Mann besucht Deutschland vom 11. bis 18. September, um das industrielle Wachstum von Punjab anzukurbeln

Der Ministerpräsident von Punjab, Bhagwant Mann, wird Deutschland vom 11. bis 18. September besuchen, um Investitionen und strategische Verbindungen anzuziehen.

Es wird Manns erster Auslandsbesuch sein, nachdem er im März als Ministerpräsident vereidigt wurde.

„Um dem industriellen Wachstum des Staates einen großen Schub zu geben, wird der Ministerpräsident von Punjab, Bhagwant Mann, vom 11. bis 18. September auf Deutschlandreise gehen“, hieß es am Freitagabend in einer offiziellen Mitteilung.

Während der Tour wird sich der Chief Minister mit Wirtschaftsdelegationen und führenden Unternehmen treffen, um Investitionen und strategische Verbindungen in Schlüsselsektoren wie erneuerbare Energien, Automobilherstellung, Pharmazeutika und fortschrittliche landwirtschaftliche Praktiken einzuleiten, sagte er.

Mann wird in München, Frankfurt und Berlin ein Treffen mit Unternehmen wie BMW, BayWa und anderen abhalten.

„Dieser wichtige Besuch des Ministerpräsidenten wird dem Staat wahrscheinlich enorm zugute kommen, indem er enorme Investitionen, technisches Know-how und Know-how von deutschen Unternehmen sichert“, heißt es in der Erklärung.

Der Ministerpräsident bekräftigte zwar sein Engagement, den Staat zu einem Industriezentrum zu machen, sagte aber, die Landesregierung werde dafür nichts unversucht lassen.

Er sagte auch, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um den Staat in den Orbit des hohen Wachstumspfads der industriellen Entwicklung zu bringen.

Mann stellte sich vor, dass seine Deutschlandreise einerseits das industrielle Wachstum des Landes vorantreiben und andererseits jungen Menschen neue Beschäftigungsmöglichkeiten eröffnen würde.

Der Ministerpräsident sagte, er werde Unternehmern in Deutschland Punjab persönlich als Land der Möglichkeiten und des Wachstums vorstellen.

Punjab sei bereits das beliebteste Investitionsziel des Landes, sagte er und fügte hinzu, dass alle Anstrengungen unternommen werden, um neue Investitionen in den Staat zu locken.

„Diese Tour wird sich als wichtiger Schritt erweisen, um dem industriellen Wachstum des Staates einen großen Schub zu verleihen“, sagte er.

(Nur der Titel und das Bild dieses Berichts wurden möglicherweise von Mitarbeitern von Business Standard bearbeitet; der Rest des Inhalts wird automatisch aus einem syndizierten Feed generiert.)

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.