Nah dran. Selenskyj entlässt 5 Botschafter in Deutschland, Indien und mehr

Präsident Wolodymyr Selenskyj hat unter Berufung auf einen „diplomatischen Prozess“ fünf der wichtigsten Botschafter der Ukraine im Ausland entlassen.

Ukrainischer Präsident freigelassen eine Reihe von Aussagen Er kündigte an, die Botschafter seines Landes in Deutschland, Indien, der Tschechischen Republik, Norwegen und Ungarn entlassen zu haben.

Gründe für die Änderungen wurden nicht genannt, aber er sagte: „Diese Rotation ist Teil der normalen diplomatischen Praxis“, sagte er in einer Erklärung laut Reuters, und keine weiteren Angaben gemacht.

Unklar ist, ob Diplomaten neue Rollen zugewiesen werden.

Gesandte wurden beauftragt, internationale Unterstützung für den Kampf der Ukraine gegen Russland zu sammeln, einschließlich der Lieferung von Waffen an das Land, um Putins Invasion zu bekämpfen.

Andriy Melnyk, ehemaliger Botschafter der Ukraine in Deutschland, nannte Bundeskanzler Olaf Scholz laut Reuters zuvor einen „beleidigten Leberwurst“, als er eine Einladung zu einem Besuch in der Ukraine ausschlug.

Zelenskyy war offen, wenn Länder ihre Hilfe nicht so leisteten, wie er es für angemessen hielt. Als der ukrainische Präsident im März vor dem Deutschen Bundestag sprach, verurteilte er sie dafür, „offensichtlich nicht genug zu tun, um diesen Krieg zu stoppen“ und bemerkte, „wie viele Verbindungen Ihre Unternehmen noch zu Russland haben“.

Der französische Präsident Macron sah sich auch heftiger Kritik ausgesetzt, weil er Äußerungen äußerte, dass Wladimir Putin in der Ukraine nicht gedemütigt werden sollte, was Kiew als Aufforderung zu Zugeständnissen an Moskau interpretierte.

Aber diese Woche dankte Selenskyj dem Westen für die Lieferung von Waffen für den Kampf der Ukraine gegen Russland, nachdem von den USA gelieferte Raketensysteme russische Artillerie-Munitionslager zerstört hatten.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.