Schlagworte aus England: Zweifeln Sie nicht an Ellen Whites Referenzen, Norwegen erleidet bei der Women’s Euro einen defensiven Alptraum | Fußball Nachrichten

England verzeichnete am Montagabend einen Rekordsieg gegen den zweifachen Europameister Norwegen und qualifizierte sich damit als Sieger der Gruppe A. Aber was haben wir sonst noch über das Team von Sarina Wiegman erfahren?

Ist es wirklich „nach Hause gehen“?

England hat gerade Europas siebte Nation besiegt – ein Team, das aus einem Ballon d’Or-Gewinner und verschiedenen anderen Spielern besteht, die den Kontinent auf Vereinsebene dominiert haben.

Bild:
England erzielte drei Tore in einer halben Stunde, um das Spiel gegen Norwegen zu kontrollieren

Schnell erkannten sie Schwächen in der norwegischen Abwehr und rissen sie rücksichtslos auseinander.

Das ist alles, worum Cheftrainer Wiegman gebeten hat, und zum ersten Mal haben wir gesehen, dass England unter seiner Leitung wirklich einen hochkarätigen Gegner hervorhebt.

Wiegman weiß, wie man im eigenen Land einen Euro gewinnt, hat sie das ihrer neuen Nation schon beigebracht?

Zweifle nicht am Weiß

Ellen Whites Platz in der Startelf war im Vorfeld dieses Spiels Gegenstand vieler Diskussionen.

Nach nur vier Toren in der Women’s Super League für Manchester City in der ganzen Saison – und nur zwei für England in diesem Kalenderjahr – wollten immer mehr Fans und Experten frisches Blut in der Offensive sehen.

Aber gegen Norwegen sahen wir die Rückkehr von „Showtime“ Ellen White – wenn die Welt zuschaut, beginnt die Nr. 9 zu punkten.

Jetzt nur noch ein Tor von Wayne Rooneys Rekord in England entfernt, hat sich White als einer der größten Stürmer ihres Landes etabliert. Dieser Ruf wird sich nur verbessern, wenn England im Wettbewerb vorankommt.

Druck? Welcher Druck?

Norwegens Cheftrainer Martin Sjogren beharrte darauf, dass England vor dem mutmaßlichen Gruppenentscheid unter Druck stehe, was Wiegman nicht unbedingt zustimmte.

Nach einem so überwältigenden Sieg wird sich der sogenannte Druck in glühende Erwartung verwandeln, wenn sich die Nation über das Potenzial dieses Teams freut.

England gilt seit geraumer Zeit als „Favorit“. Erwarten Sie, dass die Quoten in den nächsten Tagen sinken und die Übertreibung zunehmen wird.

Was bedeutet der Norweger „geschockt“?

Alessia Russo und Beth Mead feiern England mit 7:0-Führung
Bild:
Alessia Russo und Beth Mead feiern England mit 7:0-Führung

Nach dem vierten Gegentor in der ersten Halbzeit kamen die Norweger spontan zusammen, um zu verhindern, dass das Spiel in eine Niederlage mündete. Vor der Pause ließen sie dann noch zwei weitere rein.

Im Vorfeld drehte sich alles um ihre spannenden und erfahrenen Offensivdrohungen. England-Fans machten sich Sorgen um Ada Hegerberg, Caroline Graham Hansen, Guro Reiten und viele mehr.

Als die Zeiten hart wurden, hatte Norwegen Mühe, einen von ihnen an den Ball zu bringen, und einige der besten Stürmer der Welt wurden zu Übungshütchen für England, um zu passen und zu dribbeln.

Wie wird Norwegen vor einem großen Spiel gegen Österreich am Freitag das Blatt wenden?

Euro 2022: Die Gruppen…

Gruppe A: England, Österreich, Norwegen, Nordirland

Gruppe B: Deutschland, Dänemark, Spanien, Finnland

Gruppe C: Niederlande, Schweden, Portugal, Schweiz

Gruppe D: Frankreich, Italien, Belgien, Island

Euro 2022: Der Zeitplan…

Gruppenbühne

Mittwoch, 6. Juli

Gruppe A: England 1:0 Österreich

Donnerstag, 7. Juli

Gruppe A: Norwegen 4-1 Nordirland

Freitag, 8. Juli

Gruppe B: Spanien 4:1 Finnland

Gruppe B: Deutschland 4:0 Dänemark

Samstag 9. Juli

Gruppe C: Portugal 2-2 Schweiz

Gruppe C: Niederlande 1-1 Schweden

Sonntag, 10. Juli

Gruppe D: Belgien 1-1 Island

Gruppe D: Frankreich 5-1 Italien

Montag, 11. Juli

Gruppe A: Österreich 2-0 Nordirland

Gruppe A: England 8-0 Norwegen

Dienstag, 12. Juli

Gruppe B: Dänemark – Finnland – Anstoß 17:00 Uhr, Stadion MK

Gruppe B: Deutschland – Spanien – Anpfiff 20 Uhr, London Community Stadium

Mittwoch, 13. Juli

Gruppe C: Schweden – Schweiz – Anpfiff 17 Uhr, Bramall Lane

Gruppe C: Niederlande – Portugal – Anstoß 20 Uhr, Leigh Sports Village

Donnerstag, 14. Juli

Gruppe D: Italien – Island – Anpfiff 17.00 Uhr, Manchester City Academy Stadium

Gruppe D: Frankreich – Belgien – Anstoß 20 Uhr, New York Stadium

Freitag, 15. Juli

Gruppe A: Nordirland gegen England – Anpfiff 20 Uhr St. Mary’s

Gruppe A: Österreich – Norwegen – Anpfiff 20 Uhr, Brighton and Hove Community Stadium

Samstag 16. Juli

Gruppe B: Finnland – Deutschland – Anstoß 20 Uhr, Stadion MK

Gruppe B: Dänemark – Spanien – Anpfiff 20 Uhr, London Community Stadium

Sonntag, 17. Juli

Gruppe C: Schweiz – Niederlande – Anstoß 17 Uhr, Bramall Lane

Gruppe C: Schweden – Portugal – Anstoß 17 Uhr, Leigh Sports Village

Montag, 18. Juli

Gruppe D: Island – Frankreich – Anstoß 20 Uhr, New York Stadium

Gruppe D: Italien – Belgien – Anpfiff 20 Uhr, Manchester City Academy Stadium

KO-Phase

Viertel Finale

Mittwoch, 20. Juli

Viertelfinale 1: Sieger Gruppe A – Zweiter Gruppe B – Anpfiff 20 Uhr, Brighton and Hove Community Stadium

Donnerstag, 21. Juli

Viertelfinale 2: Sieger der Gruppe B – Zweiter der Gruppe A 20:00 Uhr, London Community Stadium

Freitag, 22. Juli

Viertelfinale 3: Sieger Gruppe C – Zweiter Gruppe D – Anpfiff 20 Uhr, Leigh Sports Village

Viertelfinale 4: Sieger Gruppe D – Zweiter Gruppe C – Anpfiff 20 Uhr, New York Stadium

Semifinale

Dienstag, 26. Juli

Halbfinale 1: Viertelfinalsieger 1 gegen Viertelfinalsieger 3 – Anpfiff 20 Uhr, Bramall Lane

Mittwoch, 27. Juli

Halbfinale 2: Sieger Viertelfinale 2 gegen Sieger Viertelfinale 4 – Anpfiff 20 Uhr, Stadion MK

Finale

Sonntag, 31. Juli

Sieger Halbfinale 1 – Sieger Halbfinale 2 – Anpfiff 17 Uhr, Wembley

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.