Hardings unterschreibt Profiball in Deutschland | Nachrichten, Sport, Jobs


Connor Harding, Basketball-Stargarde der Männer aus Utah Valley, hat einen Profivertrag für die WWU Baskets Münster in der BARMER ProA Bundesliga in Münster unterschrieben.

Seine Frau, der ehemalige BYU-Star Paisley Harding, wird in Deutschland ebenfalls für die GiroLive-Panthers Osnabrück in der Toyota Women’s Basketball 1. Bundesliga spielen.

„Connor ist ein sehr vielseitiger Spieler mit hoher Spielintelligenz“, sagte Björn Harmsen, Cheftrainer der WWU Baskets. „Er ist ein guter Ballführer mit einer sehr guten Übersicht, was sich meiner Meinung nach schnell in unsere Spielweise integrieren lässt.“

Connor Harding, der seine ersten drei Spielzeiten für die BYU spielte, trat in der vergangenen Saison in 29 Spielen für die Wolverines auf und verhalf Utah Valley zu seiner ersten Saison mit 20 Siegen seit drei Jahren. Er belegte mit 10,4 Punkten pro Spiel den dritten Platz im Team, während er im Durchschnitt 4,3 Rebounds und 2,9 Assists pro Spiel erzielte. Er schoss einen 43-%-Clip aus dem Feld und eine 37,1-%-Marke aus der Ferne.

Der neu verpflichtete Profi hat in 19 Spielen zweistellig getroffen. Er erzielte ein Karrierehoch von 18 bei Pepperdine (17. November) und hob ein Unentschieden mit 1,2 Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit auf, um das Spiel in die Verlängerung zu schicken. Dann traf er in der Verlängerung ein weiteres Triple, um den Wolverines einen 86-74-Auswärtssieg zu sichern. Mit einem 101:87-Auswärtssieg im Staat Chicago (27. Januar) erreichte er auch sein Karrierehoch von 18 Punkten auf der Straße. Harding verzeichnete bei einem 69-56-Auswärtssieg in Tarleton ein Karrierehoch von neun Rebounds.

„Letztes Jahr hat sich Utah Valley auf mich gestützt und ich hatte eine großartige Saison“, sagte Connor Harding in einer Pressemitteilung der WWU Baskets. „Die UVU hat mir sehr geholfen, wieder ein guter Spieler zu werden. Ich muss diesen Schwung einfach mitnehmen und will mein Spiel weiter verbessern.“

Connor Harding trug auch dazu bei, Utah Valley zu einem seiner größten Siege in der Schulgeschichte zu führen, indem er 10 Punkte und drei Vorlagen bei einem 72-65-Sieg in der Verlängerung gegen den Rivalen Crosstown und BYU erzielte, den 12. Platz. Es war der allererste Sieg der UVU gegen einen national eingestuften Gegner.

Paisley Harding startete in der vergangenen Saison in allen 30 Spielen für die BYU mit durchschnittlich 17,1 Punkten pro Spiel. Sie erzielte in ihrer Karriere 1.938 Punkte und erzielte durchschnittlich 13,3 Punkte pro Wettbewerb.



Newsletter

Schließen Sie sich Tausenden von Menschen an, die bereits unseren täglichen Newsletter erhalten.






Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.