Polnischer Betreiber entdeckt Leck in russischer Pipeline nach Deutschland

Das teilte der polnische Pipeline-Betreiber PERN am Mittwoch mit ein Leck festgestellt in einer Ölpipeline in Polen. Das Leck stammt von einer Hauptroute, die russisches Rohöl nach Deutschland transportiert.

PERN-Ingenieure entdeckten ein Leck in der Druschba-Pipeline, die ihren Ursprung in Russland hat, etwa 70 km von der zentralpolnischen Stadt Plock entfernt. Er sagte, der Grund für das Leck sei unbekannt.

Beschädigte Fadenprägung wurde sofort deaktiviert. Die zweite Linie der Pipeline bleibt in Betrieb.

Laut Feuerwehrsprecher Karol Kierzkowski waren Feuerwehrleute in Maisfeldern in der Nähe der Stadt Zurawice im Einsatz, um den Brand zu lokalisieren genaue Lage des Lecks.

Ihm zufolge evakuierten die Feuerwehrleute etwa 400 Kubikmeter ausgelaufenes Öl und unterbrachen die Übertragung entlang der Leitung.

Die Sowjetunion baute die Druschba-Ölpipeline, eine der größten Ölpipelines der Welt. Es hat das Potenzial, mehr als 2 Millionen Barrel pro Tag (bpd) zu produzieren, wurde aber laut Angaben in den letzten Monaten aufgrund der sich verschlechternden russisch-westlichen Beziehungen nicht ausgelastet Reuters.

Ende September entdeckten europäische Länder „ungeklärte“ Lecks in zwei Nord Stream 2-Pipelines unter der Ostsee in der Nähe von Schweden und Dänemark.

Gasprom berichtete am 2. September über ein Leck in der primären Gasturbine der Verdichterstation Portovaya in der Nähe von St. Petersburg, wodurch der Gasfluss von der Nord Stream 1-Pipeline nach Deutschland unterbrochen wurde. Die westlichen Unternehmen sagten jedoch, ein solches Leck würde den Betrieb der Turbinen normalerweise nicht beeinträchtigen, und bestreiten die Berichte.

Im vergangenen Jahr lieferte Russland etwa 35 % des deutschen Rohöls Bestimmungen. Dieser Prozentsatz ist jedoch gesunken, seit Russland in die Ukraine einmarschiert ist, und das Land hat die verbleibenden Lieferungen eingestellt, bevor die EU-Verbote für die meisten russischen Importe in Kraft traten.

Verbundene Unternehmen

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert