Plenarsitzung ehrt die ÖRK-Generalsekretäre und legt die Aufgaben der Ausschüsse fest

Sie würdigte die ehemaligen Generalsekretäre Rev. Sam Kobia (Methodistische Kirche in Kenia), Rev. Dr. Konrad Raiser (Evangelische Kirche in Deutschland) und Bischof Olav Fykse Tveit, Leitender Bischof der Kirche von Norwegen, und nannte sie „Säulen der Bewegung“, fügte er hinzu wir haben bei unserer Arbeit viel von Ihnen gelernt.

Abuom riet Pillay, mit den scheidenden Generalsekretären in Kontakt zu treten und „in ihre Quellen einzutauchen, weil wir ein Kontinuum in der Bewegung haben“. Bis Januar 2023 wird Pillay das Amt des Generalsekretärs des ÖRK übernehmen.

Während des Geschäftsplenums legten die sechs Ausschüsse der Versammlung die Aufgaben und Vorgehensweisen für einen erfolgreichen Ablauf der Versammlung fest. Im Plenum legten unter anderem folgende Ausschüsse erste Berichte vor: Nominierungen, Finanzen, Programmrichtlinien, politischer Bezug, Botschaft und Fragen von öffentlichem Interesse.

Darüber hinaus schlug der Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten acht mögliche Titel für Erklärungen vor: Der Krieg in der Ukraine: Frieden und Gerechtigkeit in der Europäischen Region, Der lebende Planet: Auf der Suche nach gerechten und nachhaltigen Gemeinschaften, Dinge, die Frieden schaffen: Die Welt zu Versöhnung und Einheit bewegen , Gerechtigkeit und Frieden im Heiligen Land: Voraussetzungen für die Zukunft christlicher Gemeinschaften und sozialen Zusammenhalt im Nahen Osten, Christliches Zeugnis und Handeln für Menschenwürde und Rechte, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit entgegentreten: Diskriminierung überwinden, Zugehörigkeit gewährleisten, Globale Gesundheit und Wohlergehen -Being und neue und aufkommende TechnologienEthische Herausforderungen.

Der Ausschuss für öffentliche Angelegenheiten bat zusammen mit den anderen Vollversammlungsausschüssen die Delegierten der 11. Vollversammlung während der Ausschusspräsentationen um Beiträge.

Abuom erinnerte die Delegierten an das Thema der Versammlung und „den Geist der Einheit und des Gebets“. Sie nannte die Versammlung einen sicheren Raum für den Dialog und eine Plattform für Meinungsäußerungen.

Vor dem Ende der Plenarsitzung erinnerte Bischof Vicken Aykazian (Armenisch-Apostolische Kirche) die Delegierten und Leiter der 11. ÖRK-Vollversammlung eindringlich daran, dass es unmöglich sei, die Ungerechtigkeiten und Gräueltaten zu ignorieren, die Menschen auf der ganzen Welt zugefügt werden. Er behauptete fest, Diese Versammlung sollte nicht vergehen, ohne die Gräueltaten zu erwähnen, die diesen Menschen angetan wurden.“

Viken fuhr fort, Diese Organisation (COE) sollte eine moralische Organisation sein und sich um jede Nation, jede Minderheit, jedes leidende Volk kümmern.“

Livestream der 11. ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe, Deutschland

Fotos von der 11. ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe, Deutschland

11. ÖRK-Vollversammlung in Karlsruhe, Deutschland

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.