Pera verlängert Siegesserie und trifft im Hamburger Finale auf Kontaveit

HAMBURG, Deutschland – Die US-Amerikanerin Bernarda Pera trifft im Damenfinale der Hamburg European Open auf die Topgesetzte Anett Kontaveit, nachdem sie am Freitag ihr Halbfinale in geraden Sätzen gewonnen hat.

Pera, die letzte Woche in Budapest ihren ersten WTA-Titel gewann, setzte sich gegen Maryna Zanevska mit 6: 2, 6: 4 durch.

Es war Peras 11. Sieg in Folge seit den Qualifikationsspielen in Budapest, nachdem sie alle ihre vorherigen fünf Spiele verloren hatten.

Kontaveit schlug die Russin Anastasia Potapova mit 6:3, 7:5 und erreichte damit ihr 16. Karrierefinale und ihr erstes seit Februar, als sie in Doha gegen Iga Swiatek verlor.

Kontaveit, die ihren siebten Einzeltitel gewinnen will, schlug Pera in ihrer einzigen vorherigen Begegnung mit 7: 5, 6: 1 in der ersten Runde in Wimbledon im Juni.

Der topgesetzte Carlos Alcaraz erreichte das Halbfinale der Männer gegen Karen Khachanov mit 6:0, 6:2. Der Spanier trifft als nächstes auf Alex Molcan, der mit 7:6 (7), 2:0 führte, als Borna Coric im Viertelfinale ausschied.

Im anderen Halbfinale trifft Lorenzo Musetti auf Francisco Cerundolo. Musetti besiegte den Spanier Alejandro Davidovich Fokina mit 6:4, 6:3 und Cerundolo besiegte den Russen Aslan Karatsev mit 6:3, 4:6, 7:6(4).

___

Mehr AP Tennis: https://apnews.com/hub/tennis und https://twitter.com/AP_Sports

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.