SPIELTAG: Liverpool startet seine EPL-Kampagne in Fulham

Eine Vorschau auf das Geschehen im europäischen Fußball am Samstag:

ENGLAND

Liverpool eröffnet seine Premier League-Saison beim Aufsteiger Fulham mit einem überarbeiteten Angriff nach dem Abgang von Sadio Mane, obwohl Manager Jürgen Klopp schüchtern geblieben ist, ob Neuzugang Darwin Nunez vorne anfangen wird. Da Diogo Jota verletzt war, machte Nunez als Ersatzspieler in der zweiten Halbzeit beim Community Shield-Sieg am Samstag gegen Manchester City einen großen Eindruck. Aber Klopp hat angedeutet, dass er sich dafür entscheiden könnte, dem Uruguayer mehr Zeit zum Einleben zu geben. „Darwin ist bereit, aber heißt das, dass er anfangen muss?“ Klopp posierte. Chelsea steht beim späten Anpfiff vor einem harten Auftakt in Everton, während Tottenham Southampton in einem von vier Spielen um 15 Uhr empfängt. Everton ist ohne anerkannten Stürmer, nachdem der brasilianische Stürmer Richarlison an Tottenham verkauft wurde und Dominic Calwert Lewin wegen einer Knieverletzung für sechs Wochen ausfiel.

DEUTSCHLAND

Die Bundesliga-Rivalen des FC Bayern München, Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen, stehen sich in der ersten Runde gegenüber, als Union Berlin Hertha Berlin in einem mit Sicherheit hitzigen Stadtderby empfängt. Dortmund hat seinen Kader sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verstärkt, um den Abgang von Torschützenkönig Erling Haaland auszugleichen, aber die wirkungsvollste Änderung könnte sich als die Wiederernennung von Edin Terzić als Trainer erweisen. Terzić hinterließ in seiner ersten Amtszeit einen starken Eindruck und verhalf Dortmund 2019 zum Gewinn des DFB-Pokals. Leverkusen hofft, das überraschende DFB-Pokal-Aus am vergangenen Wochenende wettmachen zu können. Trainer Gerardo Seoane rechnet mit einer Reaktion seiner Spieler. Hertha ist auch im Pokal ausgeschieden und der neue Trainer Sandro Schwarz kann sich einen weiteren Rückschlag nicht leisten. Aber Hertha, die eine Reihe von Spielern verloren und einen weiteren verpflichtet hat, ist der Außenseiter für ihre Reise zu Union. Außerdem treffen Borussia Mönchengladbach auf Hoffenheim, Wolfsburg auf Aufsteiger Werder Bremen, Bochum auf Mainz und Augsburg auf den angeschlagenen Vizemeister Freiburg.

FRANKREICH

Der amtierende Meister Paris Saint-Germain beginnt seinen Kampf um den 11. Rekordmeistertitel in Clermont, das in der vergangenen Saison nur knapp den Abstieg verhinderte. Kylian Mbappe wird das Spiel wegen Leistenproblemen verpassen. PSG startete eindrucksvoll in die Saison mit einem 4:0-Sieg gegen Nantes bei der Trophée des Champions, dem traditionellen Auftakt zwischen dem französischen Meister und dem Gewinner des Coupe de France. Unter dem neuen Trainer Christophe Galtier spielt PSG mit drei Innenverteidigern, da die Abwehr in der vergangenen Saison auswärts anfällig wirkte. PSG hat sein Mittelfeld durch die Verpflichtung von Vitinha aus Porto und Renato Sanches aus Lille verstärkt. Straßburg empfängt Monaco in einem Duell zwischen zwei Anwärtern auf europäische Plätze. Monaco wurde letzte Saison Dritter, während Straßburg mit dem sechsten Platz das beste Ergebnis seit 1980 erzielte. Monaco hat seinen Angriff durch die Verpflichtung des japanischen Flügelstürmers Takumi Minamino von Liverpool und des Schweizer Stürmers Breel Embolo von Borussia Mönchengladbach verstärkt. Dem Mittelmeer-Team fehlen der deutsche Stürmer Kevin Volland und der russische Mittelfeldspieler Aleksandr Golovin, die beide gesperrt sind.

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Rüdiger Ebner

„Internet-Fanatiker. Böser Organisator. Fernseh-Fanatiker. Entdecker. Hipster-freundlicher Social-Media-Junkie. Zertifizierter Food-Experte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.