Letzter Krieg in der Ukraine: Russland wird die USA nicht wegen Gesprächen verklagen, sagt Lawrow gegenüber G20

Jacinda Ardern sagt, die UNO sei bei ihrer Reaktion auf die russische Invasion in der Ukraine gescheitert

Sergej Lawrow sagte, Russland werde die Vereinigten Staaten nicht wegen Gesprächen verklagen, nachdem Antony Blinken den obersten Kreml-Diplomaten auf einem G20-Gipfel in Indonesien brüskiert hatte.

Das Treffen in Bali war das erste Mal, dass Russlands Spitzendiplomat einige der schärfsten Kritiker des Landes seit seiner Invasion in der Ukraine im Februar getroffen hat.

Zuvor hatte der Kreml davor gewarnt, dass die Ukraine ein Friedensabkommen mit Russland schließen müsse oder riskiere, „von diesem Hügel“ in den Ruin zu rutschen.

Andrei Kelin, Russlands Botschafter in London, äußerte die Drohung in einem Interview mit Reuters in seiner Londoner Residenz, wo Winston Churchill mit dem Botschafter von Josef Stalin über die Strategie des Zweiten Weltkriegs diskutierte.

„Natürlich ist es schwierig, den Abzug unserer Streitkräfte aus der Südukraine vorherzusagen, weil wir bereits erlebt haben, dass nach dem Abzug die Provokationen beginnen und alle erschossen werden und so weiter“, sagte er.

Früher oder später, sagte Kelin, müsse sich die Ukraine entscheiden: ein Friedensabkommen mit Russland schließen oder „diesen Hügel weiter hinunterrollen“ in den Ruin.

1657292440

Moskauer Mann zu sieben Jahren Haft verurteilt, weil er sagte, dass „ukrainische Kinder im Krieg starben“.

Alexei Gorinov ist die erste Person, die unter strengen Regeln von Wladimir Putin inhaftiert wurde.

1657290640

Das russische Staatsfernsehen nennt Johnsons Rücktritt einen „Sieg“ für Putin

Das russische Staatsfernsehen nennt Johnsons Rücktritt einen „Sieg“ für Putin

1657288962

Die Ukraine beschlagnahmt Vermögenswerte von russischen Staatsunternehmen in Höhe von 71 Millionen US-Dollar

Die Ukraine hat Vermögenswerte im Wert von mehr als 2,1 Milliarden Griwna (71 Millionen US-Dollar) beschlagnahmt, die dem russischen staatlichen Ölkonzern Rosneft, dem Gaskonzern Gazprom und dem Atomenergieunternehmen Rosatom gehören, teilte der ukrainische Staatssicherheitsdienst am Freitag mit.

Der SBU sagte in einer Erklärung, dass Russland einen Teil der Gewinne aus diesen Vermögenswerten verwendet habe, um seine Invasion in der Ukraine vorzubereiten und Sabotage- und Geheimdienstaktivitäten zu finanzieren.

Rosneft und Gazprom reagierten nicht sofort auf Anfragen von Reuters nach Kommentaren. Rosatom lehnte eine Stellungnahme ab. Der Kreml äußerte sich nicht sofort zu der SBU-Erklärung.

Die Ukraine sagt, der Wiederaufbau könnte nach der Invasion 750 Milliarden Dollar kosten, und wohlhabende Russen sollten helfen, die Rechnung zu bezahlen.

1657287951

Russland wird „die US-Gespräche nicht fortsetzen“, sagt Lawrow gegenüber G20

Sergej Lawrow sagte, Russland werde die Vereinigten Staaten nicht wegen Gesprächen verklagen, nachdem Antony Blinken den obersten Kreml-Diplomaten auf einem G20-Gipfel in Indonesien brüskiert hatte.

Das Treffen in Bali war das erste Mal, dass Russlands Spitzendiplomat einige der schärfsten Kritiker des Landes seit seiner Invasion in der Ukraine im Februar getroffen hat. Die G20 umfasst westliche Länder, die Sanktionen gegen Moskau wegen seines Kriegs gegen die Ukraine verhängt haben, sowie Länder wie China und Indien, die in ihrer Reaktion viel verhaltener waren.

Mein Kollege Schweta Sharma Berichte:

1657287779

Deutschland ratifiziert die NATO-Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens

Deutschland ratifizierte am Freitag die NATO-Mitgliedschaft Finnlands und Schwedens, drei Tage nachdem die 30 Mitglieder am Dienstag die bedeutendste Erweiterung des Bündnisses unterzeichnet hatten.

Das Berliner Parlament und der Bundesrat der Bundesländer haben den Beitrittsprotokollen der beiden nordischen Länder zugestimmt.

„Das schafft mehr Sicherheit – für alle Nato-Mitglieder und für Europa“, sagte Bundeskanzler Olaf Scholz auf Twitter.

Die Dokumente müssen von den Parlamenten der 30 Mitglieder der Nordatlantikpakt-Organisation ratifiziert werden, bevor Finnland und Schweden durch die NATO-Verteidigungsklausel geschützt werden können, die besagt, dass ein Angriff auf ein Mitglied ein Angriff auf alle ist.

Die Ratifizierung wird voraussichtlich bis zu einem Jahr dauern, aber in der Zwischenzeit können Helsinki und Stockholm bereits an NATO-Treffen teilnehmen und haben besseren Zugang zu Geheimdienstinformationen.

Moskau hat die beiden Länder wiederholt davor gewarnt, der Nato beizutreten. Am 12. März sagte das russische Außenministerium, „dass es schwerwiegende militärische und politische Konsequenzen geben wird“.

1657286232

Moskauer Mann zu sieben Jahren Haft verurteilt, weil er sagte, dass „ukrainische Kinder im Krieg starben“.

Alexei Gorinov ist die erste Person, die nach strengen neuen Regeln, die von Wladimir Putin auferlegt wurden, inhaftiert wurde.

Unser internationaler Verlag David Hardin Berichte:

1657284130

Ukrainer drücken Gleichgültigkeit und Enttäuschung über Johnsons Rücktritt aus

Die Ukrainer reagierten, als Boris Johnson seinen Rücktritt als Premierminister bestätigte.

Eine Frau sagte, es würde keinen Unterschied im täglichen Leben der Menschen machen, während ein Mann sein Bedauern ausdrückte und sagte, Herr Johnson habe viel für dieses Land getan.

Ukrainer drücken Gleichgültigkeit und Enttäuschung über Johnsons Rücktritt aus

1657282580

Ukrainischer Beamter warnt vor „Katastrophe“ in Eroberungsstadt

Ein ukrainischer Regionalbeamter hat vor sich verschlechternden Lebensbedingungen in einer Stadt gewarnt, die vor zwei Wochen von russischen Streitkräften erobert wurde, und sagte, Sievierodonetsk habe kein Wasser, keinen Strom und kein funktionierendes Abwassersystem, während die Leichen der Toten in heißen Gebäuden verwesen.

Gouverneur Serhiy Haidai sagte, die Russen hätten wahllos Artilleriefeuer abgefeuert, als sie versuchten, ihre Errungenschaften in der Provinz Luhansk in der Ostukraine zu sichern.

Diese Woche beanspruchte Moskau die volle Kontrolle über Luhansk, aber der Gouverneur und andere ukrainische Beamte sagten, ihre Truppen behielten einen kleinen Teil der Provinz.

„Lugansk wurde nicht vollständig eingenommen, obwohl die Russen ihr gesamtes Arsenal eingesetzt haben, um dieses Ziel zu erreichen“, sagte Haidai gegenüber The Associated Press.

„In mehreren Dörfern an der Grenze der Region finden erbitterte Kämpfe statt. Die Russen verlassen sich auf Panzer und Artillerie, um voranzukommen, und hinterlassen den Boden versengt.“

Russische Streitkräfte „schlagen alle Gebäude an, von denen sie glauben, dass sie eine befestigte Position sein könnten“, sagte er.

„Sie lassen sich nicht davon abhalten, dass Zivilisten dort zurückgelassen werden und in ihren Häusern und Höfen sterben. Sie schießen weiter.“

1657280436

ICYMI: Der ukrainische Abgeordnete fordert den Nachfolger von Boris Johnson auf, im Krieg gegen Russland „mehr“ für Kiew zu tun

Ein prominenter Abgeordneter der ukrainischen Opposition hat den nächsten britischen Premierminister aufgefordert, „mehr“ für Kiew zu tun als Boris Johnson, da die Amtszeit des britischen Führers in Ungnade zu enden schien und die Ernennung eines neuen Premierministers unmittelbar bevorstand.

Unser internationaler Korrespondent Bel Trew Berichte:

1657279236

ICYMI: Der Krieg in der Ukraine trägt dazu bei, dass 71 Millionen Menschen aufgrund steigender Lebensmittel- und Ölpreise in die Armut getrieben werden, sagt die UNO

Seit Russland in die Ukraine einmarschiert ist, sind laut einem neuen UN-Bericht weitere 71 Millionen Menschen aufgrund steigender Lebensmittel- und Energiepreise in die Armut gedrängt worden.

Mein Kollege Joe Sommerlad Berichte:

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.