SPIELTAG: Premier League, Bundesliga, Wiederaufnahme der französischen Meisterschaft

Eine Vorschau auf das Geschehen im europäischen Fußball am Freitag:

ENGLAND

Arsenal nimmt zum zweiten Mal in Folge am Auftakt der Premier League am Freitagabend teil und hofft auf einen besseren Start in die Kampagne als in der vergangenen Saison, als sie gegen Neuzugang Brentford mit 0: 2 verloren. Diesmal besuchen die Gunners einen anderen Londoner Club im Crystal Palace, der vom ehemaligen Arsenal-Star Patrick Vieira geleitet wird. Palace besiegte Arsenal in der vergangenen Saison zu Hause mit 3:0, aber Vieira befürchtet, dass ihr Kader aufgrund von Verletzungen „etwas unterbesetzt“ ist. Arsenal hingegen sah in der Vorsaison in hervorragender Form aus, wobei Neuzugang Gabriel Jesus den Angriff anführte, was den Fans Hoffnung gab, dass die Mannschaft von Mikel Arteta in dieser Saison einen Platz in der Champions League zurückerobern kann, nachdem sie in der vorherigen Saison Fünfter geworden war. Jesus und Oleksandr Zinchenko, die in der Nebensaison ebenfalls zu Manchester City wechselten, werden voraussichtlich ihr Pflichtspieldebüt für Arsenal geben.

DEUTSCHLAND

Die neue Bundesliga-Saison beginnt mit dem Besuch des Dauertitelverteidigers Bayern München beim Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt. Der FC Bayern hat seinen Kader stark aufgestockt, um den Abgang von Robert Lewandowski im Sommer auszugleichen, und Trainer Julian Nagelsmann steht unter Druck, in seiner zweiten Saison als Trainer mehr als „nur“ die Bundesliga abzuliefern. Bayern hat die letzten 10 Meistertitel gewonnen, ein Rekord. Die Neuzugänge Sadio Mané, Matthijs de Ligt, Mathys Tel und eine etablierte Gruppe von Stars machen die Bayern zum Favoriten für einen weiteren Meistertitel. Mario Götze könnte am Freitag auf sein ehemaliges Team treffen. Frankfurt verpflichtete den deutschen Weltmeister in der Nebensaison und gab ihm damit die Chance, seine Karriere mit 30 Jahren neu zu starten.

FRANKREICH

Lyon startet mit der Begrüßung des Aufsteigers Ajaccio in die Meisterschaft. Unter dem neuen Eigentümer John Textor hofft der siebenmalige Meister Lyon, nach einem enttäuschenden achten Platz in der vergangenen Saison, dem schlechtesten Ergebnis des Vereins seit 1997, um die europäischen Plätze kämpfen zu können. In diesem Sommer verpflichtete Lyon Linksverteidiger Nicolas Tagliafico von Ajax Amsterdam. Bayern-Mittelfeldspieler Corentin Tolisso. München, Stürmer Alexandre Lacazette vom FC Arsenal und Nachwuchstalent Johann Lepenant aus Caen. Lyon wird verletzungsbedingt auf den gesperrten Außenverteidiger Henrique, Maxence Caqueret, Jeff Reine-Adélaïde und Romain Faivre verzichten müssen. Ein schlechtes Ergebnis würde Lyon-Trainer Peter Bosz unter Druck setzen, der für seinen Angriffsstil bekannt ist, aber die Defensivprobleme der Mannschaft in der vergangenen Saison nicht lösen konnte. Ajaccio, Vizemeister der zweiten Liga in der vergangenen Saison, verpflichtete zwei Veteranen der französischen Meisterschaft, Mittelfeldspieler Thomas Mangani von Angers und Stürmer Romain Hamouma von Saint-Etienne.

___

Mehr AP-Fußball: https://apnews.com/hub/soccer und https://twitter.com/AP_Sports

Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.