RWE erwirbt den polnischen Solarprojektentwickler Alpha Solar

Deutsches Energieunternehmen RWE hat erworben Das polnische Photovoltaik (PV)-Entwicklungsunternehmen Alpha Solar, das über eine Pipeline von Solarprojekten im Versorgungsmaßstab von 3 GW verfügt.

Alpha Solar mit Sitz in Warschau beschäftigt Experten während des gesamten Solarentwicklungsprozesses, vom Grundstückserwerb bis zur Bauvorbereitung.

Das Unternehmen hat drei lokale Niederlassungen in Inowrocław, Łódź und Rzeszów.

Die meisten seiner Projekte befinden sich derzeit in verschiedenen Stadien der Entwicklung in ganz Polen.

RWE sagte, der Deal würde seine bestehende 10-GW-Pipeline für die Solarentwicklung ergänzen und sein Geschäft mit erneuerbaren Energien in Polen stärken.

Im Rahmen der Vereinbarung werden rund 60 Mitarbeiter von Alpha Solar zu RWE wechseln.

Finanzielle Details des Deals wurden nicht bekannt gegeben.

Katja Wünschel, CEO von RWE Renewables Europe and Australia Onshore Wind and PV, sagte: „Diese Akquisition stellt eine großartige Gelegenheit für RWE dar, unsere globale Solarpräsenz zu diversifizieren und gleichzeitig unsere lokalen Kapazitäten und unsere Pipeline von Erneuerbare-Energien-Projekten in Polen zu stärken.

„Das Land bietet gute Standorte für Solarkraftwerke. Wir heißen unsere neuen Kollegen bei RWE herzlich willkommen.

„Mit dem bestehenden Team sind wir gut aufgestellt, um diese umfangreiche Projektpipeline in den kommenden Jahren umzusetzen.“

RWE-Vorstandsvorsitzender Markus Krebber sagte: „Mit der Übernahme von Alpha Solar stärken wir unsere Präsenz in Polen, einem unserer Zielmärkte, und nehmen eine führende Position im Solarenergiemarkt ein.

„Das erfahrene Entwicklungsteam bei RWE und die attraktive Projektpipeline passen perfekt zu unserem bestehenden Geschäft.

„RWE ist bereits eines der weltweit führenden Unternehmen im Bereich Erneuerbare Energien und diese Transaktion unterstreicht unsere Ambition, schnell und nachhaltig zu wachsen.

Für eine separate Entwicklung hat sich RWE entschieden eine 1,8 MW Windkraftanlage ersetzen im Windpark Lengerich im Emsland mit einer 5,7-MW-Anlage.

Diese Entscheidung wird die Kapazität des Windparks erhöhen, um ungefähr 4.000 Haushalte mit sauberer Energie zu versorgen, viermal mehr als seine derzeitige Produktion.

Verbundene Unternehmen

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.