Orascom Hotels im Oman ziehen jedes Jahr über 70.000 Touristen an

Maskat: Orascom Hotels im Oman konnte jedes Jahr mehr als 70.000 Touristen in seine 1.200 Zimmer locken, sagte Mehmet Tunc Mustecaplioglu, Geschäftsführer von Orascom Hotels Management, in einem exklusiven Interview mit Omanische Zeit.

„Wir bieten ein einzigartiges, reichhaltiges und komplettes touristisches Erlebnis, integrierte Einrichtungen und besondere Dienstleistungen, zusätzlich zu einem Besuch des Wasserparks mit Kinderclubs und Unterhaltungsbereichen und faszinierenden Stränden, die sich über 14 Quadratkilometer erstrecken“, erklärte er.

Als Group Managing Director beaufsichtigt Tunc das Management von vier Orascom Hotels Management-Häusern, nämlich Fanar Hotel & Residence, Juweira Boutique Hotel, Salalah Rotana Resort und Sifawy Boutique Hotel.

Rotana, Al Fanar und Juweira Boutique Hotel in Salalah bieten 1.100 Zimmer und das Sifawi Hotel in Al Sifa in der Hauptstadt bietet 68 Zimmer. Die Gruppe begann mit dem Juweira Boutique Hotel mit 82 Zimmern im Jahr 2014. Die Gruppe eröffnete das Rotana Hotel mit 422 Zimmern und eröffnete Ende 2015 das Al Fanar Hotel mit 200 Zimmern, das jetzt 577 Zimmer hat“, erklärt er.

Die Hotels Rotana und Al Fanar sind voll ausgelastet, während das Juweira Boutique Hotel vorübergehend renoviert wird, fügte er hinzu.

In Salalah gibt es zwei Touristensaisons, die erste von Oktober bis Ende März, was der Touristensaison für europäische Touristen entspricht, während der Touristen aus mehreren Ländern wie Deutschland, Italien und Polen kommen, was 75 % der Touristen ausmacht, die in Salalah bleiben Salala. Orascom, während die anderen Touristen (25 %) aus Frankreich, Tschechien und der Slowakei kommen. Touristen kommen auch aus Großbritannien, Polen, Italien und der Schweiz. Von April bis Ende September kommen die meisten Besucher und Touristen während der Khareef-Saison (21. Juni bis 21. September) aus Ländern des Golfkooperationsrates (GCC), sagte Tunc.

Die Orascom Hotels Management Group ist stolz darauf, eine der größten und erstaunlichsten Unterhaltungseinrichtungen in Salalah zu haben, einschließlich des ersten und größten Wasserparks im Sultanat Oman.

Er fügte hinzu, dass der Wasserpark den Gästen des Hotels der Gruppe in Salalah zur Verfügung stehe. Die Hotels der Gruppe haben aufgrund ihrer strategischen Lage sieben Kilometer lange und zwei Kilometer breite Strände mit einer Gesamtfläche von 14 Quadratkilometern, fügte er hinzu.
Während der Khareef-Saison stieg die Zahl der Mitarbeiter der Gruppe auf 1.000, 70 % Vollzeit und 30 % Teilzeit, sagte er.

Orascom Hotels Management hat in der Vergangenheit OMR 1 Million für die Renovierung und Entwicklung der Hotels der Gruppe in Salalah für den Komfort der Gäste ausgegeben. Dies führte dazu, dass die Hotels Rotana und Al Fanar Besucher und Touristen mit voller Kapazität empfingen.
Obwohl das Juweira Boutique Hotel wegen Renovierungsarbeiten noch geschlossen ist, wird es bald wiedereröffnet, ein Datum wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.

Was das aktuelle Khareef-Festival in Salalah betrifft, werden mehr als eine Million Besucher in Salalah erwartet, darunter 80 % (800.000) Bürger und Einwohner verschiedener Sultanatsgouvernements und 20 % (200.000) ausländische Besucher, hauptsächlich aus GCC-Staaten.

Er sagte, dass die Gruppe während der Wintersaison 13 Restaurants hat, um alle Geschmacksknospen zu kitzeln, mit ausgewiesenen Orten, an denen Speisen und Getränke von 7 bis 22 Uhr serviert werden. Während der anderen sechs Monate servieren die Hotels der Gruppe im Allgemeinen Frühstück und übernachten, da die Bewohner Tagesausflüge in die Berggebiete und Mittagessen im Freien bevorzugen.

„Während der aktuellen Khareef Salalah-Saison bieten wir Orascom-Hotelgästen ein integriertes Hotelerlebnis (nicht nur einen Hotelaufenthalt) an. Rotanas Musik- und Unterhaltungsgruppen/Truppen (zwei aus Russland und eine aus Großbritannien) bieten zusätzlich zur Ausrichtung von a Zahlreiche Unterhaltungsshows während der Woche, darunter DJ-Auftritte, Zeichnungen auf Kindergesichtern, Kochkurse und andere Unterhaltungsaktivitäten.

„Die Hotels bieten eine reichhaltige und erstaunliche Erfahrung im Bereich Speisen und Getränke mit Köchen aus mehreren arabischen, asiatischen und europäischen Ländern, die Gerichte und Getränke für jeden Geschmack anbieten“, sagte er und bekräftigte, dass das besagte Experiment während der Touristensaison in fortgesetzt werde Salalah soll zu einer einjährigen Installation werden und nicht nur für bestimmte Monate“, fügte er hinzu.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.