Infosys erwirbt Base, ein europäisches Life-Sciences-Beratungsunternehmen mit 200 Mitarbeitern

Das globale IT-Dienstleistungsunternehmen Infosys hat seinen Beratungszweig in Europa durch die Übernahme von Base Life Science gestärkt, einem Unternehmen dänischer Herkunft mit etwa 200 Beratern in sieben Ländern.

Der Deal ist der zweite für Infosys in diesem Jahr in Europa, kurz nach dem Start der deutschen Digitalmarketing-, Experience- und Commerce-Agentur Oddity.

Durch die Hinzufügung von Base Life Science wird ein Team von 200 Mitarbeitern in Dänemark, der Schweiz, dem Vereinigten Königreich, Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien Infosys beitreten und Teil seiner Consulting-Abteilung und der branchenweiten Life Sciences werden.

Base Life Science wurde 2007 gegründet und ist auf mehrere Bereiche der Biowissenschaften spezialisiert, darunter Wirtschaft, Medizin, Marketing, Klinik, Regulierung sowie Gesundheit und Qualität, und arbeitet für Kunden in den Bereichen Verbrauchergesundheit, Tiergesundheit, medizinische Technologien und Genomik. Das Unternehmen bietet Managementberatungsangebote und eine Reihe von Technologiedienstleistungen an und ist besonders bekannt für seine Expertise in der Anwendung von Data Science zur Erzielung besserer Gesundheitsergebnisse.

Base Life Science mit Sitz in Kopenhagen arbeitet mit führenden Life-Science-Softwaretechnologieanbietern wie Veeva, IQVIA und Salesforce zusammen.

„Diese Übernahme stärkt die umfassende Expertise von Infosys in den Biowissenschaften, erweitert unsere Präsenz in der nordischen Region und in ganz Europa und erweitert unsere Fähigkeiten zur digitalen Transformation mit Cloud-basierten Branchenlösungen. Wir freuen uns, Base Life Science und sein Führungsteam in der Infosys-Familie willkommen zu heißen“, sagte Ravi Kumar S, Präsident von Infosys.

Früher in Europa erwarb Infosys das tschechische Beratungsunternehmen GuideVision (2020) und den finnischen Salesforce-Partner Fluido Oy (2018). Außerhalb Europas hat der IT-Dienstleistungsriese (weltweit 275.000 Mitarbeiter) geschlossen eine Reihe von Angeboten während der letzten Jahre.

Gleichzeitig wird die Bündelung der Kräfte es Base Life Science ermöglichen, „seinen Wachstumskurs durch weitere internationale Expansion fortzusetzen“ und den Talenten des Unternehmens „lohnende Karrieremöglichkeiten zu bieten“, so CEO Martin Woergaard.

Im Rahmen von Life-Science-bezogenen Beratungsgeschäften erwarb Oliver Wyman im vergangenen Jahr den Life-Science-Strategieberatungszweig von Huron in den USA, und ebenfalls im Jahr 2021 kaufte Deloitte die Life-Science-Beratung von Iperion in den Niederlanden.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.