Verhandlungsführer optimistisch über Fortschritte beim Atomabkommen mit dem Iran

WIEN (AP) – Top-Unterhändler für erneute Gespräche zur Wiederbelebung des Atomabkommens mit dem Iran von 2015 sagten am Sonntag, sie seien optimistisch, dass sie eine Einigung erzielen könnten, um Teherans Urananreicherung zu begrenzen.

„Wir sind 5 Minuten oder 5 Sekunden von der Ziellinie entfernt“, sagte der russische Botschafter Michail Uljanow vier Tage nach Beginn der Gespräche vor Reportern vor Schloss Coburg in Wien. Er sagte, es seien noch „3 oder 4 Probleme“ zu lösen.

„Sie sind sensibel, besonders gegenüber Iranern und Amerikanern“, sagte Uljanow. „Ich kann es nicht garantieren, aber der Eindruck ist, dass wir in die richtige Richtung gehen.“

Auch Enrique Mora, Chefunterhändler der Europäischen Union, äußerte sich „absolut“ optimistisch über den bisherigen Verlauf der Gespräche.

„Wir kommen voran und ich denke, wir werden die Verhandlungen bald abschließen“, sagte er gegenüber iranischen Medien.

Unterhändler aus dem Iran, den Vereinigten Staaten und der Europäischen Union haben die indirekten Gespräche wieder aufgenommen über Teherans zerrissenes Atomabkommen am Donnerstag nach einer monatelangen Verhandlungspause.

Seit dem De-facto-Zusammenbruch des Abkommens verwendet der Iran fortschrittliche Zentrifugen und erhöht schnell seine Vorräte an angereichertem Uran.

Der Iran hat 2015 das Atomabkommen mit den Vereinigten Staaten, Frankreich, Deutschland, Großbritannien, Russland und China geschlossen. Der Deal sah vor, dass der Iran zustimmte, seine Urananreicherung unter der Aufsicht von UN-Inspektoren im Austausch für die Aufhebung von Wirtschaftssanktionen zu begrenzen.

Dann zog US-Präsident Donald Trump die USA 2018 einseitig aus dem Abkommen heraus und sagte, er würde ein stärkeres Abkommen aushandeln, aber das geschah nicht. Ein Jahr später begann der Iran, die Bedingungen des Abkommens zu brechen.

Rüdiger Ebner

„Internet-Fanatiker. Böser Organisator. Fernseh-Fanatiker. Entdecker. Hipster-freundlicher Social-Media-Junkie. Zertifizierter Food-Experte.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.