Programmberater für die MdM Deutschland Mission in der Ukraine – Ukraine

REFERENZBEDINGUNGEN für Einzelberater

Programmberater für die Mission von MdM Deutschland in der Ukraine

EINLEITUNG

Die humanitäre Hilfsorganisation Ärzte der Welt e. V. ist die deutsche Niederlassung des internationalen Netzwerks Médecins du Monde/Doctors of the World (MdM). Die 17 Mitglieder des Netzwerks realisieren nationale und internationale Gesundheitsprojekte, derzeit fast 417 Projekte in 74 Ländern weltweit.

MdM leistet medizinische Nothilfe in Katastrophen- und Krisensituationen, unterstützt den Zugang zur Versorgung und unterstützt nach Möglichkeit Wiederaufbaumaßnahmen. Das Netzwerk engagiert sich auch in der Risikominderung und -vorsorge sowie in der langfristigen Entwicklungszusammenarbeit in vernachlässigten und von der Öffentlichkeit wenig beachteten Teilen der Welt. MdM stellt sicher, dass seine Gesundheitsdienste den am stärksten gefährdeten Bürgern, Flüchtlingen, Binnenvertriebenen und Aufnahmegemeinschaften gerecht zur Verfügung gestellt werden, unabhängig von ihrer ethnischen, sozialen, religiösen oder politischen Herkunft.

MdM dokumentiert und veröffentlicht Augenzeugenberichte, Menschenrechtsverletzungen und führt Aufklärungskampagnen zu wichtigen Themen wie Armut, Migration oder den Kosten bestimmter Medikamente durch. Es versucht, Entscheidungsträger zu stärken und sie davon zu überzeugen, positive Veränderungen durch eine Vielzahl von Advocacy-Aktivitäten zu unterstützen.

MdM betrachtet den Zugang zu allgemeiner Gesundheitsversorgung als universelles Menschenrecht für alle.

In der Ostukraine zielt MdM auf die am stärksten gefährdeten Gemeinschaften und Menschen ab, die vom anhaltenden Konflikt betroffen sind, indem der Zugang und die Verfügbarkeit von Gesundheitsdiensten für die Bevölkerung der Oblast Donezk, Kiew, Czernowitz und Dnipropetrowsk, insbesondere Binnenvertriebene (IDPs) und Aufnahmeländer, verbessert werden . Gemeinschaften in von der Regierung kontrollierten Gebieten (GCAs). Derzeit setzen drei MdM-Niederlassungen (MdM Deutschland, MdM Spanien und MdM Griechenland) die Intervention von MdM in der Ukraine um.

II. DER KONTEXT

Aufgrund der russischen Invasion vom 24. Februar flohen nach UN-Schätzungen 1,5 Millionen Ukrainer in den ersten 10 Kriegstagen aus dem Land. Ende Juni stieg die Zahl der in den Nachbarländern lebenden ukrainischen Flüchtlinge auf 5,7 Millionen, während 6,3 Millionen Menschen innerhalb der Ukraine vertrieben wurden.

Schätzungsweise 15,7 Millionen Menschen in der Ukraine sind inzwischen auf humanitäre Hilfe angewiesen. Es wird befürchtet, dass diese Zahlen weiter steigen werden. Die Gesundheitsversorgung verschlechtert sich rapide und die Heiligkeit medizinischer Krankenhäuser wird von den Konfliktparteien nicht respektiert. Zivile Opfer nehmen täglich zu, ebenso wie menschliches Leid im Allgemeinen. Am 3. Juli 2022 meldete das Büro des Hohen Kommissars für Menschenrechte (OHCHR) mindestens 11.000 zivile Opfer, darunter 4.889 Tote, obwohl die tatsächlichen Zahlen wahrscheinlich viel höher sind.

MdM ist seit 2015 in der Ukraine tätig und implementiert ein umfassendes Gesundheitsprogramm, das sich auf die Verbesserung des Zugangs und der Qualität der primären Gesundheitsversorgung für die von Konflikten betroffene Bevölkerung konzentriert, die entlang der Kontaktlinie (LoC) in Luhansk und im Oblast Donezk lebt.

Seit 2020 soll das Programm dem Humanitarian-Development Nexus dienen. Während auf der einen Seite die multidisziplinären mobilen medizinischen Einheiten direkte Dienstleistungen (einschließlich primärer Gesundheitsversorgung (PHC), sexueller und reproduktiver Gesundheit (SRH) und psychischer Gesundheit und psychosozialer Unterstützung (SMSPS)) für die meisten isolierten und betroffenen Gemeinschaften erbrachten, die lokale Gesundheit System und Gemeinschaften wurden durch Kapazitätsaufbau, Sensibilisierung und Interessenvertretung gestärkt, um aufsuchende Dienste schrittweise in das öffentliche Gesundheitssystem zu integrieren.

Die Maßnahmen wurden von zwei Projektbüros in Severodonetsk (Oblast Luhansk, 41 Mitarbeiter) und Bakhmut (Oblast Donetsk, 22 Mitarbeiter) sowie einem Koordinationsbüro in Kiew (10 Mitarbeiter) umgesetzt. Nach den militärischen Feindseligkeiten im Februar 2022 in der Ukraine verlegte MdM seine Büros von Kiew und Sewerodonezk nach Czernowitz und von Bachmut nach Dnipro und passte seine Projekte an die aktuellen Bedingungen an:

  1. umfassende medizinische Versorgung (PHC, SRH, MHPSS) für Binnenvertriebene/Aufnahmegemeinden in ausgewählten Unterkünften/Durchgangszentren/Gemeinden durch mobile medizinische Einheiten.
  2. Unterstützung ausgewählter Gesundheitseinrichtungen mit Medikamenten und medizinischem Bedarf

III. ZIEL DES RATES

Die Beratung zielt darauf ab:

  • Helfen Sie dem Team von MdM Deutschland, eine relevante und effektive Reaktionsstrategie zu definieren, die mit der allgemeinen Strategie von MdM in der Ukraine übereinstimmt. Diese Reaktionsstrategie sollte ein allgemeines Ziel enthalten und programmatische Säulen zur Unterstützung dieses Ziels definieren.
  • Begleiten Sie das Team von MdM Deutschland bei der Konzeption von Interventionspaketen für die verschiedenen Regionen (seit der Eskalation hat sich der Umfang der Gesundheitsbedürfnisse radikal verändert und das Land wurde in 3 verschiedene Regionen aufgeteilt: (1) diejenigen, die Binnenvertriebene aufnehmen, (2) von der ukrainischen Regierung übernommene Gebiete und (3) Gebiete aktiver Konflikte.), die mit dem übergeordneten Ziel der Mission übereinstimmen, programmatischen und bestehenden Säulen entsprechen, z.
  • Schlagen Sie einen missionslogischen Rahmen vor, der die Projektziele, Ergebnisse, Aktivitäten und SMART-Indikatoren für jede programmatische Säule spezifiziert.
  • Entwickeln Sie die Kapazität des MdM Deutschland-Teams zu den Schlüsselkonzepten des Projektzyklusmanagements (nach Bedarf).

IV. METHODIK

  1. Vorarbeiten
  2. Literaturrecherche/Sekundärdaten: Literaturrecherche und Analyse bestehender Daten von relevanten Stakeholdern (MdM und andere)
  3. Briefing mit der MdM-Zentrale
  4. Feldarbeit
  5. Seitenbesuche
  6. Workshops/Working Sessions mit dem Team von MdM Deutschland
  7. Besuche und/oder virtuelle Treffen mit dem Team von MdM Spanien
  8. Berichte
  9. Entwicklung einer Reaktionsstrategie, einschließlich Interventionsprogrammen und des logischen Rahmens der Mission
  10. Erstellung des Beratungsgutachtens
  11. Nachbesprechung mit der MdM-Zentrale

Der Berater ist für die Entwicklung und Präsentation einer soliden Methodik verantwortlich. Die Methodik wird im Rahmen des Bewerbungsverfahrens eingereicht und bei erfolgreicher Bewerbung später mit MdM Deutschland besprochen.

V. LEISTUNGEN

  • Eine Konzeptnotiz, die den endgültig vereinbarten methodischen Ansatz sowie den Arbeits- und Zeitplan beschreibt (vor Beginn der Feldarbeit in der Ukraine bereitzustellen)
  • EIN Strategiedokument Einzelheiten zum Programm von MdM Deutschland in der Ukraine, einschließlich a logischer Rahmen der Mission
  • Überarbeiteter logischer Rahmen für das BMZ-geförderte Projekt „Stärkung der Resilienz von Kommunen und des Gesundheitssystems“
  • EIN Missionsberichteinschließlich Empfehlung zur Teamkapazitätsentwicklung und Folgevorschlägen.

Alle Unterlagen sind Eigentum von MdM und werden entsprechend weitergegeben.

VI. BEWERTUNGSORT

Die Bewertung wird in Dnipro durchgeführt, wo das Team von MdM Deutschland derzeit ansässig ist, mit Besuchen in Vinnitsa, wo MdM Deutschland plant, ein neues Projekt zu starten.

VII. ZEITSPANNE

Die Bewertung wird voraussichtlich im August/September 2022 stattfinden. Der folgende vorläufige Zeitplan wird erwartet, während ein endgültiger Zeitplan vom Berater erwartet wird

Vorbereitung und Dokumentationsstudium inkl. Briefing mit MdM: 3 Tage

Anreise (ab/bis rumänische Grenze): 4 Tage

Feldarbeit, einschließlich Programm- und Antragserstellung: 20 Tage

Nachbesprechung mit MdM und Berichterstellung: 5 Tage

GESAMT: 32 Tage

MdM organisiert den Transport und die Unterbringung in und innerhalb der Ukraine und leistet administrative Unterstützung.

  • 1 Woche nach Vorlage der Berichtsentwürfe in englischer Sprache MdM zur Stellungnahme zur Ausreise aus der Ukraine
  • 2 Wochen nach Abgabe der Abschlussberichte in englischer Sprache an MdM Ausreise aus der Ukraine

VIII. ERFAHRUNG ERFORDERLICH

  • Fortgeschrittener Universitätsabschluss in einem Bereich im Zusammenhang mit Gesundheit, humanitärer Hilfe, internationaler Entwicklung oder einem anderen verwandten Bereich
  • Mindestens 5 Jahre nachgewiesene Erfahrung in der Konzeption, Verwaltung und Überwachung von Programmen oder Projekten
  • Erfahrung in der Verwaltung multisektoraler und/oder Gesundheitsinterventionen.
  • Erfahrung in der Gestaltung von Programmen für humanitäre und entwicklungspolitische Kontexte
  • Umfangreiche Erfahrung in der Entwicklung von Vorschlägen und Schreiben mit einer Vielzahl von Spendern
  • Erfahrung in der Entwicklung von Teamfähigkeiten
  • Regionale Erfahrungen gelten als Vorteil
  • Fließende Englischkenntnisse (mündlich/schriftlich), Ukrainisch/Russisch sind von Vorteil
  • Außergewöhnliche zwischenmenschliche Kommunikationsfähigkeiten und nachweisbare Teamführungserfahrung

Wie man sich registriert

ANGEBOTS- UND BEWERTUNGSMANAGEMENT

Gebote müssen enthalten:

  • Ein Antrag, der die verwendete Methodik skizziert, einschließlich eines Arbeitsplans und eines Zeitplans.
  • Lebenslauf und Angaben zur bisherigen Berufserfahrung
  • Ein finanzieller Vorschlag
  • Angabe des Datums, ab dem der Berater verfügbar sein wird

Gebote sind bis zum Einsendeschluss 05.08.2022 elektronisch in englischer Sprache bei MdM einzureichen an:

Bettina Rademacher Telefon: +49 (0)89 4523081 12

Ärzte der Welt eV E-Mail: bettina.rademacher@aerztederwelt.org

Landsbergerstr. 428

81241 München

Deutschland

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.