Oscars 2023: Panama reicht „Birthday Boy“ von Arturo Montenegro ein | Neu

Bewerbungen für den Oscar 2023 für den besten internationalen Spielfilm sind im Gange, und Filter Profile jeder auf dieser Seite.

Scrollen Sie nach unten, um Profile von jedem Oscar-Eintrag zu sehen

Ein internationaler Spielfilm ist definiert als ein außerhalb der Vereinigten Staaten produzierter Spielfilm mit überwiegend (mehr als 50 %) nicht-englischsprachigen Dialogspuren und kann Zeichentrick- und Dokumentarfilme enthalten.

Eingereichte Filme müssen zwischen dem 1. Januar 2022 und dem 30. November 2022 in ihren jeweiligen Ländern im Kino gelaufen sein. Einsendeschluss für die Akademie ist der 3. Oktober 2022.

Eine Shortlist mit 15 Finalisten wird voraussichtlich am 21. Dezember und die letzten fünf Nominierten am 24. Januar 2022 bekannt gegeben. Die 95. Oscar-Verleihung findet am 12. März 2023 im Dolby Theatre in Los Angeles statt.

Für die Awards 2022 wurden 93 Beiträge eingereicht, obwohl Jordan seinen Film zurückzog und 92 teilnahmeberechtigte Beiträge hinterließ. Zu den letzten fünf Nominierten gehörte Dänemark WeglaufenItalien Gottes Handaus Bhutan Lunana: ein Yak im KlassenzimmerNorwegen Der schlimmste Mensch der Welt und möglicherweise ein Gewinner fahr mein Auto aus Japan.

Neueste Einreichungen

Panama: Geburtstagskind (Arturo Montenegro)

Montenegro knüpft an seinen Festival-Hit 2020 an Jeder ändert sichdas war Panamas Beitrag für die Oscars 2019, mit Geburtstagskind. Vor seinem 45e Geburtstagsfeier lädt Jimmy alle seine Freunde und Familie ein, ein letztes Wochenende mit ihm zu verbringen, bevor er sich umbringt. Es spielen Albi De Abrue, Joavany Alvares, Julia Dorto und Gabriela Gnazzo in den Hauptrollen und wird von Andry José Barrientos von Q Films produziert, der auch das Drehbuch mit Montenegro geschrieben hat. Panama wurde noch nie für einen Oscar nominiert, hat sich aber seit 2014 acht Mal beworben, zuletzt 2021 mit Abner Benaim Domplatz die Shortlist machen. Weltweiter Vertrieb: APM Entertainment

Polen: HEY (Jerzy Skolimowski)

Eine zeitgenössische Adaption des Kultklassikers von Robert Bresson aus dem Jahr 1966 Zufälliger Balthasar, Skolimowskis neueste Spielfilme folgen dem Leben von EO, einem Esel, der von einem polnischen Zirkus zu einem italienischen Schlachthof reist. Headlinerin der Besetzung ist Isabelle Huppert, neben Sandra Drzymalska, Lorenzo Zurzolo und Mateusz Kosciukiewicz. Skolimowski, zu dessen Verdiensten auch Polens Einreichung bei den Oscars 2015 gehört 11 Minutenerzeugt den Titel mit HEY Co-Drehbuchautorin Ewa Piaskowska von Skopia Film und die italienische Produzentin Eileen Tasca von Alia Film. Der britische Produzent Jeremy Thomas ist über seine Recorded Picture Company der ausführende Produzent. Das Drama, das Anfang dieses Jahres im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes gezeigt wurde, gewann den Preis der Jury (gemeinsam verliehen mit Die acht Berge) und den besten Soundtrack. Polen hat den Oscar einmal gewonnen, 2014 mit Paweł Pawlikowski Idaund wurde 11 Mal aus 57 Einreichungen nominiert – die erste 1963 für Roman Polandski Messer im Wasser. Weltweiter Vertrieb: HanWay-Filme

Uruguay: Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer (Manuel Nieto Zas)

Nietos dritter Spielfilm, der 2021 in der Auswahl der Directors‘ Fortnight in Cannes uraufgeführt wird, untersucht die Beziehung zwischen dem wohlhabenden Besitzer eines landwirtschaftlichen Unternehmens und seinem Angestellten, die beide versuchen, ihre Kinder zu unterstützen, als sich eine Tragödie ereignet. Die beiden Hauptrollen werden von Nahuel Perez Biscayart und Cristian Borges gespielt und der Titel wird von Zas, Bárbara Francisco, Georgina Baisch, Cecilia Salim, Paola Wink, Michael Wahrmann, Julia Alves, Nathalie Trafford produziert. Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer wurde später in Jerusalem gezeigt, wo er für den Spirit of Freedom Award nominiert wurde, und in San Sebastian, wo er für den Horizons Award nominiert wurde. Uruguays erste Einreichung im Jahr 1992, die von Adolfo Aristarain Ein Ort auf der Welt, wurde für den Oscar nominiert, aber später disqualifiziert, da eine Untersuchung ergab, dass die Produktion fast ausschließlich argentinisch war. Die anderen 20 zukünftigen Nominierungen des Landes konnten keine Nominierung sichern. Internationaler Vertrieb: Laddio-Filme

Afrika

Amerika

Kanada: ewiger Frühling (Jason Loftus)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel. Internationaler Vertrieb: Seitenfolien

Ecuador: Lo Unsichtbar (Javier Andrade)

Die frischgebackene Mutter Lusia hat Mühe, damit fertig zu werden, als sie mit Wochenbettdepression von einem psychiatrischen Krankenhausaufenthalt nach Hause zurückkehrt. Die Hauptrollen spielen Anahí Hoeneisen, die zusammen mit Andrade auch das Drehbuch geschrieben hat, sowie Juan Lorenzo Barragán und Matilde Lagos. Lo Unsichtbar wurde im Discovery-Bereich des Toronto International Film Festival (TIFF) 2021 uraufgeführt und auch in Malaga gezeigt, wo er für den besten iberoamerikanischen Film nominiert wurde. Der Film ist nicht nur Ecuadors Oscar-Nominierung, sondern wird das Land auch beim 37e Goya-Preis. Ein ecuadorianischer Film muss noch für den besten internationalen Spielfilm nominiert werden, aber das Land hat seit 2000 10 Filme in dieser Kategorie eingereicht. Weltweiter Vertrieb: Tropico Cine

Panama: Geburtstagskind (Arturo Montenegro)

Montenegro knüpft an seinen Festival-Hit 2020 an Jeder ändert sichdas war Panamas Beitrag für die Oscars 2019, mit Geburtstagskind. Vor seinem 45e Geburtstagsfeier lädt Jimmy alle seine Freunde und Familie ein, ein letztes Wochenende mit ihm zu verbringen, bevor er sich umbringt. Es spielen Albi De Abrue, Joavany Alvares, Julia Dorto und Gabriela Gnazzo in den Hauptrollen und wird von Andry José Barrientos von Q Films produziert, der auch das Drehbuch mit Montenegro geschrieben hat. Panama wurde noch nie für einen Oscar nominiert, hat sich aber seit 2014 acht Mal beworben, zuletzt 2021 mit Abner Benaim Domplatz die Shortlist machen. Weltweiter Vertrieb: APM Entertainment

Uruguay: Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer (Manuel Nieto Zas)

Nietos dritter Spielfilm, der 2021 in der Auswahl der Directors‘ Fortnight in Cannes uraufgeführt wird, untersucht die Beziehung zwischen dem wohlhabenden Besitzer eines landwirtschaftlichen Unternehmens und seinem Angestellten, die beide versuchen, ihre Kinder zu unterstützen, als sich eine Tragödie ereignet. Die beiden Hauptrollen werden von Nahuel Perez Biscayart und Cristian Borges gespielt und der Titel wird von Zas, Bárbara Francisco, Georgina Baisch, Cecilia Salim, Paola Wink, Michael Wahrmann, Julia Alves, Nathalie Trafford produziert. Der Arbeitgeber und der Arbeitnehmer wurde später in Jerusalem gezeigt, wo er für den Spirit of Freedom Award nominiert wurde, und in San Sebastian, wo er für den Horizons Award nominiert wurde. Uruguays erste Einreichung im Jahr 1992, die von Adolfo Aristarain Ein Ort auf der Welt, wurde für den Oscar nominiert, aber später disqualifiziert, da eine Untersuchung ergab, dass die Produktion fast ausschließlich argentinisch war. Die 20 Nominierungen des Landes seither haben es nicht geschafft, sich eine Nominierung zu sichern. Internationaler Vertrieb: Laddio-Filme

Asien

Südkorea: Entscheidung zu gehen (Park Chanwook)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel. Internationaler Vertrieb: CJ ENM

Taiwan: Heilige Asura (Lou Yian)

Als es auf einem überfüllten Nachtmarkt zu einer Schießerei kommt, verflechten sich die Leben von sechs Menschen. Lous Krimidrama basiert auf wahren Begebenheiten und enthält eine Besetzung, zu der Wang Yu-Xuan, Mo Tzu-Yi und Joseph Huang gehören. Kao Chun-Ting, Hsu Kuo-Lun und Wang Shin-Hong produzieren. Es wurde beim Golden Horse Film Festival uraufgeführt, wo Wang Yu-Xuan als beste Nebendarstellerin ausgezeichnet wurde. Der Film gewann außerdem den Preis für das beste Drehbuch und einen weiteren Preis für die beste Nebendarstellerin für Wang Yu-Xuan beim Taipei Film Festival. Es ist Lous vierter Spielfilm mit Credits, darunter TV-Serien Rosenki. Taiwan hat es 2020 mit Chung Mong-Hongs Familiendrama auf die Shortlist geschafft Eine Sonne. Davor war der letzte Eintrag in der engeren Auswahl der von Wei Te-sheng Regenbogenkrieger: Seediq Bale im Jahr 2012. Der letzte, der eine Nominierung erhielt, war Ang Lees Kampfkunst-Epos Hockender Tiger versteckter Dracheder den Preis und drei weitere Oscars im Jahr 2001 gewann. Weltweiter Vertrieb: Hoffnung Marketing-Unterhaltung

Europa

Das stille Mädchen

Deutschland: Im Westen ist nichts neu (Edouard Berger)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel. Weltweiter Vertrieb: Netflix

Irland: Das stille Mädchen (Colm Bairead)

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel. Internationaler Vertrieb: Bankside-Filme

Polen: HEY (Jerzy Skolimowski)

Eine zeitgenössische Adaption des Kultklassikers von Robert Bresson aus dem Jahr 1966 Zufälliger Balthasar, Skolimowskis neueste Spielfilme folgen dem Leben von EO, einem Esel, der von einem polnischen Zirkus zu einem italienischen Schlachthof reist. Headlinerin der Besetzung ist Isabelle Huppert, neben Sandra Drzymalska, Lorenzo Zurzolo und Mateusz Kosciukiewicz. Skolimowski, zu dessen Credits auch die 2010er gehören essentieller Mord und 2015 11 Minutenerzeugt den Titel mit HEY Co-Drehbuchautorin Ewa Piaskowska von Skopia Film und die italienische Produzentin Eileen Tasca von Alia Film. Der britische Produzent Jeremy Thomas ist über seine Recorded Picture Company der ausführende Produzent. Das Drama, das Anfang dieses Jahres im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes gezeigt wurde, gewann den Preis der Jury (gemeinsam verliehen mit Die acht Berge) und den besten Soundtrack. Polen hat den Oscar einmal gewonnen, 2014 mit Paweł Pawlikowski Idaund wurde 11 Mal aus 57 Einreichungen nominiert – die erste 1963 für Roman Polandski Messer im Wasser. Weltweiter Vertrieb: HanWay-Filme

Schweizerisch: Ein Stück Himmel (Michael Koch)

Kochs zweiter Spielfilm spielt in einem abgelegenen Schweizer Alpendorf und dreht sich um die Versuche einer frisch verheirateten Landfrau, mit dem zunehmend unberechenbaren Verhalten ihres Mannes fertig zu werden, nachdem bei ihr ein Gehirntumor diagnostiziert wurde. Der von der Zürcher Firma Hugofilm und der deutschen Pandora Film koproduzierte Spielfilm hatte seine Weltpremiere im Wettbewerb der Berlinale, wo er von der Jury mit einer lobenden Erwähnung ausgezeichnet wurde. Seitdem wurde er zu mehr als 20 Festivals eingeladen, darunter Karlovy Vary, Hongkong und Locarno sowie nach Guanajaauto in Mexiko, wo er den Preis für den besten internationalen Spielfilm gewann. Die Schweiz hat zweimal den internationalen Spielfilmpreis gewonnen: Richard Dembo von Gefährliche Bewegungen 1985 und Xavier Koller Reise der Hoffnung im Jahr 1991. Das Land hat seitdem keine Nominierung erhalten, drei vor Dembos Sieg. Weltweiter Vertrieb: New Europe Filmverkauf

Naher Osten

Ozeanien

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.