Spielpläne, Spielplan, Teams, Austragungsorte der EM 2024: Alles, was Sie über das Turnier im nächsten Sommer in Deutschland wissen müssen | Fußballnachrichten

Die EM 2024-Gruppen wurden ausgelost, wobei England und Schottland ihre Gruppen kennen und Wales auch erfährt, gegen wen sie spielen würden, wenn sie die Play-offs gewinnen. Hier finden Sie alles, was Sie über das Sommerturnier wissen müssen …

Die Auslosung fand am Samstag, dem 2. Dezember, statt, als England und Schottland erfuhren, dass ihre Gruppen automatisch für das Finale in Deutschland qualifiziert waren.

In der Zwischenzeit wird Wales im März nächsten Jahres an den Play-offs teilnehmen und herausfinden, wer im Finale auf sie wartet, wenn sie sich qualifizieren.

Wo findet die Euro 2024 statt?

Deutschland ist Gastgeberland des Turniers im nächsten Sommer.

Westdeutschland war 1988 Gastgeber des Turniers, doch dies ist das erste Mal seit der Wiedervereinigung, dass Deutschland die Europameisterschaft ausrichtet.

Wer hat sich qualifiziert?

Insgesamt qualifizieren sich 24 Teams dank der Ergebnisse der European Qualifiers, die bis November 2023 stattfinden, und über Play-offs, die für März 2024 geplant sind.

Mittlerweile sind 21 der 24 Teams bekannt, nur die drei Teams, die sich für die Play-offs qualifiziert haben, müssen noch ermittelt werden.

Welche Gruppen gibt es bei der Euro 2024?

Gruppe A – Deutschland, Schottland, Ungarn, Schweiz

Gruppe B – Spanien, Kroatien, Italien, Albanien

Gruppe C – Slowenien, Dänemark, Serbien, England

England-Gruppe

Gruppe D – Gewinner der A-Play-offs (möglicherweise Wales), Niederlande, Österreich, Frankreich

Gruppe E – Belgien, Slowakei, Rumänien, Gewinner der B-Play-offs

Gruppe F – Türkiye, Gewinner der Play-offs C, Portugal, Tschechische Republik

Wie finden die Play-offs statt?

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen besser zugänglichen Videoplayer

Der Sky Sports News-Journalist Geraint Hughes analysiert die Auslosung der Euro 2024 und den Druck, unter dem Gareth Southgate vor dem Turnier steht.

Wales wurden zur Begrüßung angezogen Finnland im Halbfinale der Qualifikations-Play-offs für die Euro 2024. Das Spiel findet am Donnerstag, 21. März, im Cardiff City Stadium statt.

Sollten die Männer von Rob Page dieses einseitige Duell gewinnen, wären sie entweder Gastgeber Polen Oder Estland fünf Tage später am selben Veranstaltungsort, um um einen Platz beim Turnier im nächsten Sommer in Deutschland zu spielen.

Nur drei der 24 Plätze bei der Euro 2024 sind noch zu vergeben, wobei Wales versucht, auf Pfad A der Play-offs vorzurücken.

In Pfad B, Israel stehen vor einem Halbfinale gegen Island nach der Auslosung am Donnerstag im UEFA-Hauptquartier in Nyon, Schweiz, während Bosnien-Herzegowina wird der Gastgeber sein Ukraine.

Georgia Treten Sie gegen andere potenzielle Turniereinsteiger an Luxemburg im Pfad C, while Kasachstan Reise zum Europameister 2004 Griechenland im anderen Halbfinale dieses Kurses.

Die Halbfinals und das Finale der Play-offs werden vom 21. bis 26. März 2024 ausgetragen.

Wales-Gruppe

Wann findet die Euro 2024 statt?

Die Euro 2024 findet vom 14. Juni bis 14. Juli 2024 statt.

Die Auslosung des Turniers findet am Samstag, 2. Dezember, in Hamburg statt.

Deutschland ist als Gastgeber der Topgesetzte der Gruppe A und belegt Position A1, was bedeutet, dass das Eröffnungsspiel am Freitag, den 14. Juni, in München in der Allianz Arena ausgetragen wird.

Spielplan der Euro 2024

Wo und wann wird das Finale ausgetragen?

Eine detaillierte Ansicht des UEFA-Europameisterschaftspokals
Bild:
Eine detaillierte Ansicht des UEFA-Europameisterschaftspokals

Das Finale findet am Sonntag, 14. Juli, im Olympiastadion in Berlin statt.

Was sind die Austragungsstädte?

MÜNCHEN, DEUTSCHLAND – 22. SEPTEMBER: Die Allianz Arena wird mit der deutschen Flagge beleuchtet, um ihre Unterstützung für die deutsche Bewerbung für die UEFA Euro 2024 am 22. September 2018 in München, Deutschland, zu zeigen.  (Foto von Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images)
Bild:
In der Allianz Arena in München findet das erste Spiel des Turniers statt

Die 10 Host-Sites sind:

  • Berlin- Berliner Olympiastadion
  • Köln – Kölner Stadion (RheinEnergieSTADION)
  • Dortmund – BVB Stadion Dortmund (Signal Iduna Park)
  • Düsseldorf Düsseldorf Arena (MERKUR SPIEL-ARENA)
  • Frankfurt Frankfurt Arena (Deutsche Bank Park)
  • Gelsenkirchen Arena AufSchalke (Veltins-Arena)
  • Hamburg Volksparkstadion Hamburg
  • Leipzig Leipziger Stadion (Red Bull Arena)
  • München – Münchner Fußballarena (Allianz Arena)
  • Stuttgart Stuttgart Arena (MHPArena)

Wie kann ich Tickets kaufen?

Anfragen für Tickets für die Euro 2024 wurden am 3. Oktober über die offizielle Website des Turniers eröffnet. Das erste Fenster wurde am 26. Oktober geschlossen und die Fans wurden dann kontaktiert, wenn sie erfolgreich waren.

Sobald die Teams ihre Teilnahme am Turnier bestätigen, einschließlich der Play-offs im nächsten Jahr, wird es weitere Möglichkeiten zum Ticketkauf geben. Außerdem wird es eine Wiederverkaufsplattform geben, die im Frühjahr 2024 eröffnet wird.

Die UEFA sagte, dass mehr als 80 Prozent der 2,7 Millionen verfügbaren Tickets für Fans der teilnehmenden Mannschaften und die breite Öffentlichkeit bestimmt seien.

Die Preise für die Gruppenphase liegen zwischen 30 € (26 £) und 200 € (174 £) und steigen mit jeder Runde. Tickets für das Finale kosten zwischen 95 € (83 £) und 1.000 € (870 £).

Was ist das Turnierformat?

Austragungsorte und Termine der Spiele der Euro 2024

Das Format wird das gleiche sein wie bei der Euro 2020.

Die besten zwei Teams aus jeder der sechs Gruppen der Schlussphase ziehen zusammen mit den vier besten Drittplatzierten ins Achtelfinale ein.

Es folgen Viertelfinale und Halbfinale, bevor am 14. Juli in Berlin der Sieger der Euro 2024 gekürt wird.

Das Maskottchen der Euro 2024
Bild:
Albärt ist das Maskottchen der Euro 2024

Die Auslosung der Endrunde findet am 2. Dezember in Hamburg statt.

Die Gruppenphase

Freitag, 14. Juni
Deutschland gegen Schottland (München)

Samstag, 15. Juni
Spanien gegen Kroatien (Berlin)
Italien gegen Albanien (Dortmund)
Ungarn vs. Schweiz (Köln)

Sonntag, 16. Juni
Serbien gegen England (Gelsenkirchen)
Polen/Wales/Finnland/Estland vs. Niederlande (Hamburg)
Slowenien gegen Dänemark (Stuttgart)

Montag, 17. Juni
Österreich gegen Frankreich (Düsseldorf)
Belgien vs. Slowakei (Frankfurt)
Rumänien vs. Israel/Bosnien-Herzegowina/Ukraine/Island (München)

Dienstag, 18. Juni
Portugal gegen Tschechien (Leipzig)
Türkiye gegen Georgien/Griechenland/Kasachstan/Luxemburg (Dortmund)

Mittwoch, 19. Juni
Kroatien gegen Albanien (Hamburg)
Schottland vs. Schweiz (Köln)
Deutschland – Ungarn (Stuttgart)

Donnerstag, 20. Juni
Spanien gegen Italien (Gelsenkirchen)
Dänemark gegen England (Frankfurt)
Slowenien vs. Serbien (München)

Freitag, 21. Juni
Polen/Wales/Finnland/Estland gegen Österreich (Berlin)
Niederlande gegen Frankreich (Leipzig)
Slowakei vs. Israel/Bosnien-Herzegowina/Ukraine/Island (Düsseldorf)

Samstag, 22. Juni
Georgien/Griechenland/Kasachstan/Luxemburg gegen Tschechien (Hamburg)
Türkiye gegen Portugal (Dortmund)
Belgien gegen Rumänien (Köln)

Sonntag, 23. Juni
Schweiz gegen Deutschland (Frankfurt)
Schottland gegen Ungarn (Stuttgart)

Montag, 24. Juni
Kroatien gegen Italien (Leipzig)
Albanien gegen Spanien (Düsseldorf)

Dienstag, 25. Juni
Niederlande gegen Österreich (Berlin)
Frankreich gegen Polen/Wales/Finnland/Estland (Dortmund)
England gegen Slowenien (Köln)
Dänemark gegen Serbien (München)

Mittwoch, 26. Juni
Tschechien gegen Türkiye (Hamburg)
Georgien/Griechenland/Kasachstan/Luxemburg gegen Portugal (Gelsenkirchen)
Slowakei vs. Rumänien (Frankfurt)
Israel/Bosnien-Herzegowina/Ukraine/Island gegen Belgien (Stuttgart)

Ruhetage 27. und 28. Juni

Achtelfinale

Samstag, 29. Juni
37 1A gegen 2C (Dortmund)
38 2A gegen 2B (Berlin)

Sonntag, 30. Juni
39 1B gegen 3A/D/E/F (Köln)
40 1C vs. 3D/E/F (Gelsenkirchen)

Montag, 1. Juli
41 1F gegen 3A/B/C (Frankfurt)
42 2D gegen 2E (Düsseldorf)

Dienstag, 2. Juli
43 1E gegen 3A/B/C/D (München)
44 1D gegen 2F (Leipzig)

Ruhetage 3. und 4. Juli

Viertel Finale

Freitag, 5. Juli
45 S39 vs. S37 (Stuttgart)
46 S41 vs. S42 (Hamburg)

Samstag, 6. Juli
47 S43 vs. S44 (Berlin)
48 S40 gegen S38 (Düsseldorf)

Ruhetage 7. und 8. Juli

Das Halbfinale

Dienstag, 9. Juli
49 S45 vs. S46 (München, 20 Uhr)

Mittwoch, 10. Juli
50 S47 vs. S48 (Dortmund, 20 Uhr)

Ruhetage 11., 12. und 13. Juli

Das endgültige

Sonntag, 14. Juli
W49 vs. W50 (Berlin, 20 Uhr)

Die wichtigsten Termine für die Euro 2024

Verbleibende Qualifikationstermine

21. März 2024: Play-off-Halbfinale
26. März 2024: Play-off-Finale

Abschlussturnier
2. Dezember 2023: Auslosung der Euro 2024, Hamburg
14. Juni 2024: Eröffnungsspiel der EM 2024, Münchner Fußballarena (Allianz Arena)
30. Juni – 2. Juli: Achtelfinale
5.–6. Juli: Viertelfinale
9.–10. Juli 2024: Halbfinale
14. Juli 2024: Finale der EM 2024, Olympiastadion Berlin

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert