Stadionbesucher suchen nach Hightech-Ausflügen

Neue Oracle-Umfrage zeigt, dass die Fans wollen, dass Technologie die Erwartungen senkt und die Interaktionen mit Lieblingsteams und -künstlern fördert

Viele Fans ziehen die technische Grenze bei Schiedsrichtern und Roboter-Schiedsrichtern

AUSTIN, TX, 9. August 2022 /PRNewswire/ — Laut einem neuen Bericht von Oracle Food and Beverage wenden sich Verbraucher von ihren Mobilgeräten bis hin zum Metaverse der Technologie zu, um ihre Stadionausflüge zu verbessern. Ermittlung. Beispielsweise würden 57 % der Stadionbesucher gerne Speisen und Getränke vorbestellen, um Warteschlangen zu vermeiden, und 53 % finden es großartig, mit ihren Lieblingsteams und -künstlern im Metaverse zu chatten.

„Stadionbesucher wollen das Beste aus beiden Welten; sie wollen die Aufregung einer Live-Sendung, aber möchten, dass das Erlebnis so bequem ist wie andere Aspekte ihres Lebens, wie zum Beispiel das Bestellen von Essen zum Mitnehmen“, sagte er Simon de MontfortWalker, Senior Vice President und General Manager bei Oracle Food and Beverage. „Während die Bereitstellung einer immersiven und nahtlosen Reise Herausforderungen für die Stadionbetreiber darstellt, haben die gestiegenen Erwartungen der Fans auch Möglichkeiten geschaffen, Innovation und Digitalisierung in den traditionellen Stadionbereich zu bringen.“

Die von Oracles Forschungspartner Untold Insights durchgeführte Umfrage befragte 5.640 globale Verbraucher* in Mai 2022. Bewerten Sie Ihr Exemplar des Berichts „Stadium Without Borders: Stadium Technology and Trends in 2022 and Beyond“: https://www.oracle.com/industries/food-beverage/sports-entertainment/consumer-trends-2022/

Tech schafft ein Homerun-Erlebnis vor, während und nach dem Spiel
Vom Betreten des Stadions bis zum Abrufen von Spielerstatistiken wollen die Verbraucher eine Technologie, die ihnen mehr für ihr Geld bietet:

  • 53 % finden es großartig, mit ihren Lieblingsteams und -künstlern im Metaversum in Kontakt zu treten (z. B. virtuelle „Backstage-/Stadion“-Führungen und Treffen, Merchandising usw.). Dieses Gefühl galt besonders für Sportfans (64 %) und Millennials (65 %).
  • 42 % geben an, dass sie statt eines Tickets lieber ihren Fingerabdruck verwenden würden, um ein Stadion zu betreten
  • 38 % (Präferenz Nr. 1) möchten Sportstatistiken über ihr Mobilgerät anzeigen
  • 53 % der Befragten möchten Sonderangebote für Aktivitäten vor dem Spiel erhalten

Die Geschwindigkeit und Bequemlichkeit des Digitalen überzeugt die Fans

Angesichts des anhaltenden Personalmangels glauben die Fans, dass sich der Kundenservice in den Stadien verschlechtert, und verlassen sich auf die Technologie, um den Prozess zu beschleunigen und die Wartezeiten zu verkürzen:

  • 42 % sind frustriert, in langen Schlangen auf Sonderangebote zu warten
  • 53 % würden ein flexibleres digitales Self-Service-Erlebnis der Interaktion mit Mitarbeitern bei Live-Stadionveranstaltungen vorziehen
  • 57 % lieben die Idee, Speisen und Getränke zur Auswahl zu einem bestimmten Zeitpunkt vorzubestellen
  • 33 % der Menschen zahlen für die Vorbestellung ihres Essens extra, wenn dies eine kürzere Wartezeit bedeutet

„Die Fans von heute erwarten ein Erlebnis, das über das Spiel hinausgeht. Sie suchen nach großartigem Essen, freundlichem Service, ansprechenden Aktionen und hoffentlich einem Sieg für die Orange-Schwarzen“, sagte er Bill Schlough, Senior Vice President und Chief Information Officer der San Francisco Giants. „Technologie spielt eine immer wichtigere Rolle bei der Bereitstellung dieser Erlebnisse von dem Moment an, in dem ein Fan beginnt, seine Reise in den Oracle Park zu planen. Beispielsweise umgehen immer mehr Fans Warteschlangen, indem sie Essen auf ihrem Mobilgerät bestellen, damit sie keine Aktion verpassen aufstellen. Oracle-Technologie hilft uns, diese Angebote zum Leben zu erwecken und ständig neu zu erfinden, wie wir das Erlebnis unserer Fans verbessern können.“

Rookie-Roboter – Feinde oder Freunde?

Die Umfrage zeigte, dass die Fans über das umstrittene Thema des Wechsels zu Roboter-Schiedsrichtern und -Schiedsrichtern in verschiedenen Sportarten gemischt sind. Vielen Verbrauchern ist es gleichgültig, ob sie für oder gegen Roboter sind, hängt stark von ihrer Region ab:

  • 42 % der Verbraucher weltweit hassten die Idee (36 % in den USA), 29 % waren begeistert (30 % in den USA) und 29 % war es egal (34 % in den USA).
  • Der Anführer des Teams „hasst die Idee“ ist Deutschland (58%), Italien (53%), Spanien (52%), Australien (50%), Frankreich (48%), Brasilien (44%)
  • In der Zwischenzeit, China (54 %) und VAE (53 %) „lieben die Idee“ von Schiedsrichter- und Schiedsrichterrobotern

Um herauszufinden, wie Stadien mit unseren gewinnen Point-of-Sale-Technologie und Catering-Unternehmensanalyse bitte besuche Oracle Lebensmittel und Getränke.

*Zu den untersuchten Ländern gehören Australien, Brasilien, China, Frankreich, Deutschland, Italien, Mexiko, Spanien, Vereinigte Arabische Emiratedas Vereinigtes Königreichund Vereinigte Staaten.

Über Oracle Food & Beverage

Oracle Food and Beverage, ehemals MICROS, bringt 40 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von Software- und Hardwarelösungen für Restaurants, Bars, Kneipen, Clubs, Cafés, Cafés, Stadien und Themenparks mit. Tausende große und kleine Spediteure auf der ganzen Welt nutzen Oracle-Technologie, um außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu bieten, den Umsatz zu maximieren und die Betriebskosten zu senken.

Über Orakel

Oracle bietet integrierte Anwendungssuiten und eine sichere, eigenständige Infrastruktur in Oracle Cloud. Weitere Informationen zu Oracle (NYSE: ORKL), besuchen Sie uns bitte unter www.oracle.com.

Warenzeichen

Oracle, Java und MySQL sind eingetragene Warenzeichen der Oracle Corporation.

QUELLEOracle

Emilie Kunze

„Fan der Popkultur. Kaffeeexperte. Bacon-Nerd. Ärgerlich bescheidener Kommunikator. Freundlicher Gamer.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.