Ich werde die Wirtschaft wie Thatcher führen, wenn ich die Tory-Führung gewinne

Am Dienstag gab es Vorwürfe wegen „schmutziger Tricks“, als Kulturministerin Nadine Dorries – eine überzeugte Unterstützerin von Boris Johnson – mit dem Finger auf das Wahlkampfteam von Herrn Sunak zeigte, dessen Rücktritt letzte Woche dazu beitrug, Herrn Johnson zu stürzen.

Frau Dorries hat online Behauptungen geteilt, dass Sunaks Lager Jeremy Hunt, dem ehemaligen Gesundheitsminister, der die Führung anstrebt, Stimmen verliehen hat, und sagte, es laufe auf „Schneiderei“ und „schwarze Kunst“ hinaus.

„Team Rishi will den Kandidaten, von dem sie wissen, dass sie ihn definitiv schlagen können, in den unteren beiden, und das ist Jeremy Hunt“, schrieb sie auf Twitter.

Mr. Sunaks Team und Mr. Hunt haben diese Behauptung bestritten. Herr Hunt sagte: „Wir führen völlig unabhängige Kampagnen durch.

Der öffentliche Austausch von Vorwürfen spiegelte eine erbitterte Stimmung auf den Tory-Bänken wider, als sich der Kampf um die Wahl eines Nachfolgers von Herrn Johnson verschärfte.

Herr Sunak, der die Unterstützung von mehr erklärten Abgeordneten hat als jeder andere Rivale, erhielt Unterstützung von Dominic Raab, dem stellvertretenden Premierminister, und Herrn Shapps, die beide an seinem offiziellen Wahlkampfstart am Dienstag teilnahmen.

In der Zwischenzeit hat Liz Truss, deren Team versucht, sie als die brauchbarste „Stopp-Rishi“-Kandidatin aufzustellen, die Unterstützung von Brexit-Minister Jacob Rees-Mogg und Frau Dorries gewonnen, die beide ihre Unterstützung für Downing Street angekündigt haben.

Frau Patel, die nach Zögern kein Führungsangebot abgegeben hat, und Herr Javid, der am Montag eine formelle Auftaktveranstaltung abgehalten hat, haben noch nicht gesagt, wen sie von nun an unterstützen werden. Ihre Unterstützung wird sicherlich von den verbleibenden Kandidaten stark nachgefragt.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.