UTSA empfängt Western Kentucky nach Deutschlands 23-Punkte-Leistung

Western Kentucky Hilltoppers (8-6, 0-3 C-USA) bei UTSA Roadrunners (7-8, 1-3 C-USA)

San Antonio; Samstag, 16 Uhr EST

FANDUEL SPORTBUCH ZEILE: UTSA -6,5; plus/minus ist 143,5

UNTERSEITE: UTSA empfängt die Western Kentucky Hilltoppers, nachdem Jacob Germany beim 75:72-Sieg der UTSA gegen die Middle Tennessee Blue Raiders 23 Punkte erzielte.

Die Roadrunners sind 7-3 in Heimspielen. UTSA ist 1-1 in Spielen mit einem Ballbesitz.

Die Hilltoppers sind 0-3 im Konferenzspiel. Western Kentucky erzielt 74,1 Punkte und übertrifft seine Gegner um 6,5 Punkte pro Spiel.

Das Spiel am Samstag ist das erste Aufeinandertreffen der Saison für beide Teams in Conference.

TOP-PERFORMER: Japhet Medor schießt 42,6 Prozent und erzielt im Durchschnitt 13,1 Punkte für die Roadrunners. Deutschland hat in den letzten 10 Spielen der UTSA durchschnittlich 11,7 Punkte erzielt.

Dayvion McKnight erzielt 17,1 Punkte pro Spiel mit 4,9 Rebounds und 4,3 Assists für die Hilltoppers. Emmanuel Akot erzielte in den letzten 10 Spielen für Western Kentucky durchschnittlich 11,6 Punkte und 3,4 Rebounds, während er 44,1 Prozent erzielte.

LETZTE 10 SPIELE: Roadrunners: 3-7, durchschnittlich 70,1 Punkte, 29,2 Rebounds, 11,7 Assists, 3,8 Steals und 1,9 Blocks pro Spiel, während sie 39,6 % vom Feld schossen. Ihre Gegner erzielen durchschnittlich 80,0 Punkte pro Spiel.

Hilltoppers: 5-5, durchschnittlich 72,3 Punkte, 30,7 Rebounds, 13,4 Assists, 5,7 Steals und 5,6 Blocks pro Spiel, während sie 45,6 Prozent vom Feld schossen. Ihre Gegner durchschnittlich 70,4 Punkte.

___

The Associated Press erstellte diese Geschichte mit der Technologie von bereitgestellt Daten schreiben und Daten von Sport-Radar.




Elsabeth Steube

„Typischer Denker. Entschuldigungsloser Alkoholiker. Internet-Fanatiker. Popkultur-Befürworter. Fernseh-Junkie.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert