Ludwigsburg markiert das Ende der Freiluftsaison 2022

Diese Woche ist es soweit: Am Donnerstag, 22. September, beginnt das zweite Internationale Dressurfestival Ludwigsburg auf dem malerischen Gelände des Seeschlosses Monrepos in Baden-Württemberg. Die Besucher erwartet ein hochkarätig besetztes Line-Up bei einer der letzten Open-Air-Shows Deutschlands.

Zugesagt hat das komplette deutsche JEM-Team, das in Herning Bronze geholt hat – Ingrid Klimke (Münster), Isabell Werth (Rheinberg), Benjamin Werndl (Aubenhausen) und Frederic Wandres (Hagen aTW). Sie treffen auf die Deutsche Meisterin Dorothee Schneider (Framersheim) und den schwedischen Olympioniken Patrik Kittel – beide feierten bei der Premiere des Dressurfestivals 2021 bereits Siege im CDI4*-Zirkel. Insgesamt werden 130 Reiterinnen und Reiter aus 17 Nationen vertreten sein.

Auch Frederic Wandres kehrt gerne nach Ludwigsburg zurück und bringt mit Bluetooth OLD eines seiner besten Pferde mit. „Was für ein tolles Jahr im Dressursport liegt hinter uns! Aus deutscher Sicht haben wir im April die Freiluftsaison in Hagen aTW eröffnet und beenden sie nun in Ludwigsburg. Vor dem Schloss Monrepos wieder reiten zu können Das ist eine tolle Chance und ein toller Saisonabschluss, das in meiner Heimat, dem Ländle, noch schöner ist“, freut sich der gebürtige Baden-Württemberger.

Actionreiches Programm

Das Internationale Dressurfest Ludwigsburg bietet ein vielfältiges Turnier- und Unterhaltungsprogramm, das für Teilnehmer und Zuschauer keine Wünsche offen lässt. Auf dem Programm stehen neben internationalen Tourneen bis Vier-Sterne-Niveau auch die Abschlussqualifikationen der Nürnberger BURG-POKAL- und Piaff-Förderpreis-Serien für Dressurreiter bis 25 Jahre. Aus Landessicht ist der Wettbewerb besonders relevant, da hier die Finalspiele des Nürnberger BURG-POKALs der Junioren und des Pony-Masters Baden-Württemberg ausgetragen werden. Der Samstagabend wird ein Highlight für die Zuschauer: Im Mittelpunkt steht die Grand-Prix-Kür, gefolgt von der spannenden DSP-Fohlenauktion „Her Majesties“. Freier Eintritt, ein Restaurant und Kinderbereich sowie eine Ausstellung über Pferdesport und Lebenskunst unter den Kastanien des Gutshofes bieten die perfekte festliche Atmosphäre für die ganze Familie.

Begeisterung des Ludwigsburger Publikums

Der ausrichtende RFV Ludwigsburg-Monrepos und seine Mitglieder freuen sich auf vier Tage Pferdesport vom Feinsten und das Ludwigsburger Publikum. 1. Präsident Dr. Werner Hildenbrand spricht stellvertretend für sein Team: „Das Flair in Ludwigsburg ist beispiellos, da ist die Nähe zu den Reitern und der persönliche Kontakt. Wir sind stolz, wieder Gastgeber sein zu dürfen und auch Neugierige zu begeistern, die sonst nichts mit Pferdesport zu tun haben, sich für die Dressur zu begeistern!“

Der Organisator und Geschäftsführer der Horses and Dreams Entertainment GmbH, François Kasselmann, begrüßt das Engagement der 140 Helfer und die Unterstützung der festen Partner des Dressurfestivals: „Auch wenn wir erst im zweiten Jahr sind, ist es schon unmöglich Ludwigsburg ist aus dem internationalen Kalender nicht mehr wegzudenken. Hier ist etwas wirklich Einzigartiges entstanden und aus Sicht der Veranstalter könnten wir uns keine schönere Kulisse vorstellen. Wir wünschen allen Teilnehmern und Gästen viel Glück und Spaß bei dieser Veranstaltung.“

Der Eintritt zum Internationalen Dressurfestival Ludwigsburg ist frei. Das Sportprogramm startet am Donnerstag um 8:00 Uhr mit der Mittelstufe II, Vorprüfung im Piaff Förderpreis. Das Online-Portal ClipMyHorse.TV überträgt alle Wettbewerbe live.

Besuche den offizielle Seite hier.

Ähnliche Links

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.