VAE: Energie und Ernährungssicherheit sind Schlüsselthemen auf der Agenda des Premierministers für Reisen nach Deutschland und in die VAE

Indiens Handelsabkommen für die Rohölversorgung basieren auf nationalen Überlegungen zur Energiesicherheit, sagte Außenminister Vinay Mohan Kwatra am Freitag vor der Reise von Premierminister Narendra Modi nach Deutschland und in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) vom Sonntag.

Kwatra antwortete auf eine Frage zu Indiens Vorgehen, wenn es auf dem bevorstehenden G7-Gipfel in Deutschland wegen seiner Lieferungen von russischem Rohöl kritisiert wird.

Energie und Ernährungssicherheit werden zentrale Punkte auf der Tagesordnung von Modis Reise nach Deutschland und in die Vereinigten Arabischen Emirate sein. Der Außenminister sagte, Indiens Rücksichtnahme auf Rohölkäufe sei von der Weltgemeinschaft sehr gut verstanden worden. Rabattierte Öleinkäufe aus Russland machen jetzt 10 % der gesamten Ölimporte Indiens aus.

Modi wird vom 26. bis 27. Juni das alpine Schloss Elmau in Süddeutschland besuchen, um als Gast am jährlichen Gipfeltreffen der G7-Staaten teilzunehmen. Es wird Teil von zwei Sitzungen sein, darunter eine zum Thema Klimawandel. Es wird erwartet, dass der Premierminister auf zwei Sitzungen zu den Themen Umwelt, Energie, Klima, Ernährungssicherheit, Gesundheit, Gleichstellung der Geschlechter und Demokratie sprechen wird.

Modi wird am 28. Juni in die Vereinigten Arabischen Emirate reisen, um sein Beileid zum Tod von Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan, dem ehemaligen Präsidenten der Golfnation, auszusprechen.

„In Bezug auf die Frage des Propheten haben fast alle Golfstaaten Verständnis für die Position Indiens. Wir haben unsere Position auf verschiedenen Plattformen kommuniziert. Ich glaube nicht, dass sie weiter vorangetrieben wird“, sagte er Kontroverse. folgenden Bemerkungen über den Propheten von BJP-Sprechern.

Kwatra sagte: „Der Besuch von Premierminister Modi in den Vereinigten Arabischen Emiraten wird sich auf zwei Hauptthemen konzentrieren, erstens, um sein Beileid zum Tod des ehemaligen Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate und Herrscher von Abu Dhabi, Scheich Khalifa bin Zayed Al Nahyan, auszusprechen, und zweitens, um Scheich Mohammed bin zu gratulieren Zayed Al Nahyan zum Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.“

Dies ist das erste Treffen des Premierministers mit Scheich Mohammed bin Zayed Al Nahyan seit seiner Wahl zum neuen Präsidenten der Vereinigten Arabischen Emirate.

Der Außenminister sprach auch über die Beziehungen zwischen Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Er sagte, die Beziehungen seien dynamisch, stark und weit verbreitet. „Energiesicherheit ist eine wichtige Säule unserer Beziehungen. Die Verbindung von Menschen ist ein weiterer Aspekt. Sicherheit, Umwelt, Bildung und Investitionen sind weitere Diskussionsbereiche zwischen den beiden Ländern“, sagte er. Kwatra sagte, Indiens regelmäßige Teilnahme an G7-Gipfeln zeige eindeutig eine wachsende Akzeptanz der Rolle des Landes bei der Suche nach Lösungen zur Lösung großer globaler Herausforderungen. Neben Indien hat Deutschland Argentinien, Indonesien, Senegal und Südafrika zum G7-Gipfel eingeladen. Während des Besuchs werde Modi auch bilaterale Treffen und Gespräche mit den Staats- und Regierungschefs der G7 sowie mit eingeladenen Ländern am Rande des Gipfels abhalten, sagte Kwatra.

Ebert Maier

"Typischer Zombieaholic. Allgemeiner Twitter-Fanatiker. Food-Fanatiker. Gamer. Entschuldigungsloser Analyst."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.