Premierminister Modi besucht Deutschland zum G7-Gipfel; Energie, Ernährungssicherheit, Kampf gegen den Terrorismus und andere Themen auf der Tagesordnung

Premierminister Narendra Modi, der zum G7-Gipfel nach Deutschland reisen wird, sagte am Samstag, er werde sich mit Blockführern und Partnern über Themen wie Energie, Ernährungssicherheit, Terrorismusbekämpfung, Umwelt und Demokratie austauschen.

Der Ministerpräsident wird am 26. und 27. Juni zum G7-Gipfel, einem Zusammenschluss der sieben wohlhabenden Demokratien der Welt, nach Schloss Elmau reisen, einem Luxushotel in einem bayerischen Bergtal in Süddeutschland. Gastgeber des Gipfels ist in diesem Jahr Deutschland als G7-Präsident.

„Um die internationale Zusammenarbeit in wichtigen globalen Fragen zu stärken, die die Menschheit betreffen, hat Deutschland auch andere Demokratien wie Argentinien, Indonesien, Senegal und Südafrika zum G7-Gipfel eingeladen“, sagte Modi in einer Erklärung vor seinem Besuch.

„Während der Gipfelsitzungen werde ich mich mit G7-Ländern, G7-Partnerländern und eingeladenen internationalen Organisationen über aktuelle Themen wie Umwelt, Energie, Klima, Lebensmittelsicherheit, Gesundheit, Terrorismusbekämpfung, Gleichstellung der Geschlechter und Demokratie austauschen“, fügte er hinzu.

Modi sagte, er freue sich darauf, die Staats- und Regierungschefs einiger der teilnehmenden G7-Länder und der eingeladenen Länder am Rande des Gipfels zu treffen. Er sagte auch, er freue sich darauf, Bundeskanzler Scholz nach den „produktiven“ zwischenstaatlichen Konsultationen (IGC) zwischen Indien und Deutschland im vergangenen Monat wieder zu treffen.

„Während meines Aufenthalts in Deutschland freue ich mich auch darauf, Mitglieder der indischen Diaspora aus ganz Europa zu treffen, die einen enormen Beitrag zu ihrer lokalen Wirtschaft leisten und auch unsere Beziehungen zu europäischen Ländern bereichern“, sagte der Premierminister.

Von den Staats- und Regierungschefs der Vereinigten Staaten, Deutschlands, Frankreichs, Großbritanniens, Italiens, Kanadas und Japans wird erwartet, dass sie sich auf die Ukraine-Krise konzentrieren, die Turbulenzen in der Weltwirtschaft ausgelöst hat, indem sie mehr als nur eine globale Lebensmittel- und Energiekrise angeheizt hat. Modi nimmt auf Einladung von Bundeskanzler Olaf Scholz am G7-Gipfel teil.

Voller Terminplan

PM Modi wird am Samstagabend nach Deutschland aufbrechen.

Nach dem G7-Gipfel in Deutschland wird Modi am 28. Juni in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen, um dem ehemaligen Präsidenten der Golfnation, Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, sein Beileid auszusprechen. „Auf dem Rückweg nach Indien werde ich einen kurzen Zwischenstopp in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, einlegen, um mich am 28. Juni mit Sheikh Mohamed bin Zayed Al Nahyan, Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Abu Dhabi, zu treffen und ihm mein persönliches Beileid auszusprechen . für den Tod von Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, ehemaliger Präsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Abu Dhabi“, sagte Modi.

Zayed Al Nahyan starb am 13. Mai, nachdem er in den letzten Jahren gegen eine Krankheit gekämpft hatte. Als Geste des guten Willens reiste Vizepräsident M. Venkaiah Naidu in die Vereinigten Arabischen Emirate, um Indien sein Beileid zum Tod von Sheikh Khalifa Bin Zayed Al Nahyan auszusprechen.

(Mit PTI-Einträgen)

Lesen Sie hier die neuesten Nachrichten, aktuelle Nachrichten, sehen Sie sich die besten Videos und Live-TV an.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.