Unternehmens-Highlights: August-Jobs, Stock Loss Streak

___

Der Rückgang der Schaffung von Arbeitsplätzen in den Vereinigten Staaten im August könnte der Fed helfen, die Inflation zu bekämpfen

WASHINGTON (AP) – US-Arbeitgeber haben im vergangenen Monat eine beträchtliche Anzahl von Arbeitsplätzen geschaffen, aber die Einstellungszahlen so weit verlangsamt, dass sie der Federal Reserve möglicherweise bei ihrem Kampf gegen die außer Kontrolle geratene Inflation helfen könnten. Die Wirtschaft hat im August 315.000 Arbeitsplätze geschaffen, eine immer noch starke Zahl, die auf eine Wirtschaft hinweist, die trotz steigender Zinssätze, hoher Inflation und schleppender Verbraucherausgaben widerstandsfähig bleibt. Der Regierungsbericht vom Freitag zeigte auch, dass die Arbeitslosenquote von einem halben Jahrhunderttief von 3,5 % auf 3,7 % gestiegen ist. Dieser Anstieg war jedoch auch ein ermutigendes Zeichen: Er spiegelte einen lang erwarteten Anstieg der Zahl von Amerikanern wider, die die Seitenlinie verlassen und anfangen, Arbeit zu suchen.

___

Die Aktien verloren frühe Gewinne und enden die dritte Woche in Folge im Minus

NEW YORK (AP) – Die Aktien gaben eine frühe Rallye auf und schlossen an der Wall Street niedriger, was ihre dritte Verlustwoche in Folge markierte. Die Indizes hatten höher eröffnet, nachdem ein Arbeitsmarktbericht eine moderate Verlangsamung der Einstellungszahlen gezeigt hatte. Dies schürte vorsichtigen Optimismus, dass die Federal Reserve im Kampf gegen die Inflation möglicherweise nicht so aggressiv mit hohen Zinsen umgehen muss. Die Indizes fielen am Nachmittag, nachdem der russische Energieriese Gazprom angekündigt hatte, eine Gaspipeline nach Deutschland noch nicht wieder zu eröffnen, ein schlechtes Zeichen für den anhaltenden Kampf Europas gegen steigende Energiepreise. Der S&P 500 fiel um etwa 1 %.

___

Die russische Gaspipeline Gazprom hält die Stilllegung der Gasleitung nach Deutschland aufrecht

BERLIN (AP) – Der russische Energieriese Gazprom sagte, er könne die Erdgaslieferungen über eine wichtige Pipeline nach Deutschland vorerst nicht wieder aufnehmen, da dringend Wartungsarbeiten erforderlich seien. Die Ankündigung vom Freitag kam nur wenige Stunden, bevor Gazprom die Lieferungen wieder aufnahm. Russlands staatlicher Energiekonzern hatte am Mittwoch die Pipeline Nord Stream 1 für voraussichtlich drei Arbeitstage stillgelegt. Er sagte am Freitagabend in einem Social-Media-Beitrag, dass er „Fehlfunktionen“ in einer Turbine festgestellt habe und dass die Pipeline nicht in Betrieb gehen würde, wenn diese nicht behoben würden.

___

1 Milliarde US-Dollar an Bundeswirtschaftszuschüssen, die von Küste zu Küste geleitet werden

WASHINGTON (AP) – Präsident Joe Biden und Handelsministerin Gina Raimondo kündigen Bundeszuschüsse in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar für Fertigung, saubere Energie, Landwirtschaft, Biotechnologie und mehr an. Die am Freitag angekündigten Zuschüsse gehen an 21 regionale Partnerschaften im ganzen Land. Die Regierung wählte die Gewinner aus 529 Bewerbern aus, die um Zuschüsse wetteiferten, die Teil des bereits genehmigten Coronavirus-Hilfspakets in Höhe von 1,9 Billionen US-Dollar sind. Die Zuschüsse umfassen 65 Millionen US-Dollar in Kalifornien zur Verbesserung der landwirtschaftlichen Produktion und 25 Millionen US-Dollar für ein Robotik-Cluster in Nebraska. Georgia bekommt 65 Millionen Dollar für künstliche Intelligenz. Es gibt 64 Millionen Dollar für die Entwicklung von Lithiumbatterien in New York. Die West Virginia Coal Counties erhalten 63 Millionen US-Dollar, um den Übergang zur Solarenergie zu unterstützen und neue Nutzungsmöglichkeiten für verlassene Minen zu finden.

___

Die G-7 verpflichten sich, das System der russischen Ölpreisobergrenze voranzutreiben

BERLIN (AP) – Die Finanzminister der Gruppe der sieben Industriemächte haben zugesagt, ein System einzuführen, das darauf abzielt, Russlands Einnahmen aus Ölverkäufen zu begrenzen, eine Idee, die die Staats- und Regierungschefs der Nationen versprochen hatten, im Juni umzusetzen. Ziel ist es, die Einnahmen Russlands und damit seine Fähigkeit, seinen Krieg in der Ukraine zu finanzieren, zu reduzieren und gleichzeitig die Auswirkungen des Krieges auf die globalen Energiepreise zu begrenzen. In einer Erklärung vom Freitag sagten die Minister, sie „bestätigen unsere gemeinsame politische Absicht, ein umfassendes Verbot von Dienstleistungen abzuschließen und umzusetzen, die den weltweiten Seetransport von Rohöl und Erdölprodukten russischen Ursprungs ermöglichen“. Die Erbringung dieser Dienstleistungen wäre nur zulässig, wenn das Öl zu oder unter einem Festpreis gekauft wird.

___

Die USA erbitten weitere Informationen über das Projekt eines chinesischen Unternehmens in North Dakota

BISMARCK, ND (AP) – Bundesbeamte, die den Landkauf eines chinesischen Unternehmens in North Dakota für eine Nass-Maismühlenanlage prüfen, sagen, dass weitere Informationen benötigt werden, bevor sie entscheiden können, ob das Projekt der nationalen Sicherheit schadet. Das geplante 700-Millionen-Dollar-Projekt der Fufeng-Gruppe in Grand Forks befindet sich in der Nähe eines Stützpunkts der US-Luftwaffe, was die Neinsager dazu veranlasst, sich Sorgen über das Potenzial für Spionage zu machen. Der Ausschuss für Auslandsinvestitionen in den Vereinigten Staaten teilte Fufeng diese Woche mit, dass die bereitgestellten Informationen „unzureichend“ seien. Das Unternehmen sagt, es werde der Aufforderung der Regierung nach weiteren Informationen nachkommen. Der Stadtverwalter von Grand Forks sagte am Freitag, dass die laufenden Infrastrukturarbeiten für das Projekt eingestellt werden, bis die Überprüfung abgeschlossen ist.

___

Nissan will die US-Steuergutschrift für Elektrofahrzeuge nutzen

TOKIO (AP) – Nissan sagt, dass es Elektrofahrzeuge aggressiv dazu drängt, die Vorteile eines neuen US-Gesetzes zu nutzen, das bis zu 7.500 US-Dollar an Steuergutschriften gewährt. Präsident Joe Biden unterzeichnete das wegweisende Gesetz im vergangenen Monat. Die Steuergutschrift kann verwendet werden, um die Kosten für den Kauf eines in den Vereinigten Staaten hergestellten Elektrofahrzeugs zu decken. Das Elektroauto Nissan Leaf ist eines der berechtigten Modelle. Fahrzeuge müssen eine Batterie enthalten, die in Nordamerika mit auf dem Kontinent abgebauten oder recycelten Mineralien hergestellt wurde, um teilnahmeberechtigt zu sein. Nachhaltigkeitsdirektor Joji Tagawa sagte, dass bei Nissan eine Analyse im Gange sei, obwohl Details noch unentschieden seien.

___

Der S&P 500 fiel um 42,59 Punkte oder 1,1 % auf 3.924,26. Der Dow Jones Industrial Average fiel um 337,98 Punkte oder 1,1 % auf 31.318,44. Der Nasdaq verlor 154,26 Punkte oder 1,3 % auf 11.630,86. Der Russell 2000 Small Business Index fiel um 13,07 Punkte oder 0,7 % auf 1.809,75.

Körbl Schreiber

„Böser Popkultur-Fanatiker. Extremer Bacon-Geek. Food-Junkie. Denker. Hipster-freundlicher Reise-Nerd. Kaffee-Fan.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.