Netto-Null-CO2-Emissionen für Flugzeuge vernachlässigen die Nicht-CO2-Klimaauswirkungen

ich, um den effektiven Strahlungsantrieb verschiedener Luftfahrtarten und seine Unsicherheit zu berechnen. Anschließend wenden wir verschiedene Definitionen von Klimaneutralität (Gold, Silber und Bronze) an und berechnen die erforderlichen Kohlenstoffentfernungsraten unter Verwendung der GWP*-Metrik, um eine Beziehung zwischen Nicht-CO herzustellen2 Luftfahrt und CO2 Streichung. Schließlich geben wir die Emissions- und Absorptionsraten von CO ein2 und effektiver Strahlungsantrieb ohne CO2 in einem Modell mit reduzierter Komplexität (FaIR), um die Temperaturergebnisse der verschiedenen Szenarien zu berechnen. der Klimaneutralität. Anerkennung : Natur Klimawandel (2022). DOI: 10.1038/s41558-022-01404-7″ width=“800″ height=“389″/>

In dieser Studie verwendeter Modellierungsansatz. Zunächst untersuchen wir verschiedene Szenarien der zukünftigen Luftfahrt unter Berücksichtigung zukünftiger Technologien und Nachfrageänderungen nach unterschiedlichen sozioökonomischen Verläufen. Diese Szenarien übersetzen sich in unterschiedliche Verläufe zukünftiger Luftverkehrsemissionen und indirekter Auswirkungen (Ergänzende Methoden 1.1). Dann verwenden wir die Empfindlichkeitsparameter σich, um den effektiven Strahlungsantrieb der verschiedenen aeronautischen Arten und seine Unsicherheit zu berechnen. Anschließend wenden wir verschiedene Definitionen der Klimaneutralität (Gold, Silber und Bronze) an und berechnen die erforderlichen CO2-Entfernungsraten unter Verwendung der GWP*-Metrik, um eine Beziehung zwischen der Nicht-CO2-Luftfahrt herzustellen2 Zwang und CO2 Streichung. Schließlich führen wir CO ein2 Emissionen und Absorptionsrate und Nicht-CO2 effektiver Strahlungsantrieb in einem Modell mit reduzierter Komplexität (FaIR), um die Temperaturergebnisse der verschiedenen Klimaneutralitätsszenarien zu berechnen. Anerkennung: Natürlicher Klimawandel (2022). DOI: 10.1038/s41558-022-01404-7

Ein Forschertrio, zwei vom Department of Environmental Systems der Eidgenössischen Technischen Hochschule und das andere vom Climate Service Center Germany, Helmholtz-Zentrum Hereon, sagen, dass die Reduzierung von CO2 Flugzeugemissionen werden das Problem ihrer negativen Klimabeiträge nicht vollständig lösen. In ihrem in der Zeitschrift veröffentlichten Artikel Natürlicher Klimawandel, Nicoletta Brazzola, Anthony Patt und Jan Wohland weisen darauf hin, dass auch andere Flugzeugemissionen zum Klimawandel beitragen.

Da der Klimawandel fortschreitet und Regierungen auf der ganzen Welt keine Maßnahmen zur Beseitigung von Treibhausgasemissionen ergreifen, suchen Wissenschaftler weiterhin nach Wegen, das Problem zu lösen. Mit dieser neuen Anstrengung signalisieren die Forscher sowohl der wissenschaftlichen Gemeinschaft als auch Regierungsbeamten, dass Flugzeughersteller gezwungen werden, CO zu reduzieren oder zu eliminieren2 Flugzeugemissionen werden ihren CO2-Fußabdruck nicht beseitigen. Neben CO2stellen die Forscher fest, Düsenflugzeuge haben einen indirekten Einfluss auf das Klima – sie erzeugen nachziehende Cirruswolken, die Aerosole, Ruß und Wasserdampf enthalten, die Veränderungen des O verursachen3CH4 und Wasserspiegel in der Stratosphäre aufgrund von NOX Emissionen. Zusammen stellen diese Emissionen eine ausreichende Erwärmung dar, um den Planeten in den kommenden Jahren um weitere 0,4 °C zu erwärmen.

Die Forscher stellen fest, dass andere Emissionen als CO2 Flugzeuge werden derzeit nicht als Teil der Bemühungen zur Eindämmung der globalen Erwärmung diskutiert, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zu erreichen – und wenn dies nicht geschieht, werden die negativen indirekten Auswirkungen von Flugzeugen auf das Klima der globalen Erwärmung wahrscheinlich aufrechterhalten. Sie schlagen vor, Pläne zur Reduzierung oder Beseitigung schädlicher Elemente von Kondensstreifen aufzunehmen, die von in der Stratosphäre fliegenden Düsenflugzeugen zurückgelassen werden.

Die Forscher erstellten auch ein Modell, um ihren Standpunkt besser zu veranschaulichen, das zeigte, dass es versäumt wurde, das Nicht-CO2 der Luftfahrtindustrie anzugehen2 Die Klimaauswirkungen würden etwa 90 % der negativen Auswirkungen, die Flugzeuge auf den Klimawandel haben, einsparen. Sie stellen auch fest, dass Szenarien, in denen versucht wird, Flugreisen durch das Anpflanzen von Wäldern klimaneutral zu machen, bedeuten würden, ein Stück Land von der Größe Deutschlands nur mit Bäumen zu bedecken.


Die Überprüfung legt nahe, dass die derzeitigen globalen Bemühungen nicht ausreichen, um die Erwärmung auf 1,5 °C zu begrenzen


Mehr Informationen:
Nicoletta Brazzola et al, Definitionen und Auswirkungen klimaneutraler Luftfahrt, Natürlicher Klimawandel (2022). DOI: 10.1038/s41558-022-01404-7

© 2022 Science X Netzwerk

Zitieren: Net Zero Carbon Emissions for Aircraft Neglects Non-CO2 Climate Impact (2022, 26. Juli) Abgerufen am 26. Juli 2022 von https://phys.org/news/2022-07-net-zero-carbon-emissions-aircraft-overlooks .html

Dieses Dokument ist urheberrechtlich geschützt. Mit Ausnahme der fairen Verwendung für private Studien- oder Forschungszwecke darf kein Teil ohne schriftliche Genehmigung reproduziert werden. Der Inhalt dient nur zur Information.

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.