SPIELTAG: Man City startet EPL-Titelverteidigung bei West Ham

Eine Vorschau auf das, was am Sonntag im europäischen Fußball passiert:

ENGLAND

Stürmer Erling Haaland wird bei West Ham sein Debüt in der Premier League für Manchester City geben. City muss zu Beginn der Titelverteidigung auf Verteidiger Aymeric Laporte verzichten. Laporte wurde am Knie operiert und könnte einen Monat ausfallen. Die Neuverpflichtungen von West Ham sind noch nicht bereit, ihr Debüt zu geben. Stürmer Gianluca Scamacca ist noch nicht fit genug und Verteidiger Nayef Aguerd fällt wegen einer Knieverletzung aus. Der Trainer von Manchester United, Erik ten Hag, war schüchtern darüber, ob Cristiano Ronaldo bei Brightons Begrüßung erscheinen wird. Ronaldo hat öffentlich gesagt, dass er gehen will, aber ten Hag hat auch darauf bestanden, ihn zu behalten. Ten Hag sagte: „Cristiano arbeitet sehr hart und hart.“ Leicester, Heimat von Brentford, war der einzige Verein in der Liga, der diesen Sommer niemanden verpflichtete, und sie werden auch nicht zwei wichtige Verletzungen beim Testspielsieg letzte Woche gegen Sevilla ersetzen. Der portugiesische Verteidiger Ricardo Pereira hat sich einen Achillessehnenriss zugezogen und fällt sechs Monate aus, und Flügelspieler Harvey Barnes fällt wegen Knieproblemen einige Wochen aus. Auch der verstorbene Kapitän Kasper Schmeichel wird nicht ersetzt. Danny Ward und Daniel Iversen werden um den Abgang des Torhüters kämpfen. Der nordirische Verteidiger Jonny Evans ist neuer Kapitän.

DEUTSCHLAND

Aufsteiger Schalke reist zum ersten Bundesligaspiel nach der Zweitliga-Saison nach Köln. Schalke hat mit Frank Kramer einen neuen Trainer, nachdem Spitzenklub Michael Büskens ihn mit sieben Siegen aus seinen acht Pflichtspielen zurück in die Premier League geholt hatte. Ob Kramer nach einer Nebensaison mit Neuverpflichtungen und Abgängen beim klammen Verein eine ähnliche Erfolgsquote hat, bleibt abzuwarten. Geld ist kein Problem für Leipzig, die zum Spielauftakt nach Stuttgart reisen. Leipzig, der letzte Saison Vierter wurde, verpflichtete letzte Woche den deutschen Verteidiger David Raum für eine 26-Millionen-Euro-Meldung aus Hoffenheim.

FRANKREICH

Marseille, Rennes und Nizza gehören zu den Top 3. Marseille empfängt Reims, Rennes spielt gegen Lorient und Nizza besucht Aufsteiger Toulouse. Igor Tudor hat große Fußstapfen zu füllen, nachdem er den argentinischen Trainer Jorge Sampaoli ersetzt hat, der Marseille diesen Sommer wegen einer Meinungsverschiedenheit mit der Rekrutierungsstrategie des Vereins verlassen hatte. Marseille hat sich stark auf Dimitri Payet verlassen, um Tore zu kreieren und zu erzielen, sodass die Ankunft des kolumbianischen Stürmers Luis Suarez aus Granada Payet entlasten könnte. In der Hoffnung, sich für die Champions League zu qualifizieren, hat Rennes den walisischen Nationalspieler Joe Rodon von Tottenham und den belgischen Verteidiger Arthur Theate von Bologna für 20 Millionen Euro ausgeliehen, um den Abgang des marokkanischen Innenverteidigers Nayef Aguerd bei West Ham zu kompensieren. Nice ersetzte Trainer Christophe Galtier durch ein bekanntes Gesicht, Lucien Favre, der den Verein 2017 auf den dritten Platz führte. Nices Rekrutierungspolitik war ehrgeizig mit der Verpflichtung des walisischen Nationalspielers Aaron Ramsey von Juventus und des rumänischen Flügelspielers Rares Ilie von Rapid Bukarest um Andy Delort und Amine Gouiri nach vorne zu helfen. In der Abwehr ersetzt der dänische Torhüter Kasper Schmeichel Walter Benitez, der vom PSV Eindhoven kam, während Empolis vielversprechender Innenverteidiger Mattia Viti eine Alternative zum alternden Dante sein wird.

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Rüdiger Ebner

„Internet-Fanatiker. Böser Organisator. Fernseh-Fanatiker. Entdecker. Hipster-freundlicher Social-Media-Junkie. Zertifizierter Food-Experte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.