Tschechische und deutsche Feuerwehrleute bekämpfen einen Brand in einem Nationalpark

Ein tschechischer Armeehubschrauber hilft beim Löschen eines Waldbrandes während einer Hitzewelle nahe der deutsch-tschechischen Grenze bei Hrenso, Tschechische Republik, 26. Juli 2022. REUTERS/Matthias Rietschel

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

PRAG, 26. Juli (Reuters) – Feuerwehrleute, verstärkt durch Einheiten aus dem benachbarten Deutschland, kämpften am Dienstag in einem tschechischen Nationalpark gegen ein Lauffeuer, das Häuser zerstörte und die Behörden zwang, Dörfer zu evakuieren.

Das Feuer, das rund 30 Hektar in einem beliebten Touristengebiet an der deutschen Grenze bedeckte, ließ Rauch über das Land ziehen, einschließlich der etwa 210 km entfernten Hauptstadt Prag, teilten die Prager Feuerwehr und die Region auf Twitter mit.

Feuerwehrleute, die vermuten, dass ein Parkbesucher das Feuer entfacht hatte, nachdem er am Wochenende in der als Böhmische Schweiz bekannten Region ein Lagerfeuer unbeaufsichtigt gelassen hatte, haben die Situation unter Kontrolle, bis wechselnde Winde den Waldbrand anheizen.

Eine brutale Hitzewelle in der vergangenen Woche mit Temperaturspitzen von über 40 Grad Celsius löste Waldbrände in weiten Teilen Südeuropas aus.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Michael Kahn, Redaktion von Ed Osmond

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Willi Langer

„Neigt zu Apathieanfällen. Bierevangelist. Unheilbarer Kaffeesüchtiger. Internetexperte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.