber Mittel für ihre eigenen Wahlkreise erhalten.

Laut einer letzte Woche veröffentlichten YouGov-Umfrage haben die Bewohner der überwiegenden Mehrheit der Orte außerhalb Londons das Gefühl, dass ihre Nachbarschaft in den letzten Jahren geschrumpft ist – eine große Herausforderung für Premierminister Rishi Sunak, dessen Konservative Partei seit 2010 an der Macht ist und jetzt herumhängt . in Meinungsumfragen. Sunak sagte, dass die Nivellierung durch Maßnahmen der Regierung definiert werde, und hob letzte Woche mehr als 100 laufende lokale Projekte hervor.

Leveling-Up-Minister Michael Gove wird am Mittwoch auf einer „Northern Convention“ in Manchester sprechen.

(Diese Geschichte wurde nicht vom Devdiscourse-Team bearbeitet und wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert