Silkeborg 2-3 West Ham: Nervy Hammers kommt von hinten und gewinnt das Aufeinandertreffen in der Europa Conference League | Fußball Nachrichten

Ein nervöser West Ham sicherte sich zwei von zwei Siegen in der Europa Conference League, als Gianluca Scamaccas Stunner ihnen half, aus Rückstand herauszukommen und Silkeborg in Dänemark mit 3:2 zu schlagen.

Nachdem West Ham am vergangenen Donnerstag im Auftaktspiel gegen die rumänische FCSB-Mannschaft hinterherhinkte, musste sich West Ham erneut einmischen, aber Scamaccas beeindruckende Leistung, zusammen mit Manuel Lanzinis Elfmeter und Craig Dawsons Kopfball, half dabei, eine mögliche Überraschung auf einem Kunstrasen im JYSK Park zu vermeiden.

Silkeborg war in der fünften Minute dank Kasper Kusks brillantem Eröffnungsspiel in Führung gegangen, aber die Hammers schlugen acht Minuten später zurück, als Lanzini seinen Tritt verwandelte, nachdem Maxwel Cornet in den Strafraum geschoben worden war.

Bild:
West Ham kam von hinten, um Silkeborg in Dänemark zu schlagen

West Ham-Spielerbewertungen

West Ham: Areola (7), Coufal (6), Dawson (6), Kehrer (5), Cresswell (6), Emerson (6), Rice (7), Lanzini (6), Paqueta (6), Cornet (7), Scamacca (7).

Untertitel: Soucek (6), Benrahma (6), Bowen (5), Fornals (n/a), Coventry (n/a).

Mann des Spiels: Maxwell Cornet.

Scamacca, der in der Qualifikation gegen Silkeborgs heimischen Gegner Viborg zwei Tore erzielte, brachte die Hammers in der 25. Minute in Führung, bevor ein Tor von Nicklas Helenius wegen eines fragwürdigen Fouls an Torhüter West Ham, Alphonse Areola, ausgeschlossen wurde.

Dreizehn Minuten später erzielten Aaron Cresswell und Dawson – beide verletzungsbedingt wieder in der Startelf – nach einem Eckstoß das entscheidende Tor.

Während West Ham kreuzte, brachte David Moyes in der zweiten Halbzeit Jarrod Bowen ins Spiel, aber ein Fehler des englischen Nationalspielers ließ Silkeborg nach vorne springen, bevor Soren Tengstedt den Ball an Areola vorbei kickte, um den Gastgebern in der 75. Minute eine Rettungsleine zu geben.

Als die Hammers weitermachten, zeigte Areola wenige Augenblicke später eine feine Parade, um dem eingewechselten Tonni Adamsen einen denkwürdigen Ausgleich zu verwehren und sicherzustellen, dass Silkeborgs Warten auf ihren ersten Punkt in der Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs fortgesetzt wird.

Das Ergebnis bedeutet, dass West Ham nach dem zweiten Spieltag Tabellenführer der Gruppe B ist. Silkeborg ist nach dem 0:0-Unentschieden von Anderlecht und FCSB in Rumänien Letzter.

Neuigkeiten zum West Ham-Team

West Ham-Trainer David Moyes hat für die Reise nach Dänemark am Donnerstag drei Änderungen in seinem Kader vorgenommen.

Craig Dawson und Aaron Cresswell wurden nach ihrer Rückkehr nach einer Verletzung in die Startelf berufen, trotz Bedenken wegen Silkeborgs Kunstrasenplatz. Sie ersetzten Angelo Ogbonna und Flynn Downes.

Lucas Paqueta, ein Sommer-Neuzugang aus Lyon, ersetzte Said Benrahma, der auf die Bank musste.

Moyes: Es hätte bequem sein sollen

West-Ham-Manager Moyes David Gesagt BT-Sport„Es gab Songs, die ich mochte, und Songs, die ich nicht mochte.

„Ihr Stil ist sehr gut. Das war uns bewusst. Wir haben unser Bestes getan, um ihn aufzuhalten, und das haben wir über weite Strecken getan. Es gab andere Spiele, in denen sie sehr gut gespielt haben.

„Beim 3:1 hätte es bequem sein müssen. Wir hatten Chancen, vier oder fünf zu machen. Sie würden ihn immer nervös machen, wenn sie ein Tor erzielten.

„Wir haben angefangen, schlechte Entscheidungen zu treffen. Wir hatten Torchancen, die mich ärgern. Es ist wichtig, zu versuchen, Tore zu schießen.“

Analyse: Sloppy Hammers wird Moyes betreffen

Dan Sansom von Sky Sports:

Von hinten zu kommen, um ein Fußballspiel zu gewinnen, zeigt Charakter und Entschlossenheit, aber daran wird sich West Ham-Chef David Moyes nicht gewöhnen wollen.

Seine Mannschaft war in Dänemark lange Zeit am Tempomat, aber mehrere Konzentrationsschwächen und fragwürdige Verteidigung machten es schwieriger als nötig.

Eine künstliche Oberfläche im JYSK Park mag dazu beigetragen haben, aber die Hammers müssen defensiv viel besser abschneiden, wenn sie eine ähnliche Kampagne wie in der letzten Saison genießen wollen.

Moyes David
Bild:
Die Mannschaft von David Moyes tat sich zeitweise defensiv gegen Silkeborg schwer

Allerdings zeigt ein weiterer Comeback-Sieg in der Europa Conference League nach dem Sieg über den FCSB in der vergangenen Woche, dass sie sich einmischen können, um Ergebnisse zu liefern, wenn sie nicht in Bestform sind.

„Wir haben den Job gemacht und es geschafft. Wir sind von zu Hause gekommen und haben gewonnen. In Europa bequem zu gewinnen, ist nicht einfach“, sagte Moyes. BT-Sport.

„Die Leistung war nicht großartig, aber am Ende haben wir die drei Punkte geholt“, fügte Stürmer Craig Dawson hinzu.

Jeder Sieg ist es wert, gefeiert zu werden. Es ist zwei von zwei in Europa. Vier in Folge inklusive Qualifikation. Aber mit nur vier Punkten nach sechs Spielen in der Premier League wird Moyes besser als jeder andere wissen, dass sie sich verbessern müssen, um im Inland weiterspielen zu können – beginnend am Sonntag bei seinem ehemaligen Verein Everton.

England World Cup Team Watch

Declan Reis und Jarrod Bowen wurde in Gareth Southgates endgültigen englischen Kader für die Spiele der Nations League gegen Italien und Deutschland später in diesem Monat aufgenommen, aber nur der West Ham-Kapitän hat in Dänemark begonnen.

Rice wirkte an der Basis des Hammers-Mittelfelds ruhig und sicher, aber der in der zweiten Halbzeit eingewechselte Bowen wird seine Leistung schnell vergessen wollen, nachdem er den Ball im Vorfeld von Silkeborgs zweitem Tor verloren hat.

Sitzt das West-Ham-Duo nur zwei Monate vor der WM im Flieger nach Katar?

Die Deadline für Southgate, sein Team zu benennen, ist der 19. Oktober. Die Weltmeisterschaft beginnt am 20. November, mit Englands erstem Spiel gegen den Iran am 21. November.

Was kommt als nächstes für West Ham?

Sonntag, 18. September, 14:05 Uhr

Anpfiff 14:15 Uhr


Beim nächsten Spiel von West Ham reisen sie am Sonntag live nach Everton in die Premier League Sky Sports (Anstoß 14:15 Uhr).

Nach der Länderspielpause begrüßen die Hammers die Wölfe – live on Sky Sports – und Fulham bei ihrem nächsten Aufeinandertreffen in der Europa Conference League am 6. Oktober in Anderlecht (Anstoß 17.45 Uhr).

Die letzten Spiele von West Ham in der Europa Conference League

6. Oktober: Anderlecht (A) – Anpfiff 17:45 Uhr

13. Oktober: Anderlecht (H) – Anpfiff 20 Uhr

27. Oktober: Silkeborg (H) – Anpfiff 20 Uhr

3. November: FCSB (A) – Anpfiff 20:00 Uhr

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.